http://www.E-LIEratum.de
#1

Zur blauen Stunde

in Düsteres und Trübsinniges 05.03.2005 20:23
von September (gelöscht)
avatar
Zur blauen Stunde

Zur blauen Stunde nutzte sie die Gunst,
Mich zu den Trauerweiden zu begleiten,
Sie schritt voran, dem harten Wind entgegen,
Sie war mir rote Sucht und war azurer Segen,
Gleich hinter ihr zerrieselt all mein Kummer.

Auf ihrem Kleid stand eine Chiffrenummer.
Ich zog sie nah zu mir: sie war verschwiegen,
Ich konnte sie zu keiner Antwort mehr bewegen :
In meinem Arm verblieb nur rauer Ascheregen
Und an den Lippen hing mir blauer Dunst.

nach oben

#2

Zur blauen Stunde

in Düsteres und Trübsinniges 05.03.2005 22:44
von MrsMerian (gelöscht)
avatar
Hallo September.

Dein interessantes Reimschema bewegt mich zu einer genaueren Formanalyse:

a xXxXxXxXxX
b xXxXxXxXxXx
c xXxXxXxXxXx
c xXxXxXxXxXx
d xXxXxXxXxXx

d xXxXxXxXxXx
e xXxXxXxXxXx
f xXxXxXxXxXxXx
f xXxXxXxXxXxXx
a xXxXxXxXxX

Du hast Dir ein gleichmäßiges und ruhiges Metrum ausgesucht und bist dem Jambus durchgehend treu geblieben.
Lediglich die Silbenzahl variiert.

Das Reimschema ist wirklich interessant: Du hast zwei Zeilen, die einen Reimpartner missen müssen mal sehen, ob sie vielleicht eine besindere Bedeutung haben.

Ich versuche mich also mal in einer Interpretation:


Zitat:


Zur blauen Stunde nutzte sie die Gunst,
Mich zu den Trauerweiden zu begleiten,
Sie schritt voran, dem harten Wind entgegen,
Sie war mir rote Sucht und war azurer Segen,
Gleich hinter ihr zerrieselt all mein Kummer.




Nun, ich komm nicht ganz klar, daher von Grund auf.
Ein lyr. ich spricht über ein weibliches lyr. Du.
Trauerweiden… ich werde jetzt nicht nach einer verschlüsselten Symbolik suchen, sondern vielmehr das nehmen, was der Name schon intendiert: das lyr. ich ist traurig.


Zitat:


Auf ihrem Kleid stand eine Chiffrenummer.
Ich zog sie nah zu mir: sie war verschwiegen,
Ich konnte sie zu keiner Antwort mehr bewegen :
In meinem Arm verblieb nur rauer Ascheregen
Und an den Lippen hing mir blauer Dunst.




Ich hab es jetzt noch einige Male gelesen und kann mir ein Schmunzeln nicht verkneifen.
Hehe!
Jetzt wird es doch irgendwie klarer.
Der blaue Dunst ließ mich drauf kommen, was ich sehr schön finde, der entscheidende Hinweis in der letzten Zeile.

Dann kommen noch andere Worte dazu, alle aus demselben Wortfeld:
blauer Dunst, Lippen, Asche, zog, Chiffrennummer am Kleid , Sucht, rot.
All das passt doch hervorragend zu einer Zigarette! Nur eine Zigarette?
Zitat:

Gleich hinter ihr zerrieselt all mein Kummer.



Dann die blaue Stunde… zuerst dachte ich an herkömmliche Zigaretten und blaue Stunde? Blau machen  Freistunde  heimlich rauchen in der Schule.
Nun dachte ich aber auch an trinken: blau sein = betrunken sein  auf einer Party? Jedenfalls bei alkoholischen Getränken.

Azurer Regen? Ich komm hier noch nicht drauf, möchte Dir aber sagen, dass ich hier absolut hängen geblieben bin und sogar mehr als nur ein kleines „huch, hoppla“ sondern ich musste mir jeden Buchstaben genau ansehen und dann noch eine Sekunde denken.
ich hab irgendwie immer saurer regen gelesen, weil ich das Regen ja schon gesehen habe und dann fing es an mit „azu…“ und ich dachte Du hättest Dich vertippt… saurere Regen ist doch irgendwie geläufiger Es heißt glaube ich azurner, falls Du das meinst, jedenfalls mag meine Rechtschreibkorrektur das lieber haben.

Die Chiffrennummer spricht für herkömmliche Folterzigaretten… Filter- natürlich es gibt so witzige Vertippfehler ich mag die richtig.

Du malst mir (nach mehrmaligem Lesen ;)) ein stimmungsvolles Bild von einer Raucherin, einem Raucher, von mir selbst … erstmal eine Rauchen, dann wird es schon irgendwie alles klar kommen… schweigen, grübeln, rauchen… sie gibt keine Antwort und doch muss sie wohl sein -- und schwupp ist sie weg und nichts als Asche und Gestank bleibt übrig.

Meine Zigarette stellt mir nie doofe Fragen, die ist immer für mich da und braucht - im Gegensatz zu Haustieren- keine Pflege. Ich sollte wohl aufhören, aber noch nicht heute. ich setze mir einen neuen Termin: wenn die Klausuren geschrieben sind, wenn der Lateinkurs zu Ende ist, wenn ich zur Uni gehe, wenn ich ins Ausland gehe, wenn ich Praktikum mache… und wirklich versuchen will man es gar nicht, weil man schon beim Gedanken daran irgendwie unleidlich wird.

Danke September… ich hab zwar noch nicht jedes einzelne Bild verstanden (der azurne Regen bleibt mir ein Rätsel und auch einiges anderes) aber die Stimmung hab ich schon mitbekommen, glaube ich.

Sprachlich weiß es zu gefallen. Sollte mir noch etwas einfallen, melde ich mich wieder.

LG, Mrs.

nach oben

#3

Zur blauen Stunde

in Düsteres und Trübsinniges 05.03.2005 23:21
von September (gelöscht)
avatar
Ich bin zu müde um noch etwas Sinnvolles zu antworten, aber ehe du noch tagelang über den azuren Regen nachgrübelst, vielleicht doch noch mal ins Gedicht schauen, denn dort steht :


Zitat:

azurer Segen




Vielen Dank für die Worte, ich werde es mir morgen genauer ansehen .

nach oben

#4

Zur blauen Stunde

in Düsteres und Trübsinniges 18.03.2005 11:28
von kein Name angegeben • ( Gast )
Gauloises blonde?
Und die normalen?

Wunderschöne Umsetzung in einen allegorischen Text. Das Augenzwinkern dabei schwächt diesen Eindruck etwas ab. Aber ich empfinde das trotzdem als ganz toll gelungen. Sehr lesenswert.
Sprachlich sehr angenehm in seiner Kombination aus Paar- und ungewohnt weit umfassenden Reimen. Für ungeübte Leser sind diese schon nicht mehr zu erfassen. Das Korn unterstreicht dabei noch relativ gekonnt die Situation des lyr. ich in seiner Trauer. Lässt Assoziation zur Einsamkeit nach einer Beziehung zu. Ist aber eher vage interpretiert. Würde jedoch zum Gesamteindruck passen.

liebe Grüße,
Flam

nach oben

#5

Zur blauen Stunde

in Düsteres und Trübsinniges 18.03.2005 14:59
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Als Ex - Raucher habe ich sogleich ebenfalls meine Ex - Marke Gauloises blonde vor Augen.

Azur= Himmelsblau spricht hinsichtlich der Verpackung zumindest dafür... wobei man bei der "roten Sucht" auch an die Gouloises legere denken könnte - man kommt halt von der Sucht nicht los und greift daher zu der leichteren Variante in der roten Schachtel...

Ansonsten fällt mir zu der roten Sucht nicht viel ein - klar die Glut ist rot, jedoch würde ich eine Zigarette nicht über die Glut definieren. Oder doch einfach rote Glut und blauer Rauch?

Warum die jeweils zweiten Zeilen Deiner Strophen unbereimt bleiben will sich mir nicht recht erschließen. Mrs hatte das ja auch schon angesprochen, aber anscheinend keine inhaltliche Begründung finden können. Mir ergeht es ebenso, einen Grund kann ich nicht sehen, jedoch stört diese Inkonsequenz nicht wirklich, Deine Zeilen lassen sich gut lesen und aufgrund Deines unüblichen Reimschemas hat man auch nicht das Gefühl, in ein imaginäres Loch an diesen Stellen zu fallen.

Im übrigen gibt es der ausführlichen Analyse der Mrs von meiner Seite nichts mehr hinzuzufügen.

Gefällt mir,


nach oben

#6

Zur blauen Stunde

in Düsteres und Trübsinniges 18.03.2005 19:57
von September (gelöscht)
avatar
Hallo ihr drei,
das hatte ich ja total vergessen, entschuldigt, dass die Antwort so lange dauert.

Hallo mrs,
danke für deine ausführliche Analyse und Interpretation.
Du siehst es schon ganz richtig mit dem Rauch und die Stelle mit dem azuren Regen hatte ich dir ja geschrieben, heißt azurer Segen, womit sich dein Problem auch von selbst klären lässt . zur Blauen Stunde, die mir vor einiger Zeit ein Tanka von Micha näher brachte :


Zitat:

Die Blaue Stunde beginnt, wenn die Sonne am Abend den Horizont erreicht und endet, wenn Ihre Kraft nicht mehr ausreicht, auch von unterhalb des Horizontes noch den Himmel anzustrahlen. Sind die Wolken zu dicht oder liegt Dunst über der Landschaft, kann Sie sich nicht durchsetzen. Je nach Witterung kündigt sie sich auch mit einem Orange oder einem kräftigen Rot an. Ihren speziellen Charakter verleiht ihr jedoch das starke, leuchtende Blau, das den sichtbaren Rest der Welt in eine abwechselnd ruhige, melancholische oder heitere, aber immer das Gefühl ansprechende Stimmung taucht.



Ich würde hier die blaue Stunde also eher mit etwas Melancholischem verknüpfen, aber du kannst es auslegen wie du magst.
Und ja, es heißt azurner Segen (Ahsil ist Schuld ).
Für den fehlenden Reim gibt es keine Erläuterung. Ich fand kein passendes Reimwort, wollte aber auf keinen Fall nur auf Grund von Phonemen mein ursprüngliches Wort rausnehmen, denn es passte so gut und weil das Reimschema weit aufgefächert ist, fällt es nicht so sehr ins Gewicht, was natürlich keine Entschuldigung sein kann.
Wenn du Zeit hast, dann sieh dir mal die Interpretationen auf gf an, da waren auch ein paar sehr interessante Sachen dabei, die so ursprünglich nicht geplant waren, aber doch begründet sind.

Hallo Flam,
lange nichts mehr von dir gehört/gelesen .
Was empfindest du denn als Augenzwinkern? Ich empfinde es eher als einen sehr tragischen Text. Dein Interpretationsansatz mit der Beziehung ist ausbaufähig, aber kommt meiner Intention kombiniert mit Mrs Ansatz sehr Nahe.
Danke für deine Worte. Und welche Marke es denn ist, keine Ahnung, bin Nichtraucher .

Hallo Don,
die rote Sucht kann man ebenfalls vielfältig auslegen. Für mich ist sie die Bindung zwischen dem Bild der Frau im Gedicht und der Zigarette, auch auszulegen mit Leidenschaft, Liebe, Glut usw. Die Begründung für den fehlenden Reim findest du weiter oben in meiner Antwort an Mrs.

Liebe Grüße euch dreien,
Steffi/September


nach oben

#7

Zur blauen Stunde

in Düsteres und Trübsinniges 18.03.2005 21:11
von kein Name angegeben • ( Gast )
September....
....grübel

Unter welchem Namen sollte ich Dich kennen? Hoffe, ich habe nicht wieder mein Fettnäpfchensuchgerät an?

Also das Augenzwinkern liegt für mich in der Gesamtallegorie. Es ist die Bezugsetzung des Rauchens zu der zwischenmenschlichen Beziehung. Das ist ein sehr ungewöhnlicher Gedanke, der das für mich mit sich brachte. Mag aber sein, dass das nur meinem sehr persönlichen Empfinden entspringt.

Ich bin auch chronischer Nichtraucher. Aber sogar mir drängte sich die Assoziation Gauloises auf, wegen der Farben, die sich auf den bekanntesten Packungen von Gauloise wiederfinden.

Ich war wieder lange nicht präsent. Ich weiß auch nicht um meine jetzige Beständigkeit. Also nicht wundern.
Ich komme aber wieder, falls ich nochmal verschwinde.

liebe Grüße,
Flam

nach oben

#8

Zur blauen Stunde

in Düsteres und Trübsinniges 18.03.2005 21:42
von September (gelöscht)
avatar
Hallo Flam,
jetzt verstehe ich was du meinst .
Nun, so war es nicht gedacht, aber da es deinem "sehr persönlichem Empfinden entspringt" ( ) kann ich dir nicht widersprechen.
Wegen allem weiteren schreib ich dir ne PN.

Liebe Grüße,
September

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hans Hartmut Karg
Forum Statistiken
Das Forum hat 9000 Themen und 67472 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Joame Plebis, yaya

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).