http://www.E-LIEratum.de
#1

Tangoschwarz

in Liebe und Leidenschaft 18.05.2007 15:15
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Tangoschwarz

Er wiegt sie eine Weile hin und her,
bevor er sie im Tanz entführt.
Sie folgt ihm wie ein Schatten,
so gleich, so nah und so leicht.
Sie tragen oft schwarz, denkt er
und versteht plötzlich warum.

_____________________________________
nach oben

#2

Tangoschwarz

in Liebe und Leidenschaft 19.05.2007 15:06
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi GW

Ich blick hier nicht durch, tut mir Leid. Vor allem weiss ich nicht, wer spricht (in den letzten beiden Zeilen). Der Bussard? Hä?

Und was wiegt er (wer ist er?) hin und her? Die Schatzkarte? Lach … kaum, oder? Aber das ‚sie’ bezieht sich auf das letzte weibliche Subjekt, das eigentlich die Krallen wären, aber das macht noch weniger Sinn. Ja, ja … die Frau … natürlich.

Nein, es ist mir zu kryptisch. Ich rätsle und kombiniere hin und her, wie Monsieur Poirot, und doch sperren sich die grauen Zellen.

Möge ein anderer (klügerer *g) Leser übersetzen.

Gruss
Margot

Die Frau in Rot

nach oben

#3

Tangoschwarz

in Liebe und Leidenschaft 19.05.2007 16:26
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo Marge,

ich bekenne mich schuldig. Mir ist aufgefallen, dass es eigentlich 2 Gedichte sind mit 2 komplett unterschiedlichen Kernen, die nur inhaltlich aufeinander folgen. Daher mache ich jetzt einfach 2 draus. Vielleicht rettet das ja noch was.

Jaja, wenn der GW sich an freierem versucht, wird's kritisch. Danke für Deinen vielleicht rettenden Kommentar.

Grüße,
GW

Edit: Ich hab sogar den ersten Teil mit dem blöden Bussard komplett rausgeschmissen. Als ich das in meinem Notizbuch entdeckte, fand ich das ja noch ganz gut. Jetzt, nachdem ich so dran rumgeschraubt hab, doof.

_____________________________________
nach oben

#4

Tangoschwarz

in Liebe und Leidenschaft 19.05.2007 19:30
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
nach oben

#5

Tangoschwarz

in Liebe und Leidenschaft 20.05.2007 07:48
von Albert Lau (gelöscht)
avatar
Hallo GW,

schade, dass man nun gar nicht mehr versteht, worum es Margot und dir ging. Ich sehe nur die eine Strophe, verstehe die Idee, finde das so schlecht nicht, aber dann doch wieder viel zu klein, um alleine durch die Welt laufen zu dürfen. In dieser Form gehörte es auf den Arbeitshügel oder wieder in dein Notizbuch, bis sich eine erste Strophe dazugesellt.

DG
Mattes
nach oben

#6

Tangoschwarz

in Liebe und Leidenschaft 20.05.2007 09:36
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Ja, genau, stell den Vogel wieder rein!

Die Frau in Rot

nach oben

#7

Tangoschwarz

in Liebe und Leidenschaft 21.05.2007 16:02
von kein Name angegeben • ( Gast )
Hallo GW,
jemanden hin und her schwenken und verfolgt wie ein Schatten und dann noch schwarz trägt - für mich völlig unzusammenhängende Gedanken.
Timo
nach oben

#8

Tangoschwarz

in Liebe und Leidenschaft 21.05.2007 16:21
von Maya (gelöscht)
avatar
Für mich ist von zu viel Nähe die Rede. Die Frau gleicht sich dem Mann zu sehr an, folgt ihm "wie ein Schatten", bringt vielleicht zu wenig ihre eigene Persönlichkeit mit ins Spiel. Das nervt das lyrI und die Anziehungskraft des "Tanzpartners" schwindet. Die einstige Leidenschaft, die dem Tango/der Beziehung beider innewohnte, weicht der Tristesse.
nach oben

#9

Tangoschwarz

in Liebe und Leidenschaft 21.05.2007 19:21
von Joame Plebis | 3.477 Beiträge | 3363 Punkte
Hallo GerateWohl!

Und Du meinst nicht 'geführt' oder verführt', sondern wirklich 'entführt'? Das im Tanz, also während des Tanzes?

Man ist heute wirkliche nirgendwo mehr sicher!

Freundlichen Gruß!
Joame
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8969 Themen und 67229 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).