http://www.E-LIEratum.de
#1

Wörterschimmel

in Diverse 03.12.2005 12:13
von Nonverbal • Mitglied | 407 Beiträge | 407 Punkte
Rieche grünen Wörterschimmel
Muffigbitter und verstaubt
Bunte Härchen im Gewimmel
Die ich mühsam mir beraubt

Aus den alten Denkerschachteln
Meiner fernen Fröhlichkeiten
Kreisen Verse ihre Achteln
Ungewohnt in Einzelheiten

Abgehackt und stapelweise
Liegt der große Schimmelkloß
Grüne Farben auf der Reise
Wo bleibt mir die Hoffnung bloß?

nach oben

#2

Wörterschimmel

in Diverse 05.12.2005 19:07
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Hi


Rieche grünen Wörterschimmel
Muffigbitter und verstaubt
Bunte Härchen im Gewimmel
Die ich mühsam mir beraubt


Das Bild, das sich aus diesr Strophe ergibt, ist nicht gerade appetitlich, aber eindringlich Das lyrIch hat es also mit Mühe zustande gebracht die Wörter mit muffigbitterem Wörterschimmel zu überziehen. Es musste sich dazu überwinden, denn

Aus den alten Denkerschachteln
Meiner fernen Fröhlichkeiten
Kreisen Verse ihre Achteln
Ungewohnt in Einzelheiten


Fröhliche Verse tanzen im Kopf des lyrIchs und hindern es daran seine Worte zu verderben....man könnte meinen es handle sich um einen Dichter der gerne ein düsteres gedicht schreiben würde aber dazu nicht in der Stimmung ist...
Es wäre natürlich auch möglich dass das lyrch sich bemüht hat aber nichts als Schimmel zustande bringen konnte. Da es frustriert ist drängen sich gedanken an bessere Schaffensperioden in den Vordergrund. Die Schachteln und Achteln riechen stark abwertend...Achten/Achteln

Abgehackt und stapelweise
Liegt der große Schimmelkloß
Grüne Farben auf der Reise
Wo bleibt mir die Hoffnung bloß?


Der Dichter hat einen Zettel voller Gedankenfetzen und halbgarer Verse vor sich und ist von diesem Schimmelklos abgestoßen. Die grünen Farben gehen auf Reise in den Papierkorb und lassen den Dichter hoffnungslos zurück...

Ich weiss niemand anders wird so empfinden aber ich fand das gedicht ob einer unerklärlichen persönlichen Betroffenheit witzig (siehe das Smiley in meiner Sigantur )

Hat Spaß gemacht,

Willi




nach oben

#3

Wörterschimmel

in Diverse 05.12.2005 19:16
von Nonverbal • Mitglied | 407 Beiträge | 407 Punkte
Hallo willi,

Hmm ich finds eher nüchtern, eine unkreative Phase stinkt mir bis zum Himmel!

*hehe* freut mich das du etwas gefallen dran gefunden hast *g

LG Franzi

nach oben

#4

Wörterschimmel

in Diverse 07.12.2005 10:27
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Hi Nonverbal!

So unkreativ ist das ja nun wahrlich nicht und als Mittel immer wieder beliebt. Wenn ich schon nichts zu sagen weiß, dann mache ich eben daraus ein Gedicht.

Das ist aber hier gut gelungen, vor allem weil auch die abgehackte Form und das Fetzige daran erwähnt und diesem Kritikerschiff folglich der Wind aus den Segeln genommen wird. Insofern finde ich die Mittelstrophe auch am gelungensten, wenn in achtsilbigen Zeilen Verse ihre Kreise achteln und das eben auch noch ungewohnt in Einzelheiten. Starke Stelle.

Gefällt mir. Gern gelesen.
Mattes

nach oben

#5

Wörterschimmel

in Diverse 07.12.2005 13:16
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo Nonverbal,

als quasi Betroffener kann ich das auch ganz gut nachvollziehen und finde das Schimmelbild recht amüsant.
Dieses Gefühl, dass jedes Wort des eigenen Repertoires, das man beim Schopfe packt plötzlich abgegriffen und daraus entstehende Verse muffig wirken finde ich gut getroffen.
Aus der Not eine Tugend. Die Hoffnung liegt in desen Zeilen.

Gruß
GerateWohl


nach oben

#6

Wörterschimmel

in Diverse 08.12.2005 09:51
von Nonverbal • Mitglied | 407 Beiträge | 407 Punkte
Hallo GerateWohl,

danke für deine lieben zeilen, ja das habe ich oft das mir meine sachen muffig, verstaubt, und angeschimmelt vorkommen

Gruß franzi

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8967 Themen und 67224 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).