http://www.E-LIEratum.de
#1

Metamorphosegelüste

in Liebe und Leidenschaft 15.01.2005 23:13
von MrsMerian (gelöscht)
avatar
Metamorphosegelüste

Dein Atem schnurrt-saust mich Schaudern
Wenn auch so viele Schlaglochjahre verlebt und –litten
In einem Labyrinth aus Farngräsern
-und Du trägst keinerlei Schuld.

Wechselpol sei beständig!
Gedanken marschieren im Puls meiner Wunde;
Du flichst mir einen Korb aus Wehmut.

Wenn wir schlaftrunken Nähe suchen
schenk mir einen Traum.
Erlöse mich von meiner Schuld!
Erlöse mich von den Bösen.

Wenn ich reumütig in Deinen Armen liege
Flüsterst Du von Rubinen und Lavendel.
Ich wünschte, Du sprächest von Metamorphose
Und widmetest mir einen Vers in Deinem Lustgedicht.

Wenn Du Perlen von meinen Brauen küsst
Wird mir Heilung zuteil …
Gebettet in einem Meer aus Kristall
Schlafen purpurne Verheißungen.

Du darfst mich besitzen,
Doch wenn Du meine Wärme absorbierst
Möchte ich, dass Du mich wertschätzt.

nach oben

#2

Metamorphosegelüste

in Liebe und Leidenschaft 16.01.2005 02:05
von Feaníl (gelöscht)
avatar
wenn mich die Maggy die ganze zeit so anschaut, wärend ich von deinen gedanken regelmäßig aus meiner mitternachtslethargie gerissen werde, verschwimmt gegen ende alles und ich weiß schon nicht mehr worums eigentlich ging.
soll heißen ich übersehe vielleicht gerade einiges, aber die autorin ist ja (fast) greifbar und hilft mir sicherlich über die ein oder andere unzulänglichkeit hinweg [13]

zur form: die 3 bzw 4zeiliegen strophen folgen keiner (?) ordnung und wirken wie eine schlechte reanimationsmaßnahme. ein reimschema existiert nicht, metrische kleinigkeiten werden auch links liegen gelassen.
kurz um ein freies gedicht.

zum inhalt:

"Dein Atem schnurrt-saust mich Schaudern
Wenn auch so viele Schlaglochjahre verlebt und –litten
In einem Labyrinth aus Farngräsern
-und Du trägst keinerlei Schuld."

in der 1. zeile mag ich einen rythmus erkennen, der sich aber auf den inhalt schonmal nicht stüzt. der schnurrende atem löst bei mir 2 bilder aus: das erste ist im krankenhaus, ich liege da auf der IT und schaue den schläuchen meines zimmergenossen beim pfeifen zu - das andere ist die katze auf meinem schoß. mit beidem lässt sich die unschuld vereinen. die 2. zeile wirkt durch das "auch" provokativ, vorwurfsvoll. die schlaglochjahre finde ich angenehm zu lesen, da bei mir noch keinerlei bewegung (ausser zeitlich, jahre) entstand. mit den farngräsern meinst du bestimmt auch noch was bestimmteres, ich sehe gerade nur rambo wie er durch den dschungel läuft.

"Wechselpol sei beständig!
Gedanken marschieren im Puls meiner Wunde;
Du flichst mir einen Korb aus Wehmut."

sehr stark, wirklich gut gelungen. ich spare mir ausführungen und denke zu ahnen was du meintest.

"Wenn wir schlaftrunken Nähe suchen
schenk mir einen Traum.
Erlöse mich von meiner Schuld!
Erlöse mich von den Bösen."

hier kommt die unklarheit schön raus, die bitte nach schlaf weil's im wachen zustand manchmal nicht so einfach ist (schuldgefühle, böse menschen = verletzung?).
die ähnlichkeit zum Vaterunser ist gewollt und treffend erweitert worden ([i]n[/i]). leichte naivität vielleicht bei den bösen, so erscheints mir jedenfalls. gleichzeitig eine parodie auf die religion etc etc.
ich frage mich welche schuldgefühle unser lyr ich plagen, hat es etwa den ersten stein geworfen?

"Wenn ich reumütig in Deinen Armen liege
Flüsterst Du von Rubinen und Lavendel.
Ich wünschte, Du sprächest von Metamorphose
Und widmetest mir einen Vers in Deinem Lustgedicht."

erwartungen werden enttäuscht, es scheint nicht alles gold, was glänzt. manchmal tut's ein himmelbett auch [11]

"Wenn Du Perlen von meinen Brauen küsst
Wird mir Heilung zuteil …
Gebettet in einem Meer aus Kristall
Schlafen purpurne Verheißungen."

wieder eine (die selbe?) erwartung, stark in bildern gesagt. zu den purpurnen verheißungen zitiere ich einmal eine inneneinrichtungsfirma:
'Purpur und Violett wirken feierlich und eignen sich für Empfangsräume.
In Wohnräumen kann auf Dauer eine zu sakrale Stimmung entstehen, violett macht passiv und wirkt beruhigend.
Violett soll den Appetit und die sexuelle Lust zügeln, also in Küche, Eß- und Schlafzimmer bewußt damit umgehen.'

in wie weit das nun auf den text anwendbar ist, und in wie weit du es hier ernst gemeint hast, sagst du mir bitte bevor ich mich noch total blamiere.

"Du darfst mich besitzen,
Doch wenn Du meine Wärme absorbierst
Möchte ich, dass Du mich wertschätzt."

final ensteht für mich der eindruck einer verschmähten, zumindest nicht verständnisvollen, beziehung. ein hauch von mordlust, religiöser verachtung und tatsächlicher falschverstandenheit klingt hier und da auch gut leserlich heraus. bitte erlöse mich falls es nicht deinen erwartungen entsprach, rosenkränze müsste ich aber erst noch besorgen...

nach oben

#3

Metamorphosegelüste

in Liebe und Leidenschaft 16.01.2005 17:15
von MrsMerian (gelöscht)
avatar
Hallo Limmerick.

ZUnächst vielen Dank, dass Du Dich so intensiv mit meiner Metamorphose beschäftigt hast.

Zu den Unzulänglichkeiten: Gern versuche ich Dir zu helfen, jedoch ist es nicht meine Absicht Dir meine eigentlichen Gedanken zum Gedicht zu verraten.
Es ist doch so, dass ich gern einige Assoziationen auslösen möchte und eigentlich viel gespannter bin, was ein Leser dazu denkt... ob es zu viel des Guten ist, wie es klingt, welche Stimmung es erzeugt.
Und froh bin ich, wenn das alles möglichst vielseitig ist, von Leser zu leser verschieden, aber dabei möglichst intensiv.


Zitat:

wirken wie eine schlechte reanimationsmaßnahme


was soll mir das sagen? Ist das was schlimmes?
--> Ich Ende Januar einen Erste Hilfe Kurs und bin dahin muss man mit den schlechten Reanimationsmaßnahmen vorlieb nehmen besser als gar keine Hilfe. Bis dahin kann ich einen Druckverband anbieten, aber keine Stabile Seitenlage... kommt besser nicht in meine Quere wenn Euch was passiert... Nun, lieber wieder on-topic... ich will mir nicht als erste offizielle Tümpelhinrichtung einen Namen machen.

Unter welchen Umständen hörst Du denn den Atem Deines Gegenübers?
Und ist Schaudern etwas positives?

Schaudern kann aber auch positiv sein... nun, das wieder ist es, was der Leser selbst bestimmen soll... und um ehrlich zu sein hatte ich beim Schreiben kein konkretes Du im Kopf... oder vielmehr doch, zwei, ganz verschiedene. Einmal so, einmal so...


Zitat:

mit den farngräsern meinst du bestimmt auch noch was bestimmteres, ich sehe gerade nur rambo wie er durch den dschungel läuft.


Das ist gar kein schlechter Ansatz. Es ist einfach ein Symbol. Und Dein Ansatz ist gar nicht so weit her geholt. Wieso robbt Rambo durch die Farngräser? Er könnte ja auch aufrecht und pfeifend durch die Wälder stolzieren?

Die Schuldgefühle des lyr. Ichs... nun, vielleicht kommst Du auch so noch drauf. (--> Farngräser)

Die Enttäuschten Erwartungen, nur so viel, können auch eine Trauer darüber sein, dass es keinen Weg gibt zu der Erfüllung der Erwartungen/ Wünsche.
Was bedeutet also in dem Zusammenhang die Matamorphose?

Purpur: Symbol - Paradies.

Nun, das Problem der Beziehung liegt beim lyr. Ich. Aber vielleicht kommst Du noch drauf.

Das war jetzt gemein, was?
Also, hol Dir erstmal die Rosenkränze und dann geht's weiter, wenn Du magst.

LG
Mrs.

nach oben

#4

Metamorphosegelüste

in Liebe und Leidenschaft 16.01.2005 18:11
von Feaníl (gelöscht)
avatar
vielleicht schleppe ich gleich an ganzes kreuz an

ich fange einfach mal oben an.
die 1.strophe trägt mich in ein fremdes schlafzimmer. ich sehe wie sich eine frau (lyr ich) ihren mann (oÄ) betrachtet und dabei darüber nachdenkt, was sie noch an ihn bindet. das ist jetzt mal ganz konkret mein 3. eindruck und ändert sich auch ständig, man könnte eine gewisse abhängigkeit erkennen, vielleicht auch eine mutter-tochter situation.
die farngräser bleiben mir verschlossen, leider leider.
bezug zur natur, feucht-liebende pflanze... ähm... wald, tropisch: irgendwie so.

mein brainstorming jetzt zu ordnen ist die eigentliche aufgabe, mache ich aber lieber im stillen

da ich es tatsächlich übersehen habe auf die überschrift einzugehen, hole ich das jetzt nach.

Metarmophosegelüste beschreibt für mich hier eine scheinbar unzertrennliche bindung (vielleicht verwandtschaft) des lyr ich an das lyr du, aus der es gerne ausbrechen würde. man könnte es auch bis zur geschwisterliebe tragen aber das lasse ich besser sein.
das lyr ich versucht, schuldbewusst seiner eigenen situatíon, herauszubrechen und erzählt woran es seiner ansicht nach krankt. es selbst und die beziehung.
das lyr du kommt hierbei recht gut weg, vielleicht hat es irgendetwas für das lyr ich getan, was dieses nun wiederum an das lyr du bindet. eine enge verwandtschaftliche beziehung macht hier für mich sinn, wie gesagt.
ansonsten habe ich das restliche bereits offen gelegt, so wie ich das sehe... keine großen änderungen bis jetzt, naja.

ich hoffe du hattest deinen spass



edit
idee: die farngräser könnten lebensraum und nahrung des lyr ichs sein (schmetterling), auf die er angewiesen ist und um die er trauert, da er die zum verpuppen als nahrung braucht. naja, war mal kurz ne idee...

nach oben

#5

Metamorphosegelüste

in Liebe und Leidenschaft 16.01.2005 19:15
von MrsMerian (gelöscht)
avatar
Siehst Du, ist doch schon sehr gut. Bist DU mit DIr zufrieden?
Manchmal macht es Spaß an Gedichten rumzuknabbern, aber wenn man am Ende unzufrieden ist und es nicht genießen kann ist es auch nicht schön.

Also entweder lassen wir es so, wenn Du Dich freust eine für Dich schlüssige Lösung gefunden zu haben, oder wir erledigen den Rest per PN, weil ich anderen Lesern nicht die Gedanken vorschreiben möchte.

LG
Mrs.

nach oben

#6

Metamorphosegelüste

in Liebe und Leidenschaft 16.01.2005 19:21
von Feaníl (gelöscht)
avatar
ich könnte bestimmt noch weitere theorien aufstellen, die mit dem schmetterling finde ich zwar aufgrund der engen verwandtschaft zur metarmophose zu einfach gestrickt aber:
das gefällt mir am besten.
also ja, ich habe mit deinem gedicht abgeschlossen und kann es in frieden (un-)ruhen lassen.


nach oben


Besucher
0 Mitglieder, 1 versteckter und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8969 Themen und 67229 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).