#1

Meiner Sonne

in Liebe und Leidenschaft 21.03.2010 19:56
von Graf von Waldungen (gelöscht)
avatar

Meiner Sonne

Es steht ein Stern am Firmament,
ich blicke auf und seh sein Licht.
Ob er wohl Deinen Namen kennt,
welch Himmelskind kennt den denn nicht?

Ich schaue auf zu all den Sternen und rufe:
ihr fernen Freunde hört mich hier,
wir sind zusammen auf einer Stufe,
wir sind so gern bei Ihr!

Da antworten die Stern sofort in Massen:
"Mein Freund Du täuschst Dich sehr!
Wir müssen vor Ihr ganz verblassen,
Doch Deine Helligkeit wird mehr.

Da sagte ich und beeindruckte tief:
"Doch brauchen wir alle Ihren Schein,
die Wärme die sie uns täglich gibt.
Es wäre ohne Sie kein Sein."

Ihr Strahlen ist für mich der Grund
Ihre Nähe stets zu suchen hier
Sie leuchtet mir in dunkler Stund
Ihr Lächeln ist ein Elixir.

Graf von Waldungen

nach oben

#2

RE: Meiner Sonne

in Liebe und Leidenschaft 21.03.2010 20:08
von Rainek Radar | 360 Beiträge | 360 Punkte

hallo herr graf;

tja: reim dich oder ich freß dich...

Zitat
Es steht ein Stern am Firmament,
ich blicke auf und seh sein Licht.
Ob er wohl Deinen Namen kennt,
welch Himmelskind kennt den denn nicht?



erinnert mich entfernt an das teil von david hasselhoff und gwen (das mit "baby blue, sie sah aus wie du" drin)
abgesehen davon holperts da irgendwo mächtig (oder ich bekomm die betonungen einfach nicht richtig hin?)

und noch was, so nebenbei: sterne sind auch sonnen was den wert deines gedichts ein bißchen fragwürdig macht... (vielleicht hattest du ja den mond im sinne ?)

mfg
rainek

zuletzt bearbeitet 21.03.2010 21:28 | nach oben

#3

RE: Meiner Sonne

in Liebe und Leidenschaft 21.03.2010 21:04
von Ralfchen (gelöscht)
avatar

ein teils schwerer quargel, den uns seine emmerinenz hier anbietet. ein text, der in anderen foren für lachsalven sorgen sollte. wir nehmen auch dies hier ernst.

ich würde die erste + zweite stropffe sinnsuchend so schreiben:

Der Mond glost dumm am Firmament.
das ist’s was man ein Lirrtum*) nennt.
Ob der Trabant uns kennt mit Namen,
vermuten nicht mal schräge Damen.

Ich stiere nachts zum Firmament,
bis plötzlich meine Birne brennt.
Ihr glitzert und blinkt auf und zu,
dass macht mich dumm wie Stroh im Nu.


*)Lirrtum kommt aus dem trojanischen und bedeutet etwas als lichtquelle zu betrachten, was keine iss. so gings den trotteln im bauch des holzschaukelpferdes, als die augen der jungs vor hunger zu glühen begannen.

zuletzt bearbeitet 25.03.2010 00:37 | nach oben

#4

RE: Meiner Sonne

in Liebe und Leidenschaft 24.03.2010 19:37
von mcberry • Administrator | 3.230 Beiträge | 3490 Punkte

Hallo Grafschaft,

............................hoffen wir doch, daß uns hier ein neuer Stern aufgeht.
Geruhen wir uns mal im Vorstellungsthread einzufinden? --> unter Plauderecke.

Foren wie diese wurden geschaffen, um an Ausdruck und Form unserer Dichtkunst zu arbeiten.
In diesem Sinne bedürfen wir noch ein Weilchen der gegenseitigen Unterstützung. LG mcberry

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).