http://www.E-LIEratum.de
#1

Primaballerina

in Düsteres und Trübsinniges 19.03.2005 14:44
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
    Primaballerina

    Und wieder hat kein Blitzlicht sie begrüsst,
    Selbst die Musik spielt ohne ihre Schritte.
    Für hohe Sprünge hat sie längst gebüsst
    Und schmerzvoll spürt sie noch die falschen Tritte.

    Schon lange klopft kein Freund mehr an die Tür
    Und Blumen kauft sie selber - jeden Tag.
    Vergangen sind die Feste nach der Kür -
    Vorbei, als man ihr noch zu Füssen lag.

    Bisweilen trägt sie alte Schminke auf
    Und schnürt die Schuhe, wie in jenen Zeiten,
    Dreht sich im Kreis, nimmt Atemnot in Kauf,
    Und fühlt, wie tausend Augen sie begleiten.

    Applaus jedoch, ist keiner mehr zu hören,
    Der Vorhang fiel, vor über zwanzig Jahren.
    Sie wird nie mehr ihr Publikum betören
    Und sieht jetzt Schatten, wo einst Blicke waren.

    Dann dreht die Nadel in der letzten Rille
    Und jeder Kratzer ist ein Dornenstich.
    Es ist so schwer, wenn in der alten Hülle,
    Noch Jugend lebt. So schwer und bitterlich!



    (c) Margot S. Baumann

nach oben

#2

Primaballerina

in Düsteres und Trübsinniges 20.03.2005 14:10
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.989 Beiträge | 2007 Punkte
Guten morgen Margot

Du erzeugst da wirklich ein wunderschön melancholisches Bild, das einen berührt. Die dritte Strophe finde ich ist die Stärkste.
Du sagtest irgendwo du musstest die deutsche Hochsprache erst lernen also geküsst und gebüsst reimen sich nicht, denn "gebüßt" spricht man mit langem Vokal.
Erst 20 Jahre ist es her das der Vorhang fiel... dann kann sie ja noch nicht so alt sein, vielleicht 50, 60 ?
Auch die letzte Strophe berührt, ein schöner Abschluss, und die Metapher finde ich genial

Schönen Sonntag noch oh produktive Margöttin

nach oben

#3

Primaballerina

in Düsteres und Trübsinniges 20.03.2005 14:42
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Willie

Ja, ich weiss - ich spamme euch hier alles mit meinen Ergüssen voll - tschuldigung. ..... ich werde mich bessern und mich zurückhalten.

küsst/gebüsst ....Ah so, das spricht man also anders aus .... danke für den Hinweis. Ich weiss nicht, ob ich es anpassen kann. Vielleicht fällt mir nichts Besseres ein.... hm.... schwierig ....mal sehen. Wenn man es vorträgt, könnte man ja bei der Betonung etwas schummeln.

Eine Primaballerina tanzt meist bis ins "hohe" Alter. Dieser Text ist einer Namensvetterin von mir gewidmet. Margot Fonteyn de Arias (1919-1991). Sie tanzte in den 60er und 70er Jahren mit Rudolf Nurejew. Rechne mal. Die 20 Jahre werden also schon in etwa stimmen.

Vielen Dank fürs Lesen und Kommentieren und es freut mich, wenn die Melancholie etwas zu spüren ist.

Beste Grüsse
Margot

nach oben

#4

Primaballerina

in Düsteres und Trübsinniges 20.03.2005 18:32
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.989 Beiträge | 2007 Punkte
Wieso das denn Der Stellenwert von Produktivität steigt von Tag zu Tag.
Vielleicht kann man ja ein versüßt oder so einbauen, ja das ist allerdings ein Dilemma... Aber das Ü in büßen wird im Deutschen sehr lang ausgesprochen, das Problem dabei ist dass der Leser gleich in der ersten Strophe stutzen könnte und so nicht mehr auf den Inhalt achtet.

Wow dann war Frau Fonteyn de Arias ja schon ne Oma als sie tanzte... Ich weiss nicht ob ich einer, mit Verlaub, alten Schrulle noch beim tanzen zuschauen wollte Ich stehe da eher auf das junge Gemüse
Hat die denn auch im hohen Alter noch die tänzerische Leistung einer 20-jährigen bieten können ? Ich kann mir halt schlecht ne Omi im hautengen Kostüm vorstellen die leichfüßig durch die Lüfte fliegt

nach oben

#5

Primaballerina

in Düsteres und Trübsinniges 20.03.2005 22:10
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Es ist nicht immer nur die Jugend, die im Tanz Kunst vermitteln kann. Erfahrung, Technik, musikalische Einfühlsamkeit entstehen vielmehr mit den Berufsjahren. Aber schon klar, dass du mehr auf junges Gemüse stehst. Ist ja auch gut so.

Ich habe also rumgebastelt, das Resultat siehst du oben. Besser habe ich es nicht vermocht. Die Patina musste weichen, leider. Ich fand keine Wendung mit 'versüsst'.

Danke für die Hilfe.
Gruss
Margot

P.S. ursprüngliche 1. Str.

Die Patina hat Bilder braun geküsst
Und die Musik spielt jetzt auch ohne Schritte.
Für hohe Sprünge hat sie längst gebüsst
Und schmerzvoll spürt sie noch die falschen Tritte.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hans Hartmut Karg
Forum Statistiken
Das Forum hat 9001 Themen und 67483 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Sneaker

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).