#1

februarstrand

in Liebe und Leidenschaft 08.02.2012 12:12
von perry • Mitglied | 1.417 Beiträge | 1417 Punkte

wie ein pelzkragen
umfangen dünen die winterstille
bucht alles was ich fühle ist raureif
bald wird niemand mehr wissen
wie wir den morgen
mit in kaffee getunkten croissants
als einen vorbeigehenden
freund begrüßten

zuletzt bearbeitet 08.02.2012 21:30 | nach oben

#2

RE: februarstrand

in Liebe und Leidenschaft 09.02.2012 12:50
von mcberry • Administrator | 3.230 Beiträge | 3490 Punkte

Hallo Perry,

Zeilen, die sich wie ein Pelzkragen um den Leser schmiegen, umfassen in der Ruhe einer Küstenlandschaft morgendliche Rituale flüchtiger Begegnungen beim Frühstück und den kaum ins Bewußtsein dringenden Prozeß alltäglicher Momente. Irgendwann werden wir vllt gewahr, wie viel von unserem Leben sie ausgemacht haben.

Rauhreif, nein ich beuge mich dieser Rechtschreibreform nicht, der R a u h r e i f also, konserviert landschaftlich und lyrisch diesen Augenblick eines Innehaltens und Bewahrens alltäglicher Kostbarkeiten wie: Croissants. Und Freundschaft.

Fast romantische Winterzeilen. Hängst du auf Sylt ab? Da soll ja auch andere Prominenz unterwegs sein. HG - mcberry

nach oben

#3

RE: februarstrand

in Liebe und Leidenschaft 09.02.2012 14:19
von perry • Mitglied | 1.417 Beiträge | 1417 Punkte

Hallo mcberry,
ja die Vergänglichkeit der Momente ist es, die uns den kühlen Hauch des Reifs spüren lassen.
Schon dieses "Hauches" wegen ist es Schade, dass das "h" im Raureif verschwunden ist.
Es ist ja schmeichelhaft, dass du mich für Sylt-Promi-tauglich hältst, aber wenn schon Meer, dann lieber etwas nördlicher.
Danke fürs Reinspüren und LG
Perry

nach oben

#4

RE: februarstrand

in Liebe und Leidenschaft 09.02.2012 17:20
von ugressmann | 942 Beiträge | 929 Punkte

Hallo Perry,

... alles was ich fühle ist Raureif - darüber könnte man eine Geschichte schreiben und über die Bucht und ...
du siehst : I am influenced!
LG Kara

nach oben

#5

RE: februarstrand

in Liebe und Leidenschaft 10.02.2012 12:42
von perry • Mitglied | 1.417 Beiträge | 1417 Punkte

Hallo Kara,
das ist das Geheimnis von lyrischen Texten, sie können mit wenigen Worten eigene Bilder (Erinnerungen etc.) beim Leser anklingen lassen.
Freut mich, dass dich der Text ansprechen konnte.
Danke fürs Hineinspüren und LG
Perry

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).