http://www.E-LIEratum.de
#1

weiß nicht was

in Arbeitshügel 10.10.2006 02:07
von kein Name angegeben • ( Gast )
nach oben

#2

weiß nicht was

in Arbeitshügel 10.10.2006 10:49
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo bloody-mary,

willkommen im Tümpel.

Ich nehme mal an, dass der letzte Satz noch zum Gedicht gehört? In diesem Fall muss ich sagen, dass mir Dein Gedicht echt gut gefällt.
Der Aufbau mit der bruchstückhaften Umschreibung der Situation, des Empfindens. Dann die Frage und zum Schluss die Analyse.
Die meisten Dichter dieser Formen hören spätestens nach der Frage auf und lassen den Leser mit diesen Wortzerfetzten Einkaufszetteln zurück, so dass man in sie alles und nichts hinein deuten kann. Durch den letzten Satz gewinnt das ganze ungemein. Immer wäre dieser Aufbau vielleicht auch etwas eintönig, aber so gefällt es mir sehr gut.
Einzig der stumme Schrei ist mir dann doch eine etwas zu verbrauchte Wendung, die mittlerweile doch das meiste ihrer Kraft seit ihrer Erfindung vor paar huntert Jahren eingebüßt hat.

Kleiner Tipp: Rein vom Layout würde ich die Einleitung etwas mehr vom Gedicht absetzen, unter den Text vielleicht noch einpaar Leerzeilen einfügen und die Überschrift darüber setzen. Dann sieht man besser, wo der Vortext aufhört und das Gedicht anfängt.

Viel Spaß hier.

Grüße,
GerateWohl


nach oben

#3

weiß nicht was

in Arbeitshügel 10.10.2006 12:15
von kein Name angegeben • ( Gast )
hallo geratewohl,

danke für die kritik.

bei dem stummen schrei hast du recht, das war auch mein gedanke. das problem war nur dass ich den schreibfluss nicht unterbrechen wollte, denn wie schon gesagt, ich habs einfach heruntergeschrieben. aber ich muss zugeben, dass ich auch jetzt noch keine bessere wendung habe. bin aber für anregungen offen.

maria

nach oben

#4

weiß nicht was

in Arbeitshügel 10.10.2006 12:29
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo mary,

wie wäre es mit einem "der tiefe schrei wird hörbar". Das fänd ich, ohne mich loben zu wollen, wesentlich kraftvoller.

nach oben

#5

weiß nicht was

in Arbeitshügel 10.10.2006 12:59
von kein Name angegeben • ( Gast )
hhm, ja, es ist wesentlich kraftvoller, allerdings ist es nicht ganz das was ich meinte, es müsste ja etwas sein, das die ganze zeit da war, etwas was du gespürt und doch nicht richtig vernommen hast. ich merke grad nur, dass ich es nicht genau beschreiben kann. es ist einfach ein gefühl, diese gewaltige energie, die keinen genauen weg findet...
aber tief ist schonmal besser als stumm danke

nach oben

#6

weiß nicht was

in Arbeitshügel 10.10.2006 14:16
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo mary,

ich dachte, dass Geräusche ja auch so tief sein können, dass man sie nicht hören kann. Aber Du hast schon recht. Das gibt die Formulierung so nicht her. Das könnte man sich nur denken, wenn man unbedingt will.

Grüße,
GerateWohl

nach oben

#7

weiß nicht was

in Arbeitshügel 10.10.2006 16:40
von kein Name angegeben • ( Gast )

dann lasse ich es vorerst so stehen und warte auf eine spontane eingebung, die mich eines besseren belehrt. danke für deine mühe.
lg
maria

nach oben

#8

weiß nicht was

in Arbeitshügel 10.10.2006 16:55
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hier noch einpaar Vorschläge.
Vielleicht inspiriert Dich ja was davon:

der stumme Mund wird hörbar
das stumme Wort wird hörbar
die stumme Klage wird hörbar

Äh, naja erstmal das.
Oder lass so. Wie gesagt, mir gefällt's.

nach oben

#9

weiß nicht was

in Arbeitshügel 10.10.2006 17:20
von kein Name angegeben • ( Gast )
ich glaube es ist das "stumm" das man ersetzen müsste. der schrei beschreibt das gefühl meiner meinung nach recht gut. aber lassen wirs erstmal so stehen, man kann ja nichts erzwingen.
freut mich, dass es dir gefällt.
merci


nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8969 Themen und 67229 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).