http://www.E-LIEratum.de
#1

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 22.11.2005 13:50
von kein Name angegeben • ( Gast )
Liebe

Mit siebenundzwanzig
kriegte ich die Krise
Nicht nur eine
Sondern alle

Auf dem Stuhl
meines Gynäkologen
hab ich mir Liebe gewünscht

Und nicht:
Seine zwei Finger
in mir



nach oben

#2

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 22.11.2005 14:19
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Olà Soyka, heute so provokant?

Das gefällt mir gut, wenn man denn von Gefallen reden kann. Aber 'kriegte' passt so gar nicht. Das ist mir zu umgangssprachlich. Ich könnte jetzt noch eine ellenlange Abhandlung darüber verfassen, weshalb das lyr. Ich, durch "das Penetrieren des Frauenarztes", an die Liebe denken muss ... aber das lass ich mal lieber. *g

Gruss
Margot

nach oben

#3

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 22.11.2005 16:16
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Och nö, Margot. Wir haben ja Zeit, mach nur...

Aber stimmt schon. Daran hab ich mich auch gestossen, an der Liebe beim Frauenarzt.
Was kann das nur bedeuten.

LG Gem

nach oben

#4

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 22.11.2005 21:35
von kein Name angegeben • ( Gast )
Hallo ihr beiden,

provokant? ...hehe
Ich glaub, ich hab in letzter Zeit zuviel Bukowski gelesen (oder zuviel Gemini ).

Wegen dem "kriegte", da lass ich mir noch was einfallen, obwohl, sagt man da nicht so?
Freut mich aber, wenn's gefällt.

Achja, Margot, Deine Abhandlung würd mich auch interessieren *g*

Liebe Grüße an Euch
Soyka

nach oben

#5

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 23.11.2005 11:25
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Nein, das "kriegte" muss unbedingt bleiben. Es soll ja "erdig" klingen. Ohne Umschweife. Hart und obszön.
Aber irgendetwas fehlt mir doch noch. "Alle"...
Ich denke, das ist etwas zu wenig. Da könntest du noch irgendetwas einfügen. Vielleicht welche Art von Krisen.

LG Gem

nach oben

#6

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 23.11.2005 13:19
von Motte | 137 Beiträge | 137 Punkte

Hallo Soyka,
ich finde deine Zeilen äußerst wirkungsvoll! Es weckt starke, ich würde sogar sagen, physische Empfindungen.. wenn auch sehr unangenehme. Ich wollte es kein zweites mal lesen (hab ich dann aber doch :-) )

Habe mich auch gefragt, was das mit dem Liebeswunsch im Gynäkologenstuhl auf sich hat und konnte mir keinen Reim darauf machen. Vielleicht, weil das Abstoßende daran so iritiert..
Im nachhinein hab ich mir gedacht, dass diese kalte, emotionslose Berührung und das ausgeliefert-sein den Wunsch nach Schutz und Wärme hervorruft. Ist die Liebe hier so zu verstehen?

Liebe Grüße

nach oben

#7

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 23.11.2005 13:37
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo Soyka,

dieses Gedicht mit dem Titel Liebe zu überschreiben, ist schon recht ironisch.
Ich würde aber auf jeden Fall den Vers "Sondern alle" rausschmeißen. Das ist mir zu naseweis. Denn ich denke, man kann mit 27 schon eine Menge Kriesen bekommen, aber was weiß, mit Verlaub gesagt, eine 27-Jährige von allen Krisen? Sowas würde ich vielleicht einer 97-Jährigen abnehmen.

Ansonsten bewegend. Besonders im Winter, der Zeit der Krisen und Liebesbedürftigkeit.

Grüße
GerateWohl

nach oben

#8

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 23.11.2005 13:45
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Soyka

Ok, wenn du schon danach fragst, hier also meine (pseudopsychologische) Abhandlung:

Wenn ich mir eine Frau vorstelle, die bei der Untersuchung des Höhlenforschers, an Liebe/Gefühle denken muss, dann frage ich mich weshalb und was die Gründe sein könnten. Schliesslich ist "Sex" nicht gleichzusetzen mit Liebe. Umgekehrt würde es mir eher einleuchten. Also, wieso tut sie das? Da stelle ich eine Beziehung zu evtl. früheren Erfahrungen her, als sie sich vielleicht nur geliebt gefühlt hat, wenn sie körperliche Liebe erfahren bzw. gegeben hat. So etwas ist gar nicht ungewöhnlich bei (jungen) Frauen, die manchmal etwas tun weil sie sich dazu genötigt fühlen oder emotional erpresst werden. Und das ist doch etwas traurig, nicht? Da bekäme ich auch eine Krise. *g

Wie gesagt, hat das wahrscheinlich nicht viel mit den Zeilen zu tun, deshalb habe ich den Kommentar auch unterlassen.

Gruss
Margot

nach oben

#9

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 23.11.2005 15:07
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo Margot,

ich glaube nicht, dass es hier um eine Gleichsetzung von Sex und Liebe geht, sondern um den Bezug der nüchternen Handlung beim Gynäkologen zur Liebe über den gemeinsamen Aspekt der Intimität. Das ist meines Erachtens keine Gleichsetzung und auch keine Verwechslung. Und das Herstellen dieser Verbindung erkennt das lyr. Ich in dem Gedicht ja auch als paradox und führt es deshalb auf seine Krise zurück.

Gruß
GW

nach oben

#10

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 23.11.2005 15:45
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
...und der Liebe Gemini stellt sich jetzt dank Gerate, eine 97 jährige auf dem Gynostuhl vor...

Thanksalot

nach oben

#11

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 23.11.2005 17:40
von kein Name angegeben • ( Gast )
@ Gemini: Find ich seltsam, dass Du das so empfindest, denn es fehlt wirklich was. Die ursprüngliche Version war nämlich so:
...
kriegte ich die Krise
Nicht nur eine
Sondern alle
Existenzkrise
Identitätskrise
Und wie sie sonst noch alle heißen

...
Aber aus unerklärlichen Gründen hab ich's dann rausgenommen

@ Motte: Danke (auch fürs zweite Mal lesen *g*)
Ja, eigentlich ist es ein sehr trauriges Gedicht, auch wenn's vielleicht ein bißchen kühl und emotionslos daherkommt.
Du liegst übrigens richtig

@ GerateWohl: Auch Dir sag ich Danke
Naseweis sollten meine Zeilen auf keinen Fall klingen. Das "Sondern alle" ist auch eher als das subjektive Empfinden der lyr 27-jährigen zu verstehen. Für sie ist es eben eine ganz große Krise, vielleicht eine Art Lebenskrise.

@ Margot: Freut mich trotzdem, dass Dich meine paar Zeilen zu so einer großartigen Abhandlung verleitet haben *g* Von dieser Seite hab ich das noch gar nicht gesehen

Liebe Grüße
Soyka

nach oben

#12

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 23.11.2005 18:10
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hallo soyka,

ich habe gar nicht mehr viel hinzuzufügen. Dass sie alle Krisen erleidet, finde ich nicht störend, ich verstehe das wie Du aus ihrem subjektiven Empfinden heraus. Denn wirklich alle Krisen kann ja eh nicht einmal eine 97jährige durchlebt haben.... und zumindest Kuba-Krise oder Ölkrise sind vorliegend wohl auch nicht sonderlich interessant !

Mir gefällt es auch gut, dass Du Deinen Text gekürzt hattest und nicht einige Krisen exemplarisch angeführt hast. So, wie es jetzt dasteht, kann sich der Leser überlegen, welche Krisen das wohl sind und wird von seinem eigenen Stimmungsbild geleitet.

Ansonsten ein sehr deprimierendes Gedicht, das eher eine unschöne Seite von Liebe und Leidenschaft beleuchtet. Gefällt mir,

Don

nach oben

#13

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 23.11.2005 20:50
von kein Name angegeben • ( Gast )
Hallo Don,

ja genau, Kuba-Krise und Ölkrise hab ich vergessen *g*
Freut mich sehr, wenn's Dir gefällt

Liebe Grüße
Soyka

nach oben

#14

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 24.11.2005 18:36
von olaja (gelöscht)
avatar
Hat mir auch sehr gefallen.

Die Zeilen:
kriegte ich die Krise
Nicht nur eine
Sondern alle


würde ich so lassen. Das liest sich gut.

Ich dachte eher, die Frau würde den Gynäkologen hüsch/toll finden und dann bei der nüchternen und kalten Untersuchung ihre Vorstellung revidieren. Aber man kann es natürlich weitläufig interpretieren.

Gern gelesen und liebe Grüsse,
olaja

nach oben

#15

Liebe

in Liebe und Leidenschaft 25.11.2005 09:42
von kein Name angegeben • ( Gast )
Danke für Deine lobenden Worte, olaja

Ja, stimmt, so kann man das auch sehen.

Liebe Grüße in die Schweiz
Soyka

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8972 Themen und 67237 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).