http://www.E-LIEratum.de

#1

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 01:48
von Feaníl (gelöscht)
avatar
Es kommt geschwind mit Rückenwind,
Der warme Klang, aus Süd und Ost.
Er lässt nicht los, was er so liebt,
Ist rein und voll, ein Sinnesdieb!

Der Ursprung liegt in Shishaduft,
Bei einer Lagerfeuernacht.
Toth birgt Wissen, doch kein Geist
Verlässt die Bücher, die er weiß.

Und Beckentanz fängt halb verhüllt
Die Kälteschauer sicher, sacht.
So bleibt niemand im Schnee stehen,
Selbst wenn Winde ewig wehen.




______________________________
AdA: ein versmaß wurde (noch) nicht berücksichtigt.

nach oben

#2

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 11:06
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte

Zitat:

Limmerick schrieb am 18.02.2005 01:48 Uhr:
AdA: ein versmaß wurde (noch) nicht berücksichtigt.



Nichts für ungut, Limmerick, aber dann gehört das Gedicht in die Werkstatt. Offenbar möchtest du noch eines einbauen.

nach oben

#3

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 11:35
von sEweil | 654 Beiträge | 654 Punkte
Ja, rein in die Werkstatt und wir basteln zusammen, ho ho ho, wir basteln schönes jo.


Möchte aber was zum Versmaß sagen.
Es liest sich wirklich sehr flüssig und gut, bis auf folgende Ausnahmen:
S2Z3, S3Z3+4 (Gerade die letzten 2 enttäuschen zum Schluss hin, weil es komplett abgehackt wirkt. Als Leser fühlt man sich dann betrogen. )

Worums genau geht, da bin ich mir noch nicht sicher und will deswegen noch nichts sagen.


Lg sEweil.

nach oben

#4

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 12:08
von Feaníl (gelöscht)
avatar
hallo ihrs,

meine anmerkung bezog sich darauf, kein durchgezogenes versmaß (als ich das ding letzt nacht postete, schrieb ich erst reimschema dann fersmaß, dann versmaß..)beachtet zu haben, wobei mich in S3Z3+4 die geister verlassen haben und es mich auch sehr stört, da man nicht so recht weiß was diese zeilen sagen wollen. also gut, ab in die werkstatt! werde jetzt frühstücken und bei crunchy nut und orangensaft die geister beschwören - bis später


edit
danke arno

nach oben

#5

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 13:59
von Arno Boldt | 2.759 Beiträge | 2758 Punkte
[verschoben - auf wunsch des threadstarters]

grüße.
arno boldt

- administrator -

nach oben

#6

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 14:22
von Feaníl (gelöscht)
avatar
hier ein vorschlag:

Es kommt geschwind mit Rückenwind,
Der warme Klang, aus Süd und Ost.
Er lässt nicht los, was er so liebt,
Ist rein und voll, ein Sinnesdieb!

Der Ursprung liegt in Shishaduft,
Bei einer Lagerfeuernacht.
Toth birgt Wissen und der Geist,
Verlässt die Bücher, die er weiß.

Und Beckentanz fängt halb verhüllt
Die Kälteschauer sicher, sacht.
Augen, Lippen; Gesicht zum Mund,
Stete Winde - Schnee kunterbunt.


auch im hinblick auf die gesamtaussage ist S2Z3 abgeändert.. sonst widerspricht sich das evtl ein wenig.
auf eure antworten bin ich gespannt

edit
noch nicht ganz gefällt mir S2Z3+4: Wissen - weiß

nach oben

#7

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 18:08
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte

Toth birgt Wissen und der Geist

Vorschläge
entsteigt den Büchern weitgereist
entsteigt dem Buch das Wissen heisst
verlässt die Bücher wissend meist
verlässt die Bücher missend', weisst?

nach oben

#8

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 18:18
von Feaníl (gelöscht)
avatar
oh!

und sogar die silbenzahl stimmt überein! prima, danke!
ich fürchte, man kann es in dieser version wieder im tümpel aussetzen. das arme ding.

Es kommt geschwind mit Rückenwind,
Der warme Klang, aus Süd und Ost.
Er lässt nicht los, was er so liebt,
Ist rein und voll, ein Sinnesdieb!

Der Ursprung liegt in Shishaduft,
Bei einer Lagerfeuernacht.
Toth birgt Wissen und der Geist,
Entsteigt den Büchern weitgereist.

Und Beckentanz fängt halb verhüllt
Die Kälteschauer sicher, sacht.
Augen, Lippen; Gesicht zum Mund,
Stete Winde - Schnee kunterbunt.




edit
Will, kannst du bitte den titel ändern? >Von Wind und Schnee<

nach oben

#9

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 18:39
von sEweil | 654 Beiträge | 654 Punkte
Ich bin immernoch "unzufrieden" mit den letzten beiden Zeilen, zumalen dort die Betonung ganz anders ausfällt.

XxXx;xXxX
XxXx-XXxX (<-- kann das so stimmen? Schnee und kun- scheint mir beides betont.)

rascher Vorschlag:
Die weißen Winde kunterbunt. (Das fällt mir jetzt spontan für die letzte ein.)

Lg sEweil.

nach oben

#10

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 18:47
von Feaníl (gelöscht)
avatar
hm, ja du hast recht die betonung fällt dort anders aus. so schlimm? deine aufschlüsselung sehe ich auch so..

da aber der schnee unbemerkt bleibt, ist der neue titel wieder hinfällig

ich denke nach

edit
*ping* idee:

Steter Schneefall; kunterbunt

nach oben

#11

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 19:26
von sEweil | 654 Beiträge | 654 Punkte
Ich dachte statt dem Schnee einfach weiße Winde, als Metapher in dem man beides verknüpft.

jetzt hört es sich besser an, für Matermetrik Fetischisten is das dann wieder ein Wechsel vom Jambus zum Trochäus *g*

Ich bin schon ruhig! *puff*


nach oben

#12

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 19:50
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Ich ändere gleich mal den Titel, nur:

Toth birgt Wissen und der Geist

nur 7 Silben...nicht acht, und wer ist toth ?
mein Vorschlag der toth, wer auch immer das ist


Edit: Titel geändert

nach oben

#13

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 19:59
von Feaníl (gelöscht)
avatar
oh

da habe ich mich verzählt.
es gibt das buch Toth, daher sollte eine inhaltiche verknüpfung mit der nächsten zeile deutlich werden, die auch auf den ursprung des buches hinweist.

die 8-silbigkeit wollte ich doch ganz gerne durchhalten..
wann schließlich mein gedicht das freischwimmer abzeichen tragen darf, lasse ich euch wissen wenn mir etwas kluges eingefallen ist

oder sprüht noch ein funken ideenlicht?

edit
sEweil, danke für die metapher, aber ich wollte es nicht übertreiben diesmal

nach oben

#14

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 18.02.2005 20:38
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Im Toth weilt/steckt Wissen und der Geist
Im Toth schläft/weilt/harrt/schwimmt/schwelgt Wissen in dem Geist
Vom Toth steigt Wissen aus dem Geist
Im Toth strömt Wissen in den Geist
Entsteigt den Seiten/Lettern/Zeilen/ weitgereist.
->
Du kannst nicht Büchern sagen wenn es ein buch ist.

Vielleicht kannste irgendwas schustern das auch zum Gesammten passt

nach oben

#15

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 19.02.2005 21:31
von Feaníl (gelöscht)
avatar
bist du gestresst? nur so..

also ja, ich danke euch für die ideen, die meinem häufchen elend von gedicht garnicht gerecht werden.
ich poste es einfach nochmal, um eben diesen anhang zu vermeiden und mehr oder minder unvoreingenommene meinungen einzutreiben.

cheers y'all
Limm

nach oben

#16

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 19.02.2005 21:44
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
??? du hast gefragt das waren nur ein paar Vorschläge. Nein ich bin nicht gestresst.

um eben diesen anhang zu vermeiden und mehr oder minder unvoreingenommene meinungen einzutreiben.

Limm was soll mir das sagen ?

nach oben

#17

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 20.02.2005 00:00
von Feaníl (gelöscht)
avatar
Willi das soll dir sagen dass ich ungern jemandem, der gerne etwas zu meinem werk sagen möchte, diesen rattenschwanz an verbesserungen (-svorschlägen) zumuten will. ist das legitim?

hoffe ich mal..

?

nach oben

#18

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 20.02.2005 01:00
von Arno Boldt | 2.759 Beiträge | 2758 Punkte
limm, dein gedicht befindet sich auf dem arbeitshügel.. daher auch die verbesserungsvorschläge der anderen.

ein dritter wird sich sicher gern, falls er denn etwas wichtiges zu sagen hat, äußern, auch wenn hier schon viele dinge stehen...

grüße
arno.

nach oben

#19

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 20.02.2005 01:10
von Feaníl (gelöscht)
avatar
okay, unbefleckte empfängnis war ja nicht mein ziel. dieser faden kann ohne weiteres bestehen bleiben, mit allen schritten der evolution.

falls du dich entschließt dein schwert in offizieller sache zu schwingen, und klare schnitte vollziehst, könnte ich damit durchaus leben. so ist dein kommentar eine gegenmeinung zu meiner und kann mich vorerst nicht von meiner abbringen

fishing for posts ist auch nicht meine absicht, daran solls nicht scheitern.

nach oben

#20

Von Wind und Schnee

in Arbeitshügel 20.02.2005 11:26
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Ich habe immer noch nicht so ganz verstanden was du eigentlich willst Limm Wenn du möchtest, dass wir den Faden schliessen oder löschen, damit du dein Gedicht in einer normalen Rubrik eintragen kannst, dann musst du das nur sagen. Das glaube ich jedenfalls verstanden zu haben
Aber dass es im Arbeitshügel war muss dir doch nicht peinlich sein. Wenn du es in eine Rubrik stellst wird es ja auch nicht unbeantwortet bleiben, davon kannst du ausgehen.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8964 Themen und 67199 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).