http://www.E-LIEratum.de
#1

unversöhnlich (ein drabble)

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 04.03.2010 13:31
von Rainek Radar | 360 Beiträge | 360 Punkte

(auf Anregung mal ein Versuch:)

„Die Schuhe aus der Diele?“
„In den Karton für die Heilsarmee!“
„…und die Jacken aus der Garderobe dazu.“
„Und in ihrem Zimmer?“
„Das Zimmer bleibt wie es ist!“
„Zumindest Staubwischen?“
„Der Staub bleibt, wo er ist.“
„Mama bitte…“
„Schluß jetzt.“
„…Die Wachsflecken am Teppich? Der Andachtsschrein tropft ganz schön.“
„Das Wachs bleibt, wo es ist.“

„Hast du schon mit den Hubers gesprochen?“
„Wen kümmern die Hubers….?“
„...ihr Sohn ist immerhin gefahren…“
„Die Traueransprache von Herrn Huber war schön.“

„Und der Kranz für Anna war auch schön. Sie hätte ihn gemocht.“
„Blumen zum Valentinstag hätten ihr sicher besser gefallen.“

zuletzt bearbeitet 04.03.2010 13:32 | nach oben

#2

RE: unversöhnlich (ein drabble)

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 04.03.2010 15:39
von Ralfchen (gelöscht)
avatar

nun gut. siehst du wie schwer es ist zwei charaktäre zu zeichnen? vom ambiente rede ich gar nicht. wobei ich mich b. d. g. frage, was du mit dem ambiente innert 100worten überhaupt meinst.

zum text na ja. 100W. es wird hinter ner verstorbenen nachgeräumt, dass wissen wir schon anch dem ersten satz. und welche sterberin wäre nicht lieber ne leberin, die zum valentin ihre blümchen im pflegeheim empfängt.

pointe auf der pointenskala von 1-10, eine 1. leider kann ich dir da nix besseres bieten. also ich zumindest nicht. n. .d. t.: mach weiter und weiter und weiter.

nach oben

#3

RE: unversöhnlich (ein drabble)

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 04.03.2010 17:31
von Rainek Radar | 360 Beiträge | 360 Punkte

ola ralfchen;

weswegen sind die charaktere in deinen augen nicht gelungen?

Zitat
dass wissen wir schon anch dem ersten satz


überdurchschnittlich geübter leser, hm?
bei schuhen in der diele zu wissen daß jemand gestorben ist ist ja nicht von schlechten eltern;

eigentlich ging es nicht um die sterberin weder in der pointe (die eigentlich nicht im ausgesprochenen liegen sollte), noch im restlichen text - man beachte den titel, der nicht heißt: im autounfall auf der b33 gestorben;
aber die pointe ist nicht sonderlich stark, nein, da hast du recht; es war auch eher das hinführen zu etwas und das kappen, bevor man das ziel erreicht die gesprächsdynamik, wbei die pointierung nicht in der übberrascung sondern in einer tatsächlichen punktsetzung bestehen sollte; ein gesprächsbaschluss; so wie in "was es ist" von fried. punktum.

ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich die form des drabbles mag, sie beschneidet einen irgendwie künstlich, ohne daß ich momentan die vorteile sehen würde; warum müssen es genau 100 worte sein, warum nicht 117 oder 165? gibt es da einen hintergrund oder ist das nur ein seltsam spiel mit limitierten worten?

mfg
rainek

zuletzt bearbeitet 04.03.2010 17:39 | nach oben

#4

RE: unversöhnlich (ein drabble)

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 04.03.2010 21:32
von Ralfchen (gelöscht)
avatar

informier dich über drabbles. es darf nur aus 100W bestehen.

nach oben

#5

RE: unversöhnlich (ein drabble)

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 04.03.2010 23:15
von Rainek Radar | 360 Beiträge | 360 Punkte

ich bin informiert über drabbles (soweit man sich in zwei tagen halt über was informieren kann), ich weiß daß es nur aus hundert worten bestehen darf, wobei ich auch andere formen des drabbel gefunden habe wo die limitation nicht so streng genommen wird...
was hat dein "vorschlag" jetzt prinzipiell mit meinem beitrag zu tun?

Zitat
ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich die form des drabbles mag...gibt es da einen hintergrund oder ist das nur ein seltsam spiel mit limitierten worten?


dein statement ist so eine: es ist so weil es so ist (+aufdentischhau-aussage)
hin und wieder beschleicht mich in unseren gesprächen hier der verdacht, daß man mir nicht zuhört, oder daß für dich der inhalt meiner beiträge gar nicht so wichtig scheint wie der teil den du gerne dazu beigetragen hättest (sorry wenn ich dir auf den schlips trete);
das nur so nebenenbei;

also: gibt es da einen hintergrund, oder entstand das nur so aus jux und tollerei;
sag bescheid wenn du mir nicht antworten kannst, oder willst, dann versuche ich mich wo anders schlau zu machen;

mfg
rainek

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Weinrebe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8582 Themen und 64033 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).