http://www.E-LIEratum.de
#1

Die Jambensau

in Audiodateien: Lyrik zum Hören 04.06.2009 12:01
von hans beislschmidt | 104 Beiträge | 104 Punkte

Die Jambensau

Ich bin die allergrößte Jambensau
Im Kadenzen wechseln bin ich schlau
Ob im Versmaß, Reim, Alliteration
Ich kann in jeder Gattungstradition
Ob Goethe, Gernhardt oder Jandl
Kenn` jeden skandalösen Wandel
Ich schreibe Kreuzreim und Trochäus
Und nenn mich deshalb auch Mathäus
In Komparistik hab` ich mal habilitiert
Deshalb in Weltwustlyrik sehr versiert
Terminologisch äußerst assonant
Bin ich bei Google auch bekannt
Mit meinen peinlichen Sentenzen
Bedien` ich jegliche Tendenzen
Verse mit der eskapistischen Keule
Gegen Einsamkeit und Langeweile
Ich beherrsch` Metaphern und Montagen
Als mein Verdikt von lyrischen Collagen
Schreib` tetrametrisch oder katalektisch
Hexametrisch und auf Reisen dialektisch
In Alternanz und zirkelhaftem Habitus
Pathetisch - gravitätischem Redefluss
Auch lieb` ich lyrisches Parlando
Verbring den Urlaub in Orlando
Ich bin - ich weiß es ganz genau
Die allergeilste Jambensau
Der Rest der Welt ist reichlich blöde
Höchstens dieser eine - dieser Goethe

Hans Beislschmidt


Dateianlage:
zuletzt bearbeitet 15.06.2009 17:29 | nach oben

#2

RE: Die Jambensau

in Audiodateien: Lyrik zum Hören 14.06.2009 21:25
von Alcedo • Mitglied | 2.571 Beiträge | 2467 Punkte

hallo hans

das hört sich sehr gut an. die qualitativ hochwertige Aufnahme und eine geübte, sonore Sprechstimme machen aus der Audiodatei einen wahren Hörgenuss. die Melodei ist über jede Zeile hinweg gleichmäßig genug im Rhythmus dass man gerne mitmuss ohne langweilt zu werden (was auch für den zum Teil albernen Text entschädigt - siehe den wohl reimgeschuldeten Urlaub in Florida) und der Jambus wird schön saumässig gegen den Strich gebürstet, bzw. betont. wie das laute Ich zum Beispiel gleich zu Anfang. das gefällt mir. das absolute Schmankerl ist aber das ungeschriebene aber gelungen eingeworfene "phh" jeweils vor dem Dichterfürsten, welches mich (vor allem das letzte) unweigerlich zum Schmunzeln brachte.
hat mir gefallen, deine Vorstellung.

zwischen den Wörtern Reim und Alliteration hat sich Datensalat eingenistet.

Gruß
Alcedo


e-Gut
nach oben

#3

RE: Die Jambensau

in Audiodateien: Lyrik zum Hören 15.06.2009 17:33
von hans beislschmidt | 104 Beiträge | 104 Punkte

hey Alcedo,

vielen Dank für deine Interpretation - (auch für den Datensalat-Hinweis - hab ich entfernt).
Zum Schmunzeln war das Ding auch gedacht ...

Grunzi Gruss vom Hans

zuletzt bearbeitet 15.06.2009 17:34 | nach oben

#4

RE: Die Jambensau

in Audiodateien: Lyrik zum Hören 06.07.2009 11:50
von Arno Boldt | 2.759 Beiträge | 2758 Punkte

hallo hans, ja, das ding hat humoristischen pfeffer. mir habens die dialekte auf reisen angetan - sehr gut! :)

normalerweise bin ich von unreinen reimen genauso überzeugt wie von reinen - aber hier stört mich das bei den letzten beiden zeilen: der blöde-goethe-reim nimmt ein wenig vom charme. wie wäre es, hier den (noch oben richtig ausgesprochenen) goethe unten nicht mit einem "püh" zu versehen, sondern mit einer entstellung des namens? das passte besser hinein, denke ich:
"Der Rest der Welt ist reichlich blöde
Höchstens dieser eine - dieser Goedhe."

meinetwegen auch ohne "h" im namen, aber um relativ nah am namen zu bleiben, würde ich es belassen.

grüße,
AB.


http://arnoboldt.wordpress.com/
nach oben

#5

RE: Die Jambensau

in Audiodateien: Lyrik zum Hören 07.07.2009 23:53
von hans beislschmidt | 104 Beiträge | 104 Punkte

Hallo Arno, die Jambensau ist nur in zweiter Linie eine sprechtechnische Herausforderung. Die Reduktion des kleinen Unreims ist allerdings ein Nebenkriegsschauplatz. Es ist eher als Persiflage auf die Allzweckdichter gedacht, die mit ungeheueren Aufwand sprachlicher Mittel gravitätische Bedeutsamkeit in ihre Zeilen wuchten und mit gestelztem Vokabular Satz-Konstrukte aufzuspreizen um den gehorsamen Feingeist zu geben. LG Hans

nach oben

#6

RE: Die Jambensau

in Audiodateien: Lyrik zum Hören 07.12.2010 17:33
von Rubberduck | 558 Beiträge | 558 Punkte

Hallo Hans,

diesen Beitrag habe ich mir schon bei dem Forum dieKunstfechter angehört. Da ich aber keine Saarländerin bin, habe ich mich hier angemeldet. Die Aufnahme ist klar ohne Nebengeräusche, sehr schön rezitiert.

Liebe Grüße,
Bärbel

nach oben

#7

RE: Die Jambensau

in Audiodateien: Lyrik zum Hören 17.02.2011 21:35
von hans beislschmidt | 104 Beiträge | 104 Punkte

hey Gummientchen, danke für deine Rückmeldung. Die wenigsten Kunstfechter sind übrigens Saarländer aber hier bei den e- Tümplern macht es sicher auch Spaß zu schreiben. Gruß vom Hans

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: zoe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8626 Themen und 64177 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Joame Plebis, munk

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).