http://www.E-LIEratum.de
#1

Nacht - Gesponnen

in Düsteres und Trübsinniges 27.07.2005 13:28
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Nacht – Gesponnen

Im Meer aus trüben Gedanken,
da glitzert der hoffende Tau.
Vorbei die nächtlichen Schranken,
den Weg kennst du nun genau.

Feucht modrige Netze zerissen,
und neue noch nicht gesponnen.
Des nachts weinst du in die Kissen,
der Schmerz ist noch nicht geronnen.

Des morgens Sonne zu dir lacht,
küsst dir die feuchten Wangen
und treibt hinweg diese Nacht,
befreit dich von Sorgen und Bangen.

nach oben

#2

Nacht - Gesponnen

in Düsteres und Trübsinniges 04.08.2005 16:31
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
hmmm....Knut. Das kommt mir nun aber allzu bekannt vor...
Da muss ich mir glatt überlegen, ob ich dich hier auf Urheberrechte aufmerksam machen muss...

Alter Seebär,

nach oben

#3

Nacht - Gesponnen

in Düsteres und Trübsinniges 04.08.2005 21:22
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
nein Vel ,der Inhalt ist mein und es ist das Ergebnis (Antwort )auf das was Nachtspinner (innen) zurücklassen

LG
Knud

nach oben

#4

Nacht - Gesponnen

in Düsteres und Trübsinniges 04.08.2005 23:25
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
ha! Das werde ich durch meinen Rechtsbeistand erst einmal auf Herz und Nieren prüfen lassen. In diesem speziellen Fall würde ich mich jedoch eventuell auf eine aussergerichtliche, forumsinterne Einigung einlassen.

Im Klartext:

Freibier auf unbestimmte Zeit und deine Rechnung,
bis Don den Schlichterspruch gefällt hat...

Im Wiederholungsfall wird schlimmeres angedroht...

nach oben

#5

Nacht - Gesponnen

in Düsteres und Trübsinniges 07.08.2005 23:13
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
ich danke Dir und gestehe, dass ich Deine und Margots Art Gedichte zu schreiben sehr bewundere. Vielleicht ist mir hier doch etwas aus dem Ruder gelaufen.
Gruss
Knud

nach oben

#6

Nacht - Gesponnen

in Düsteres und Trübsinniges 07.08.2005 23:43
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Hi Knud,

na ist doch ein tolles Kompliment - genauso habe ich es auch aufgefasst.

,

Liebe Grüße, Vel


edit: Andere Gedichte inspirieren mich auch immer wieder, da versuche ich dann einem Rhythmus oder Klang nachzuempfinden und so in meine eigenen Texte zu transportieren. Besser wäre es allerdings, wenn es nicht ganz so offensichtlich daherkommt . Das gelänge dir sicher auch.
So umgesetzt ist es fast schon eine Frechheit ( ), bei der ich mich allerdings noch zur Hälfte geschmeichelt fühlen muss...

Im Übrigen stimmt da auch deine Metrik nicht ganz...wir können's mal zusammen x-en, wenn du magst, auch im Vergleich zu meinem Gedicht.

nach oben

#7

Nacht - Gesponnen

in Düsteres und Trübsinniges 08.08.2005 21:47
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Na, ich mach es mal schnell:

Des nachts (Original)

Verwirrendes Knäul aus Gedanken, ..........xXxxXxxXx
ich stürze ins nächtliche Blau, ...................xXxxXxxX
im Flechtwerk verästelter Ranken, ............xXxxXxxXx
verstrickt sich mein suchendes Tau. ..........xXxxXxxX


Ich suche in haltlosen Weiten, ..................xXxxXxxXx
halt Wache am ufernden Rand; ................xXxxXxxX
die Dunkelheit will mich begleiten, ............xXxxXxxXx
sie reicht mir die schwärzende Hand. .......xXxxXxxX


Die Zeit rinnt durch schlaflose Stunden, ....xXxxXxxXx
ach Liebste, ach wärst du nur hier, ...........xXxxXxxX
ich hätt’ ihn so gerne gefunden - ..............xXxxXxxXx
nur einen Gedanken von dir. .....................xXxxXxxX


So füg’ ich mich, zehrendes Streben! .......xXxxXxxXx
Und nähe im Saume der Nacht, ................xXxxXxxX
verspinne in wallendem Weben, ..............xXxxXxxXx
den Faden den du mir gebracht. ..............xXxxXxxX

-> Durchgehend auftaktige, 3-hebige Daktylen mit wechselnder Kadenz.


Nacht – Gesponnen (Fälschung )

Im Meer aus trüben Gedanken, ..............xXxXxxXx
da glitzert der hoffende Tau. ..................xXxxXxxX
Vorbei die nächtlichen Schranken, ..........xXxXxxXx
den Weg kennst du nun genau. .............xXxXXxX

Die alten Netze zerissen, .......................xXxXxxXx
die neuen nicht gesponnen. ...................xXxXxXx (hier wird’s plötzlich jambisch !?)
Des nachts weinst du in die Kissen, .......xXxXxxXx
der Schmerz noch nicht geronnen. .........xXxXxXx

Des morgens Sonne zu dir lacht, ............xXxXxXxX (ab hier nun komplett, Z1/Z3 plötzlich 4-hebig)
sie küsst die feuchten Wangen ..............xXxXxXx
und treibt hinweg die schwere Nacht, ....xXxXxXxX
befreit dich von dem Bangen. .................xXxXxXx



->Der Daktylus ist nicht konsequent eingehalten und mit einigen Holpersteinen (S1). ’Spektakulär’ dein akrobatischer Übergang zum Jambus ab Strophe 3... Dieser Flic-Flac schmeckt mir so gar nicht.
Ist wahrscheinlich gar nicht so gewollt, wie inhaltlich auch nicht begründbar.


Ich hoffe, mein Beitrag konnte dir in der Hinsicht etwas weiterhelfen,
denn in Zukunft verbitte ich mir derart liederliche Plagiate.. .

LG, Vel

nach oben

#8

Nacht - Gesponnen

in Düsteres und Trübsinniges 08.08.2005 21:51
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte

Ja,ja. Danke für die Hilfe
LG
Knud

nach oben

#9

Nacht - Gesponnen

in Düsteres und Trübsinniges 09.08.2005 13:55
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
'Ja, ja.' ?!...... ...und ich hab's doch nur gut gemeint.

Komm' du noch mal in die Kneipe.... ...

nach oben

#10

Nacht - Gesponnen

in Düsteres und Trübsinniges 10.08.2005 22:52
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Dann schmeiss ich eine Runde
LG
Knude

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8966 Themen und 67214 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).