http://www.E-LIEratum.de
#1

Ich fang dich an

in Mythologisches und Religiöses 28.05.2006 08:45
von Ulli Nois | 554 Beiträge | 554 Punkte
Ich fang dich an


Ich fang dich
immer noch ich
fang dich
an

unsprechbar
wer mir ist und wie
fang ich dich an
zu nennen
namenlos

Ich falte dich nicht mehr
mit Händen
Ich fang dich
atmend
mit dem Mund

Wenn du entfällst
und wenn ich falle
fang ich dich unten
kleiner wieder
an

nach oben

#2

Ich fang dich an

in Mythologisches und Religiöses 28.05.2006 13:06
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hi Ulli,
von der Stimmung her empfinde ich das Gedicht in der ersten Strophe als zaghaften Versuch des Suchens nach Einheit;
in der zweiten Strophe gibt es eine schemenhafte Begegnung, ängstlich vielleicht(?), in der es keine Worte, keine Namen, sondern eher eine Faszination gibt, ein 'Verblüfft-Sein' i.S. vielleicht eines ersten positiven Bestätigung...
Die 3. Strophe ist ein Versprechen, nichts mehr festhalten zu wollen, nichts mehr manifestieren zu wollen, sondern eher pulsieren zu lassen, kommen und gehen zu lassen wie dem Atem. Im 4. Absatz *hhmm* - ja, mit dem hab ich Probs - da könnte es um das Vergessen gehen, das Vergessen vielleicht, was aufrecht hält, woran es zu erinnern gilt - den Weg vielleicht (der Weg ist das Ziel?), und vielleicht stellt es dar, dass wir mit dem, was uns an innerem Halt, an Ur-Energie zur Verfügung steht, auch bei Vernachlässigung dessen immer wieder in Kontakt treten können?!
Vielleicht ist das jetzt für Dich auch 'voll abgefahren' *lach* - diese meine Gedanken, meine ich?!
Am spannendsten finde ich in dem Kontext die zweite Strophe. Faszinierend ist vor allem die Einfachheit der Sprache, die so viel 'birgt'.
LG Uschi

nach oben

#3

Ich fang dich an

in Mythologisches und Religiöses 28.05.2006 14:13
von Maya (gelöscht)
avatar
Also ich musste beim Lesen tatsächlich an Religion denken, an das Verhältnis des Ich zu Gott. Gott wird ja der Unaussprechliche, der Namenlose genannt, dem man eigentlich auch keine menschlichen Eigenschaften zuordnen kann (weil er nicht Teil des Irdischen ist – gibt Berge von philosophischen und mystischen Texten darüber). Das „falte dich nicht mehr“ deute ich dahingehend, dass das Ich nicht auf normalem Wege mit Gott kommuniziert (sonntags in der Kirche beispielsweise), sondern seine Religion ganz eigen auslebt, erlebt, atmet. Den letzten Abschnitt verstehe ich als ein Festhalten an Religiosität auch in schweren Zeiten – als ein Versprechen sozusagen, Gott (oder wem auch immer) nicht den Rücken zuzukehren. Gemeinsam wird man sich wieder den Weg nach oben freischaufeln.
Was ich - wenn ich es so interpretiere - aber nicht so recht einordnen kann, sind die Worte "Ich fang dich an". Vielleicht sind damit die unzähligen Versuche gemeint, Gott doch noch auf einem Wege näher zu kommen, man probiert es immer wieder von vorne... oder Du hast was ganz anderes intendiert (wär ja nix Nois ) .

LG, yamaha


nach oben

#4

Ich fang dich an

in Mythologisches und Religiöses 28.05.2006 23:47
von Ulli Nois | 554 Beiträge | 554 Punkte
Ja, Maya,

du hast ja einen neuen Namen bekommen? (Ja irgendwann kann man sich nicht mehr verbergen, ich musste auch diese Erfahrung machen...)

Aber nun zu Sache. Kann ich dich als meine Chefinterpretin buchen? (Tut mir leid, Uschi, aber zumindest, was meine Unaussprechlichkeiten angeht, ist sie mir genauer auf der Spur.) Alles stimmt. An-fangen ist wie An-fassen immer nur ein An-nähern, selbst beim Fangenspielen emtwischen einem ständig die Mitspieler oder der Ball...

Dies nur als kleine Gegenrede zu denen, die meinen, sie hätten etwas er-faßt oder gar um-fassend be-griffen...

Den Rest fragt Maya Und für die abgefahrenen Dinge wendet euch an Uschi.

Danke fürs Kommentieren.

nach oben

#5

Ich fang dich an

in Mythologisches und Religiöses 29.05.2006 00:48
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
*p* - okay... abgefahren, verrückt... was ich mir hier alles anhören muss *tsss*, da muss ich ja wohl spammen hier... ;-)

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8972 Themen und 67244 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
alba, Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).