http://www.E-LIEratum.de
#1

Heidi

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 03.11.2011 17:19
von Rainek Radar | 360 Beiträge | 360 Punkte

Mitunter sehne ich mich noch nach dir.
Es fühlt sich an, wie ein Schlag in die Magengrube. Meine Augen beginnen zu tränen und ich bekomme keine Luft mehr.
Letztlich mußte ich weinen weil Heidi den Almöhi verlassen sollte. Ich bin über 30 und weine, weil Heidi von ihrem Großvater getrennt wird.
Nein, das stimmt nicht. Vielmehr getroffen hat mich das schweigsame Grollen des Almöhis. Es erinnerte mich ein bißchen an meine Sehnsucht nach dir. Manchmal haße ich dich. Die meiste Zeit, hasse ich dich, um ehrlich zu sein.
"Werd endlich erwachsen",denke ich mir dann und übe mich im Mann sein. Männer weinen nicht bei Heidi. Männer schauen kein Heidi. Nichteinmal an einsamen Sonntag Vormittagen.Männer kennen Heidi gar nicht. Männer tragen ihre Schmerzen schweigend. Wie der Almöhi.

nach oben

#2

RE: Heidi

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 03.11.2011 23:12
von Gedichtbandage • Mitglied | 531 Beiträge | 525 Punkte

neulich hatte ich es satt, immer der meckerkopp zu sein. neulich las ich wieder vom bunten herbst in traurigen bildern. neulich wollte ich wieder meinen mann stehen, obwohl ich keiner war, die welt verbessern trotz der ohnmacht. neulich jammerte ein fiktives ich über befindlichkeiten. manchmal war es meins. neulich berührte mich mal wieder etwas, das in alten kintertagen der vergessenheit schlummerte, um gleich darauf komatös nebenher zu laufen und nur noch leise zu pieksen. neulich war ich wer anders. heute bin ich männlich, gestern weiblich, morgen distanciert, übermorgen echauffiert und vorgestern war ich kind, vollfühlend, was ich auch wieder sein werde. jetzt bin ich blind...


dit kannste besser, den faden samt der distance spinnen trotz der melancholie.
glaubt ich.
klischee ist lange her, impliziert, es ist zeit was eigenes zu denken-fühlen, gerade über 30.

gruß
gb.


_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
zuletzt bearbeitet 03.11.2011 23:38 | nach oben

#3

RE: Heidi

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 04.11.2011 09:29
von mcberry • Administrator | 2.882 Beiträge | 2726 Punkte

Das mußte mal raus, RR !

An Kinder ohne Eltern haben wir uns gewöhnt.
Aber die Heimat zu verlieren, kann, darf und muß einen aufrechten Menschen schmerzen: Senner ohne Berge, Nordlichter ohne Eis, am Ende Meerjungfrauen ohne Wasser. Das Thema bleibt aktuell.
Zu allen Zeiten der Völkerwanderung mehr oder weniger elegisch besungen, ließen wir das Land unserer Väter hinter uns zurück, und ,was wollte ich noch sagen? ach ja, das Schicksal hat begonnen, uns auf den Mond zu schicken....

Wie werden Marsmenschen der Zukunft unsere Texte auffassen? Damit höre ich besser auf, netter Text. HG - mcberry

zuletzt bearbeitet 04.11.2011 09:30 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: zoe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8626 Themen und 64176 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).