http://www.E-LIEratum.de
#1

Das Morgenlicht

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 17.01.2005 15:42
von Feaníl (gelöscht)
avatar
Morgenlicht zerbricht die Nacht. Sanft wird sie umschlungen durch feste Hand. Deine Haare, golden und leicht, auf meinem Arm. Ich verwirre mich mit Worten, und doch, das Ziel bist du. Mutter Natur trug uns auf ihren Schwingen fort, wir, gebrechlich verliebt, ließen uns treiben. Vermutungen der ersten Art führten unsere Wege zusammen, wir mochten noch nicht gehen! Einsicht botest du uns an. Geblendet kosteten wir deinen süßen Saft, die wahre Geschichte kennst nur du. Lieder, dunkel und voll, brachten Licht in unser Leben. Die immergrüne Melodie gebar uns zum Spaß, tanzte und ließ uns sie betrachten.
Mein Blick fällt auf unsere Hände, rot gefärbt ob unserer liebenden Gedanken. Entspannt atme ich aus, die wärmende Sonne auf meiner Haut.
Morgenlicht zerbricht die Nacht.

nach oben

#2

Das Morgenlicht

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 22.01.2005 18:50
von Arno Boldt | 2.759 Beiträge | 2758 Punkte
hallo limm.

nur kurz, was mir gerade aufgefallen ist:
ich sehe eine problematik in der zweifachen verwendung des wortes "nacht". zuerst als gegenpart zum morgenlicht.. und im weiteren verlauf als verbündeter des schönen. (-> lieder, schön wie die nacht)

grüße.
arno.

nach oben

#3

Das Morgenlicht

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 22.01.2005 19:34
von Feaníl (gelöscht)
avatar
stimmt. werde mir was einfallen lassen.

nett dass du dich meinen verwaisten geschichten angenommen hast

edit
hatte es fast vergessen, nun also mit verbesserung

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8972 Themen und 67237 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).