http://www.E-LIEratum.de
#1

Zugfahrt

in Liebe und Leidenschaft 13.08.2007 14:49
von Waldameise (gelöscht)
avatar
zwischen
hier
und
jetzt
noch
ein
satz

Ich winke dir lange hinterher.
Nach all den Jahren
schmerzt mich der Abschied
jedes Mal auf das Neue.

ich
liebe
dich

In zwei Stunden kommst
du bei deiner Frau an.
Bei ihr meinst du den
Satz ernst.
nach oben

#2

Zugfahrt

in Liebe und Leidenschaft 13.08.2007 18:50
von Fingerspur (gelöscht)
avatar
Hallo Waldameise!

Tut mir leid, aber banaler geht's nimmer? Dichterisch eine Nullansage und inhaltlich die Sat1-Herz-Schmerz-Soap?
Nein, das finde ich wirklich so bitter, das ist keine zickige Anmache. Aber manchmal sollte man wirklich zwei Tage länger überlegen, ob man etwas online stellt. Mangelnde Form, mangelnder Ansatz überdeckt manchmal der Inhalt und umgekehrt kann das auch gelten - wahrlich hübsch ist es, wenn beides zusammen findet.
Aber das hier ist doch nun wirklich weder innovativ in Form oder Inhalt, sondern ein simpler Absatz, der wahllos durch Zeilenumbrüche aufgeteilt wurde. "noch ein Satz" und "Ich liebe Dich" und dann natürlich das Hinterherwinken, seit Jahren... Das verheiratete lyr. Du krönt die Plattidüde - sag, was soll das?

Ich möchte fast fragen, was es Dir bringen würde, diesen 0815-Abklatsch in irgendeinem Gedichtband zu finden. Mich enttäuscht er auch kostenlos online...

Sry
Nina
nach oben

#3

Zugfahrt

in Liebe und Leidenschaft 14.08.2007 07:51
von Waldameise (gelöscht)
avatar
Liebe Nina,
ist Deine Meinung. Soll so sein. Danke für`s lesen. al waldameise

P.s.: Ich frage mich doch immer wieder auf das Neue, warum Menschen, die schöne Poesie schreiben (dazu gehörst auch Du Nina) immer wieder Prosagedichte lesen und sich darüber aufregen. Das ist seltsam. Das passt überhaupt nicht zusammen. (dieses gedicht mag mißlungen sein, aber meine frage sei allgemein gestellt)
nach oben

#4

Zugfahrt

in Liebe und Leidenschaft 14.08.2007 09:10
von Pog Mo Thon (gelöscht)
avatar
Aber literarisch könnten wir es überleben, ganz sicher. Und das ist ja schon alles, was wir wollen. Nur bitte nicht im flachsten Tümpel ersaufen, das ist doch nicht zu viel verlangt.
nach oben

#5

Zugfahrt

in Liebe und Leidenschaft 14.08.2007 11:52
von Kisker (gelöscht)
avatar
Hallo cori,

hier folgt gleich meine Vorstellung deines Textes, die meines erachtens
nach bildhafter wirkt und auch methaphorisches etwas bietet. Ein
Prosagedicht zeichnet sich vor allen Dingen durch ästhetische
Komponenten aus. Es ist nicht der schiere Text der zählt, sondern die (lyrischen)
Effekte die ich in ihn einbaue,so dass er, trotz der verhätnissmäßigen
Kürze (für Prosa) nicht x-beliebig wirkt. Das ist so ein bißchen wie
Weihnachten und dem Weihnachtsbaum; er wirkt erst wenn er geschmückt
ist.

Wie ein mechanisches Äffchen schwenk ich bereits sinkend mein
Ärmchen. Es schmerzt. All die ungwissen Lebewohl brennen mir immer
und immer mehr Löcher ins blutige Innere. Jedes mal aufs Neue, nur
tiefer. Die Bahnhofsuhr grinst mich spöttisch an; sie erinnert mich. In zwei
Stunden nur wird er ihr wieder bereitwillig ihr Leben vom Boden
lecken, ihr schwanzwedelnd die wahren Liebe huldigen; er ist so ein
treudoofer Hund; ich verzehre mich liebend mit Haut und Haar -
nach ihm.

Zur Form kann man sagen, dass Prosagedichte auch ohne Strophenform
auskommen.

liebe Grüße
Kisker

*kopfhochmutfassenweitermachenaberzeitlassen*

Randnotiz an bip unter mir: Nein, dass ist kein SPAM, dass nennt man eine Auseinadersetzung dem dem Text (siehe Prosagedicht) und einige hilfreiche Anmerkungen, aber frag mich ruhig wieder; ich helfe gerne.
nach oben

#6

Zugfahrt

in Liebe und Leidenschaft 14.08.2007 11:59
von bipontina (gelöscht)
avatar
an kisker: und d a s ist kein spam?
nach oben

#7

Zugfahrt

in Liebe und Leidenschaft 14.08.2007 12:01
von Waldameise (gelöscht)
avatar
lieb. danke. mehr kann ich dazu grad nicht sagen, weil ich sehnsüchtig in richtung pause sehe.
stimmt schon. man kann themen schreiben, die schon 1000 mal da waren, aber man muss sie anders bringen. ich denke,ich hab verstanden. al waldameise
nach oben

#8

Zugfahrt

in Liebe und Leidenschaft 14.08.2007 12:13
von bipontina (gelöscht)
avatar
bitte nicht vom eingeschlagenen Weg abbringen lassen in Bezug auf Deine Gedichte, es ist nun mal der Deine. Wenn Du in Deinen Gedichten Deinem Empfinden nicht mehr Ausdruck geben darfst, bzw. wenn sie hier zerrissen werden, was soll dann ein Forum taugen? Lies alle Komm. noch mal durch und bleib Dir treu:" banal" ist nur ein Wort.LG bipontina
der es n i c h t gefiel, daß man an Dein Gedicht Meßlatten anlegte.
nach oben

#9

Zugfahrt

in Liebe und Leidenschaft 14.08.2007 12:46
von Waldameise (gelöscht)
avatar
Liebe Bipontina,
du bist wirklich entzückend. Weißt Du, meine Gedichte sind wahrlich nicht jedermanns Sache. Dennoch, wenn es von 10 Leuten nur 1 gefällt, dann habe ich meine Mission erfüllt. Denn genau 1 Mensch zählt schon ungemein und der/die hat sich gefreut oder war mit mir traurig. Das ist doch schön. So denke ich und so bleibe ich. Kritik ist wichtig. Es hilft sich zu verbessern. Was ich allerdings nicht mag ist Kritik üben, die unter der Gürtellinie ist oder gegen den Autor geht. Das finde ich geschmacklos und langweilig. Danke Dir, al waldameise
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8969 Themen und 67229 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).