http://www.E-LIEratum.de
#1

Der Stotterer

in Düsteres und Trübsinniges 12.07.2005 16:00
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Der Stotterer

Worte, Laut - wie geht der Satz
in meine Mitte auf den Platz?
Punktlandung, Punkt und Schluss,
keine Wellen im Redefluß.
Ratz fatz Moment verschenkt,
verrenkt und drum herum gedenkt.

Ist denn das verdammt so schwere?
Schwer verdamm ich die Barriere.
Trennt mich stramm von meinem Ziel.
Zungenbrecher holpern viel.

Breche Damm! Und lass mich vor!
Worte rollen durch und - Tor!
Punkt gemacht, denk ich im Wahn.
Flüssig hört sich anders an.

Erst durchs Fallengespann gestolpert
in dem Spinnennetz meiner Seele,
holpert's dann aus meiner Kehle.

Worte, wenn ich euch verfehle
web ich ständig neue Stricke
durch die ich eure Kinder schicke.

So wird es wohl immer sein
Drum hüll mich fortan Schweigen ein,
Schweigen nur und Schmerzensschrein.

nach oben

#2

Der Stotterer

in Düsteres und Trübsinniges 14.07.2005 15:03
von MrsMerian (gelöscht)
avatar
Hi Gerate wohl.

Mir gefällt das "gedenkt" besonders.
Genau erklären kann ich es nicht, aber ich denke daran, wie manche Menschen drängen, wenn man mit ihnrn spricht, als hielte ihnen jemand die Knarre in den Rücken.
Wenn ich an meine Unterhaltungen in Irland denke vorallem, wenn man mal stockt, ein Wort sucht etc. dann gibt es Menschen, die diese kurze Pause nicht ertragen wollen und einem ins Wort fallen, eine Lösung anbieten, aber die falsche, man agt nein und es macht sie noch verrückter, aber man sucht nun mal nach einem anderen Wort etc...

Nun denke ich an jemanden der stottert und dass das da auch vorkommt, dass ein Zuhörer ungeduldig versucht den Satz schon zu beenden... diese Störung kann man mit einem VErbessern vergleichen, dass der Leser hier mit dem Wort gedenkt machen könnte/ wird...
oder der Stotterer, bevor er ganz vermeidet zu sprechen, umgeht bestimmte Worte? Ich kenne mich nicht mit Stottern aus, ich tus nur bei Referaten und das ist anders.
Aber es könnte sein, dass Du hier darauf hinweist, dass man für komplizierte Worte als Stotterer vielleicht Ersatzworte sucht, die vielleicht grammatisch falsch sind, aber sich leichter aussprechen lassen.

Grüßle
Missus

nach oben

#3

Der Stotterer

in Düsteres und Trübsinniges 14.07.2005 17:25
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
hallo Venuyala und MrsMerian,

natürlich ist mir klar, dass gedenkt gramatikalisch falch ist, aber wie du, Missus, richtig bemerktest, wollte ich damit den umstand des verhaspels verdeutlichen.
ja, und bzgl. der originalität meinerreime muss ich wohl reuevoll mein haupt neigen. ich hatte hier keine besseren. aber ich finde,dass wahn und an trotz unreinheit hier ganz gut zusammen funktionieren.
vielen, vielen dank für´s lesen, kommentieren und natürlich für´s positive feedback.

grüße,
GerateWohl

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8965 Themen und 67202 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).