http://www.E-LIEratum.de
#1

haiku, japanische minimallyrik

in Techniken 02.10.2011 13:53
von chip | 393 Beiträge | 386 Punkte

unter haiku versteht man zwar zunächst ein betriebssystem, ein open-source-projekt, welches BeOS nachprogrammiert, oder eine firma für wirklich gute küchenmesser.

ursprünglich aber galt die bezeichnung einer als witz aufgefaßten (sino)japanischen gedichtform.
typisch ist ein konkreter gegenwartsbezug des textes ohne emotionale beteiligung. erst durch den beitrag eines sich darauf einlassenden lesers vollendet sich auch sprachlich das textverständnis. allerdings grenzt sich die asiatische auffassung von einer metaphysisch transzendierenden sinngebung ab.

Matsuo Basho (1644 - 1694) verfaßte das wohl bekannteste haiku. die übersetzung sei nicht vorenthalten:
Der alte Teich
Ein Frosch springt hinein
Vom Wasser ein Geräusch

wer noch andere beispiele lesen will: http://www.lyrik-lesezeichen.de/gedichte/haiku.php

bestehend aus drei zeilen zu: fünf - sieben - fünf, zunächst in hiragana, einer reinen lautschrift, geschriebenen moren, ist das haiku die vllt kürzeste gedichtform der Welt. die strengen formalen vorgaben gelten auch in japan inzwischen als überholt. nach dem zweiten weltkrieg entstand eine moderne bewegung, deren vertreter verfolgt und verhaftet wurden, ihre schriften verboten.

aktuell bis in die gegenwart, gibt es internationale schulen, auch eine deutsche gesellschaft: http://deutschehaikugesellschaft.de/

und haiku foren:http://www.haiku-kurzgedichte.de/haiku-oktober/

wer mehr erfahren will, ist mit wikipädia wieder einmal gut beraten: http://de.wikipedia.org/wiki/Haiku

zum schluß noch ein Rilke-text, der insgesamt drei haikus hinterlassen haben soll:
Kleine Motten taumeln schaudernd quer aus dem Buchs;
sie sterben heute abend und werden nie wissen,
daß es nicht Frühling war.

zuletzt bearbeitet 02.10.2011 14:27 | nach oben

#2

RE: haiku, japanische minimallyrik

in Techniken 02.10.2011 17:34
von Gast (gelöscht)
avatar

Ich liebe Haikus und habe selbst angefangen sie zu schreiben, nachdem sie in einem Dean-Koontz-Thriller eine nicht unwichtige Rolle gespielt haben. So setze ich ein kleines Haiku an den Beginn eines jeden Kapitels eines meiner Vampirromane.
Ich selbst halte mich an die 5-7-5-Regel, weil ich das als Herausforderung sehe, möglichst viel Infos in das bisschen Text zu bekommen.

nach oben

#3

RE: haiku, japanische minimallyrik

in Techniken 02.10.2011 18:03
von pistacia vera | 448 Beiträge | 448 Punkte

O,
ein Beitrag für die Theorieabteilung! Das finde ich sehr lobenswert.
Und noch dazu einer, der mit einem strengen Thema witzig-verspielt umgeht. -
Ich mag die Formen (auch Senryu) sehr, vielleicht, weil beide meinem eher opulenten Charakter so zuwiderlaufen.
In einem hauseigenen Blog gibt es Kostproben *ähem. Dieser Wink war bestimmt kaum zu merken ...
Vielen Dank und liebe Grüße
Pista


nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HorizMan
Forum Statistiken
Das Forum hat 8901 Themen und 66979 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
gugol, HorizMan, Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).