http://www.E-LIEratum.de
#1

Ohnmacht

in Liebe und Leidenschaft 22.09.2006 21:54
von kein Name angegeben • ( Gast )

Ich sitz und seh die Tage sinken,
Sitze hier, gedenke Dein!
Frühlingsblüten, Sonnenblinken,
Herbstwald-bald schon wird es schnei´n.

Lange Nächte, viele Stunden...
Seh das Leben ziehn dahin,
Und ich brenne, doch gebunden
Bin ich. Wo nur ist der Sinn?

Wie kann ich die Fesseln schneiden
Die zu sehn mir nicht gelingt,
Schicksals Willkür stets erleiden
Dazu mich das Leben zwingt?

Starke Unrast nagt am Herzen
hindert blinde Akzeptanz
Wechselbad von Glück und Schmerzen
grad noch siegt der Hoffnung Glanz.

Doch des Sommers Tage fliehen
rauben alle Freude mir.
Mit den Vögeln will ich ziehen
fliegen will ich, hin zu Dir!

nach oben

#2

Ohnmacht

in Liebe und Leidenschaft 22.09.2006 23:54
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Das ist gar nicht schlecht, Melody, denn es hat solche. Leider hast du dir zu wenig Mühe gegeben und dadurch wirkt es flacher, als es müsste. Denn Herzblut ist natürlich darin und das ist schon viel wert, dann erträgt man sogar den Herz-Schmerz-Reim, vor allem weil du ihn in eine Strophe mit dem wunderbaren Reim Glanz-Akzeptanz setztest.

Auch die Schleife finde ich gelungen, von den sinkenden (schön) in Strophe 1 zu den fliehenden Tagen in Strophe 5. Wie gesagt, wenn du manche Phrasen ungestellter beschaffen würdest, könnte das ein rundes, akzeptables Sehnsuchtsgedicht werden. Beispiele:

Buntes Laub, bald wird es schnei'n

Sieh', das Leben zieht dahin
Und ich brenne, doch gebunden,
und ich frage nach dem Sinn?

Wie kann ich die Fesseln schneiden,
die ich nicht mal sehen kann?
Muss ich Schicksals Willkür leiden,
zwingt das Leben mich in Bann?

Welche Unrast nagt am Herzen,
hindert blinde Akzeptanz?
Wechselt Glück stets ab mit Schmerzen,
siegt nur knapp der Hoffnung Glanz.

Doch will Sommersonne fliehen,
zieht es mich auch fort von hier.
Ich will mit den Vögeln ziehen
fliegen will ich, hin zu Dir!


Entschuldige oder entschuldige nicht, dass ich mich an deinen Zeilen vergriff. Mir schwante nur, dass jemand vorschnell in den Lokus schmeißen könnte, was meiner Meinung nach dort nicht hingehört. Auch schwant mir, dass du im Prinzip das Gehör für feinere Dichtung, feinere auch als meine Verschlimmbesserung, hast. Nur in der vorgelegten, oder meinetwegen auch in der von mir redigierten Fassung, bleibt Redaktion nötig.

Dennoch habe ich das gern gelesen und mich damit beschäftigt, weil es eben nie verkehrt ist, back to the roots zu gehen.

DG
Mattes


nach oben

#3

Ohnmacht

in Liebe und Leidenschaft 23.09.2006 10:00
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Melody, herzlich willkommen in den schlammigen Gewässern!

Ja, da schliesse ich mich Mattes Meinung an, da hat's Melodie drin. Bei dem Namen ja schon fast Pflicht.
Wenn Du jetzt das Metrum und die Silben angleichst, wird das ein hübsches Gedicht, wenn man bei dem Thema von hübsch reden will. Vielleicht einen Tipp fürs nächste Mal. Es gibt so Wörter, die schon recht abgenutzt sind (Glück, Schmerzen, Hoffnung, Sinn etc.) und keinen mehr vom Hocker hauen. Ich persönlich versuche dafür Synonyme zu finden und wenn nicht anders möglich, sie doch sehr spärlich zu gebrauchen.

Soweit von mir.
Gruss
Margot

nach oben

#4

Ohnmacht

in Liebe und Leidenschaft 27.09.2006 11:01
von Fabian Probst (gelöscht)
avatar
auch, wenn das abgeschmackt ist, ich schließe mich den beiden auch an.

Gruß, Fabian

nach oben

#5

Ohnmacht

in Liebe und Leidenschaft 30.09.2006 15:33
von Joame Plebis | 3.476 Beiträge | 3363 Punkte
Guten Tag melody!

Nein, keine Bange, ich kritisiere nicht, irgendwann einmal vielleicht.

Zu allererst aber will ich Dich ermutigen und motivieren, weiterhin zu schreiben, denn Du schreibst gut und es gefällt!

Fast ist es Angst, Du könntest Dich von hier abwenden. Doch bleibe und zeige uns mehr von Deinem Können, das sehr zu respektieren ist.

Irgendwann, später einmal, wenn Du es willst, könnte man näher betrachten, was die vorherigen Kommentare bereits ansprachen.

Das Wesentliche ist aber, Du fühlst Dich hier wohl und weißt, ein vollwertiges Mitglied dieser bescheidenen Gemeinschaft zu sein, das wir brauchen und gerne bei uns haben!

Mit freundlichem Gruß!
Joame


nach oben


Besucher
0 Mitglieder, 1 versteckter und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8966 Themen und 67214 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).