#1

Rückblick

in Feedback & Moderation 16.08.2009 10:14
von Alcedo • Mitglied | 2.708 Beiträge | 2838 Punkte


knapp über ein Jahr ist es her, dass ich in die Administration dieses Forums eingestiegen war. ich empfand diese Plattform hier als zu kostbar, als dass sie für immer verschwände. zudem gelang es dem Boldt und mir, den Pfusch-Willi zu reaktivieren, als Forumsbetreiber und als Aktiven, lange genug um den Umzug des alten Tümpels von Rapid zu ermöglichen. mit Maya, Margot und Simone konnten wir weitere aktive Mitstreiterinnen und Mitgestalterinnen zur alten Riege hinzugewinnen. ein Jahr hatte ich mir damals vorgenommen - falls es die Plattform dann überhaupt noch geben würde, nahm ich es mir vor, es als Erfolg zu verbuchen. es ist uns gelungen. dieses ambitionierte Literaturforum gibt es weiterhin. ich bin zufrieden.
damals hatte ich mir aber auch aus privaten Gründen das Limit gesetzt, nicht länger als etwa ein Jahr mitzumachen. es ist soweit.

nun habe ich Maya gebeten mich aus dem Team zu entlassen. es war eine schöne Arbeit gewesen. ich danke allen die uns die ganze Zeit über unterstützt haben.

Gruß
Alcedo


e-Gut
nach oben

#2

RE: Rückblick

in Feedback & Moderation 16.08.2009 12:09
von Margot • Mitglied | 3.054 Beiträge | 3055 Punkte

Och, schade (wer wird jetzt die Furien im Zaum halten? ) und tatsächlich schon ein Jahr? Als Dichter bleibst du uns aber erhalten, oder?

Danke für dein Hilfe, Alcedo.


Die Frau in Rot

nach oben

#3

RE: Rückblick

in Feedback & Moderation 16.08.2009 12:56
von Simone • Mitglied | 1.674 Beiträge | 1674 Punkte


das ist wirklich schade, Alcedo! du hast das toll gemacht. ich hoffe aber auch, dass du dich nicht ganz von uns verabschiedest!

In Antwort auf:
Margot schrieb:
wer wird jetzt die Furien im Zaum halten?
... ... ah ich weiß: das Gesetz des Stärkeren, wer überlebt hat recht!


zuletzt bearbeitet 16.08.2009 13:01 | nach oben

#4

RE: Rückblick

in Feedback & Moderation 16.08.2009 21:46
von Joame Plebis | 3.690 Beiträge | 3826 Punkte

Bedeutet das eventuell, ich könnte wieder aktiv und engagiert werden und Gedichte würden nicht mehr als Ausdruck einer Parteisympathie gewertet ?

zuletzt bearbeitet 16.08.2009 21:47 | nach oben

#5

RE: Rückblick

in Feedback & Moderation 16.08.2009 23:01
von Margot • Mitglied | 3.054 Beiträge | 3055 Punkte

@ Simone
Tja, dann bin ich ja, rein vom Körperbau her, klar im Vorteil!

@ Joame
Also, echt, manchmal Joame ...


Die Frau in Rot

nach oben

#6

RE: Rückblick

in Feedback & Moderation 16.08.2009 23:36
von Maya (gelöscht)
avatar


Obwohl ich ja nun schon seit einigen Monaten von deiner Absicht, in diesem Monat zurücktreten zu wollen, wusste, bin ich jetzt doch ziemlich betrübt. Aber du weißt am besten, dass sich meine Begeisterung für deine Entscheidung in äußerst engen Grenzen hält.



Danke für dein ganzes Engagement und dafür, immer einen kühlen Kopf bewahrt zu haben, Alcedo! Vielleicht hast du irgendwann wieder mehr Luft für einen Wiedereinstieg. Die Tür bleibt angelehnt.

Alles Liebe
Maya

nach oben

#7

RE: Rückblick

in Feedback & Moderation 17.08.2009 11:33
von Arno Boldt | 2.760 Beiträge | 2760 Punkte

Hey Alcedo, toll, dass du dich in dem letzten Jahr so für das Forum engagiert hast! Danke dafür.


Grüße,
Boldt.


http://arnoboldt.wordpress.com/
zuletzt bearbeitet 17.08.2009 11:33 | nach oben

#8

RE: Rückblick

in Feedback & Moderation 17.08.2009 17:04
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte

Hallo Alcedo,

danke Dir für Deinen vorbildlichen Einsatz!
Und alles Gute.

GW


_____________________________________
nach oben

#9

RE: Rückblick

in Feedback & Moderation 19.08.2009 07:54
von Alcedo • Mitglied | 2.708 Beiträge | 2838 Punkte

@Alte und Neue Riege:
Danke, Leute!
und selbstverständlich, Margot.
und ja, das will ich auch mal schwer hoffen, Simone ...


@Joame:
wie tröstlich, dass auf deinen trostlosen Humor stets Verlass ist.

Grüße
Alcedo


e-Gut
nach oben

#10

RE: Rückblick

in Feedback & Moderation 19.08.2009 11:15
von Joame Plebis | 3.690 Beiträge | 3826 Punkte

Du warst es, der lange Zeit verläßlich das Forum geleitet hat, so soll Annerkennung nur Dir zuteil sein.
Gar nicht einfach, sich das Heulen zu verkneifen und sich nicht von Sentimentalität übermannen zu lassen.
Jetzt aber geschieht es, wo ich Deine passende Überleitung dazu sah.

Wenn Trost nicht sein kann, jedes Wort mißlingt
weil Traurigkeit uns niederzwingt,
wenn die Gedanken wirr in uns pulsieren,
wir trüben Blickes nur ins Gestern stieren,
wäre wohl Zeit,den Standpunkt zu besehen,
wo wir gestanden und noch stehen.

Gruß
Joame

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).