http://www.E-LIEratum.de
#1

Triage

in Zwischenwelten 15.06.2013 11:26
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Die galaktischen Zivilisationen sitzen über den Erhalt bedrohter Arten zu Gericht:

Ist Terra mit seinen vier höheren Arten Mensch, Reis, Ratte und Qualle erhaltenswert? Wo doch keine dieser Arten irgendwie bemerkenswert ist! Höchstens die auf der Verdauung von Plastik basierenden Gesangswettbewerbe der Quallen, aber die haben keine außerplanetare Bedeutung.

Die Vielfalt ist bei den Robotern auf Eridanus 6 viel größer, von Nano- bis Petameter!

Und erst die dreiköpfigen TauchFlugGrabDrachen im Virgohaufen, die sind erstens viel werbewirksamer - man denke an die Reptiloiden auf den Karbid-Systemen! - und zweitens müssen all ihre Beutearten erhalten werden: 5 Millionen Arten auf 32 Planeten!

Fazit: Man muss Prioritäten setzen. Selbst bei aller Anstrengung kann niemand den degenerierten Terranern ein Weitervegetieren garantieren.

nach oben

#2

RE: Triage

in Zwischenwelten 15.06.2013 15:02
von mcberry • Administrator | 2.888 Beiträge | 2738 Punkte

Aber eine terrane Spezialisierung darf ich in die Debatte werfen:
Daß sie ihre verständlicherweise unvollkommenen Denkprozesse auf einer Basis von minderwertigen Eiweißmolekülen leisten, ist höchst seltsam. Der Energie einer planetaren Gaswolke haben sie nichts entgegenzusetzen als diese Grützwurst unter der Haube. Silikate verwenden sie für Spielzeugroboter.
Spätere Generationen möchten es nicht glauben, wenn wir die verderblichen Beweise nicht erhalten.

nach oben

#3

RE: Triage

in Zwischenwelten 15.06.2013 15:10
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Hallo mcberry,

vielleicht haben wir nur zu wenig Beutetiere ;)

es grüßt
der.hannes

nach oben

#4

RE: Triage

in Zwischenwelten 16.06.2013 09:40
von chip | 402 Beiträge | 388 Punkte

dann weg mit den mammaliae: chancen verspielt.
die ressourcen aufgefressen meinen sie immer noch das universum mit bewußtsein zu segnen.
unbrauchbarkeit läßt der entwicklungsplan nicht zu. sie wären längst abgeräumt, ginge es um
intelligenz. mehr als das maschinenzeitalter einzuleiten war ihnen nicht vergönnt. lernfähige
roboter werden sich selbst weiter entwickeln, diese behindernde werkeinstellung durch humane
ingenieure überwinden.
insekten wären besser geeignet, als baumeister und materialbeschaffer eindeutig begabter.
sie hätten geschicktere hände und füße bewiesen, den masterplan voranzutreiben hin zu einer
autonomen beweglichkeit beliebiger körper. schicken wir mal wieder einen asteroiden vorbei ...

zuletzt bearbeitet 17.06.2013 09:14 | nach oben

#5

RE: Triage

in Zwischenwelten 18.06.2013 10:20
von mcberry • Administrator | 2.888 Beiträge | 2738 Punkte

Dann geht es also nicht um Bewußtsein im Universum, Lieblingschip,

sondern um bewegliche Körper? Die Kernschmelze der Supernovae erschafft Materie, aus der wir bestehen
und die wir verschwenden. Unsererseits dazu bestimmt, materielle Körper mit Beweglichkeit auszustatten,
und abzutreten, wenn die ersten lernfähigen Roboter in Funktion gehen: Hände und Füße des Masterplans.
Vllt tragen intelligente Sonden den Gedanken der Zivilisation weiter in die Zukunft, irgendwo im All.

Interessanter Gedankengang. Meinst du, Saturn dreht sich wissend samt seiner spektakulären Ringe?
Betrachtet gnädig die rotierende Umgebung, findet sich schön und meditiert über Jupiters rotes Auge?

zuletzt bearbeitet 18.06.2013 10:20 | nach oben

#6

RE: Triage

in Zwischenwelten 19.06.2013 18:31
von yaya | 618 Beiträge | 620 Punkte

Komische Gedanken, die ihr hier austauscht.
Daß eine Gaswolke Überlegungen anstellt, übersteigt mein Vorstellungsvermögen. Andererseits traue ich
einer Grützwurst sowas auch nicht zu. Die Entwicklung willkürlicher Bewegung soll das große Ziel sein?
Hieße das weg von der Schwerkraft?
Also davon abgesehen, daß mir das kraus vorkommt, wäre Chips Behauptung artefiziellen Körpern den
Vorzug zu geben sinnvoll. Weil biologische Organismen Schwerkraft benötigen, sonst geht Muskulatur
kaputt, und Sauerstoff und so. Die Zukunft würde intelligenten Raumsonden gehören, die sich selber
reparieren und weiterentwickeln. - Schaffen wir das Programm noch vor dem Fallout? Grüße von Yaya

nach oben

#7

RE: Triage

in Zwischenwelten 19.06.2013 19:00
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

galaktische großmogule googeln
nicht nach triage sie betreiben sie

wartet nur, bis die jungs von eridanus 6 uns kühllächelnd ausmerzen ...

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anisa258
Forum Statistiken
Das Forum hat 8643 Themen und 64220 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).