http://www.E-LIEratum.de
#1

Behauptung

in Düsteres und Trübsinniges 07.08.2005 23:03
von MrsMerian (gelöscht)
avatar
behauptung

in einer horde augenpaare
ein abbild
und enger wird der kreis
gedreht

auf der flucht ins zentrum
fault bare haut
steht
materie
nicht nichts
blutlicht

nach oben

#2

Behauptung

in Düsteres und Trübsinniges 09.08.2005 02:16
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hallo Missus,

mir fast ein bisschen zu modern, Du weißt, ich bin ja ein konservativer Sack. Aber über den Sinn Deiner Worte muss ich dennoch nachdenken...

Es scheint mit um das zu gehen, was (falsche) Behauptungen anrichten können. Nicht die Person wird mehr betrachtet, sondern nur noch das Abbild dieser Person in den Augen, dem Denken der anderen. Das Behauptete wird somit zur angedichteten Wahrheit mit möglicherweise üblen Folgen.

In der zweiten Strophe scheint die Reaktion des lyrIchs beschrieben worden sein. Dieses scheint nicht in dies Offensive zugehen, sondern sich in sich selbst zurückzuziehen (Flucht ins Zentrum). Doch die Schale wird dadurch nicht hart, sie fault... weil vom lyrIch perisgegeben? Oder weil sie nur noch von den Behauptungen bestimmt wird und die Außendarstellung des lyrIch somit "faulig" wird? Beides ist wohl denkbar...

"steht
materie
nicht nichts
"
scheint quasi die Moralkeule zu sein ^^. Das Zentrum des lyrIchs ist nicht leer, es steckt eine Person mit Gefühlen hinter der Schale, die ja bereits den anderen überlassen wurde. Das blutlicht kann ich bei dieser Interpretation jedoch nicht einordnen
(mein allererster Gedanke beim Lesen dieses Gedichtes war, dass hier ein Wildunfall umschrieben wird. Das Reh flieht ins Zentrum des Scheinwerferlichts, doch dort ist in Form des Autos Materie... das passt natürlich ansonsten nicht ).

Es hat was, überzeugt mich aber irgendwie nicht vollends. Aber es schafft eine beunruhigende Athmosphäre, das ist bemerkenswert.

Don

nach oben

#3

Behauptung

in Düsteres und Trübsinniges 09.08.2005 02:22
von MrsMerian (gelöscht)
avatar
Hallo Don.

Herzlichen Dank für Dein Statement und die schlüssige Interpretation.
Wildunfall? Nein Danke, habe gerade noch einmal Glück gehabt vorhin...

--- eigentlich war es übrigens gar nicht moralisch oder wertend gedacht

Vielleicht tut sich Dir ein weiteres Türchen auf, wenn ich Dich auf die Möglichkeit von Behauptunf i.S. von "sich behaupten" hinweise?
Evtl. sogar als Reaktion auf ein Gerücht oder Anschuldigung.

Es freut mich sehr, wenn ich wenigstens ein Unbehagen auslösen konnte. Vieleicht klappts beim nächsten Mal auch mit der Überzeugung.

Herzliche Grüße,
Missus.

nach oben

#4

Behauptung

in Düsteres und Trübsinniges 09.08.2005 02:27
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte

Zitat:

MrsMerian schrieb am 09.08.2005 02:22 Uhr:
eigentlich war es übrigens gar nicht moralisch oder wertend gedacht



Das war wirklich eher augenzwinkernd gemeint! Das "Sich behaupten" eröffnet weitere Möglichkeiten, ich bin aber eh davon ausgegangen, dass sich Deine Zeilen von mehreren Seiten beleuchten lassen.


Zitat:

MrsMerian schrieb am 09.08.2005 02:22 Uhr:
Vieleicht klappts beim nächsten Mal auch mit der Überzeugung.



Davon gehe ich aus !


nach oben

#5

Behauptung

in Düsteres und Trübsinniges 09.08.2005 02:34
von MrsMerian (gelöscht)
avatar
hihi

Ich werde keine Vorsätze mehr haben und keine Werte, ich bin heute mal wieder geisteskrank.

Daher:

Das Ding entstand auf einer Küchenkonferenz meines 12er Flurs im Studentenwohnheim.

Manche Menschen können und wollen sich nicht gegen 8-10 halb brüllende Idioten durchsetzen, allein des Lärmes wegen. Daher wurde einer Person anschließend an den Kopf geworfen sie sei ein Ja-Sager, obwohl sie mit dem Ergebnis selbst einigermaßen zufrieden war und es als neuer MItbewohner nicht ihre Aufgabe gewesen ist, auf alte Misstände hinzuweisen...

Nun gut... Somit "Ja-Sager" gibt es noch eine Begründung für die Behauptung.

Ich schreibe auch an was herkömmlichem, aber ob es je fertig wird, kann cih nciht sagen... das ist viel langwieriger als diese kurzen Psychopathen-Dinger.
Weißt Du ja selbst.

Also, Danke noch Mal,
alles Liebe
Missus

nach oben


Besucher
1 Mitglied und 33 Gäste sind Online:
Joame Plebis

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hans Hartmut Karg
Forum Statistiken
Das Forum hat 9000 Themen und 67472 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Joame Plebis, yaya

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).