http://www.E-LIEratum.de
#1

Meinung

in Gesellschaft 20.07.2006 19:07
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Was ist nur mit dir, eitler Wicht?
Der niemals hält, was er verspricht!
Du spuckst so tief in hohen Tönen,
siehst nichts abstrakt, kannst nur verhöhnen!

Ein jedes Ding verdrehst du dir,
so das es passt, verbiegst es schier!
Mit Füßen trittst du selbst das Gute,
das wohl gefeilte Frohgemute.

Bei dir wird Hass zur Qual allein
und schmutzig grau, was auch mal rein.
Durch Salz gezogen, wird es bitter -
Du Habenichts, du Armenritter!

Ja, glaubst du wirklich aufzurütteln,
mit niedrem Klang das Laub zu schütteln?
In letzter Zeit war, was ich las,
nur faule Frucht im trocknen Gras!

nach oben

#2

Meinung

in Gesellschaft 20.07.2006 23:23
von Ulli Nois | 554 Beiträge | 554 Punkte
Sir!

Mir fehlt wohl die rechte Einsicht in den königlichen Hofstaat um zu erahnen, welchen leibhaftigen Wicht Sie gerade unter ihren herrschaftlichen Stiefeln zertreten. Da ich außerhalb von mir niemanden finde, auf den die Beschreibung passt, muss ich wohl oder übel wieder einmal in mit selbst nachschauen, ob es dort einen Person mit den entsprechenden Attributen git, und siehe da: dieses kleingeistige Großmaul, das innere Rumpelstilzchen, das eifernd und geifernd über andere herfällt - hat es sich nicht heute auch schon wieder ein paar Mal in mir geregt, um alles runterzumachen, was war und ist und sein wird? Ja,ja, dieses Niedermachermännlein steht im Chor der Seelenstimmen zwar meist eher hinten, aber wenn es mal nach vorne kommt, übertönt es alle mit seinem Geschrei.

Der Titel "Meinung", den ich jetzt erst wahrnehme, scheint meine Interpretation zu unterstützen. Die bloße Meinung ist ein Habenichts, denn sie hat nichts als ein unergründetes Gefühl, das sich alles zurechtbiegt wie es ihm passt. Die Meinung ist "faul" im Doppelsinn: sie macht sich nicht die Mühe, sich an der Wirklichkeit zu bilden bzw. ist die von BILD gebildete Meinung, die alt und verwest nur noch durch ihren Gestank auf sich aufmerksam macht.

Meiner Meinung nach ist das Gedicht - sage ich nicht.

Hochachtungsvoll, Ulli

nach oben

#3

Meinung

in Gesellschaft 21.07.2006 08:05
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Auf jeden Fall zeigt sich, dass Aggression eine sehr gute Muse sein KANN, nicht muss. Hier ist sie es, denn das Werk strotzt vor Saft und Kraft und kommt in voller Fahrt und metrisch sauber um die Kurve gerasselt, um einem volle Elle eine reinzusemmeln. Wer erkennt sich nicht?

Hier passt der Paarreim und großartige Formulierungen (S1Z3, S2Z4) bis hin zum überragenden Schlusssatz transportieren die Botschaft. In der letzten Strophe könnte ich wetten, dass du im Eifer des Gefechtes auch noch das zu schüttelnde Laub rütteltest, aber das ließe sich ja schnell beheben. Insgesamt zwar nicht gern gelesen aber anerkennend.

Die Meinung, allerdings, sehe ich als Meinung des Autoren, denn erstens ist das Werk nicht ganz frei von kritischem Blick auf das vom lyrDu Heruntergemachte (wohl gefeilte = wohlfeil)und zweitens ist Meinung erst einmal wichtig. Mir ist jeder Mensch mit Meinung und sei sie noch so dämlich zehnmal lieber, als die unsäglichen Typen ohne Meinung. Wie kann man noch nicht einmal eine Meinung haben?

DG
Mattes

nach oben

#4

Meinung

in Gesellschaft 21.07.2006 10:40
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Ich danke euch Beiden und bin sehr froh, dass ich scheinbar erreichen konnte, dass sich nicht nur ein einzelner angesprochen fühlt. Insofern gebe ich dir Ulli Recht und so wollte ich es auch - der Habenichts ist eben in jedem von uns.
Andererseits bin ich natürlich als Autor von mir ausgegangen und zwar sowohl als selbstreflektierender, als auch beobachtender Meinungsbesitzer, denn so wie Mattes sagt, keine Meinung ist eben doch nicht nur eine Meinung.
Hat mich jedenfalls gefreut, dass ich mit meiner kleinen Attacke, wenn auch nicht gefallen, so doch Aufmerksamkeit erlangen durfte.

Seid gegrüßt
Richard

nach oben

#5

Meinung

in Gesellschaft 21.07.2006 10:49
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Das Nichtgefallen bezog sich auf die Erkenntnis, was in dem Ged-ICH-t steckte und daher nicht gefiel! Und das ist ein ziemlich großes Lob für ein Gedicht. Oder nicht?

nach oben

#6

Meinung

in Gesellschaft 21.07.2006 11:48
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Ich weiß doch, aber sie hört es so gern...

nach oben

#7

Meinung

in Gesellschaft 21.07.2006 12:59
von Ulli Nois | 554 Beiträge | 554 Punkte

Zitat:

Mattes schrieb am 21.07.2006 08:05 Uhr:
Mir ist jeder Mensch mit Meinung und sei sie noch so dämlich zehnmal lieber, als die unsäglichen Typen ohne Meinung. Wie kann man noch nicht einmal eine Meinung haben?




Meiner Meinung nach gibt es keine Typen ohne Meinung. Sagen wir mal der Einfachheit halber: Es gibt vier Arten von Typen.

1. Die mit einer festen Meinung, die sie ehrlich und selbstbewußt vertreten.

2. Die mit einer festen Meinung, die sie hintern Berg halten ( Opportunisten, Taktiker etc)

3. Die mit wenig Meinung, die zu faul sind, sich eine solche zu bilden.

4. Die die sich in viele Meinungen und Deinungen hineinfühlen können und der Meinung sind, man kann sich selbst nicht genug mißtrauen.


Meinungen haben etwas von Fahnen, die man ständig vor sich her trägt. Ich hoffe, Sir Richard, dass Sie auch ohne meine ausdrückliche Meinungsäußerung meiner Beschäftigung mit dem Gedicht entnommen habe, dass ich daran Gefallen gefunden habe.

Meinen hängt sprachlich mit Mögen und Lieben zusammen. "Freiheit, die ich meine, die mein Herz erfüllt, komm mit deinem Scheine, süsses Engelsbild" dichtet 1818 Max von Schenkendorf. Man kann seiner Liebe ständig Zucker geben. Es kann aber auch sehr heilsam sein, sich des "Scheins" jeder Liebe bewußt zu bleiben.

Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass das Pflegen meiner Vorlieben und Abneigungen mich nicht weiterbringt. Sich in Attacken festzureiten, kann durchaus Einsichten hervorbringen. Aber wenn der Attacke keine Gegenattacke folgt, ist sie langweilig und läuft bald ins Leere.

Das ist meine feste Meinung, und davon lass ich mich von Euch Wichten nicht abbringen !!!

Liebste Grüße, Ulli


nach oben

#8

Meinung

in Gesellschaft 23.07.2006 12:33
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
hi Rich,
klar nur ein Ignorant erkennt sich nicht Ich stimme Mattes zu ich würde auch lieber "schütteln als zweimal rütteln". Gut gelungen.
Gruss
Knud

nach oben

#9

Meinung

in Gesellschaft 23.07.2006 13:57
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Jep, so sollte es eigentlich auch sein! Schon geändert. Dank euch Beiden.

Zu dir Ulli sag ich auch noch was, aber nicht heute. *stöhn*

nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ArielVonLenor
Forum Statistiken
Das Forum hat 8836 Themen und 70884 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).