http://www.E-LIEratum.de
#1

Eine einfache Erklärung

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 07.02.2014 18:29
von Ringelroth | 213 Beiträge | 213 Punkte

Ich habe mich immer darüber gewundert, dass, egal in welches Abteil meines Morgenzuges zur Arbeit ich auch einstieg, immer alle Sitzplätze belegt waren.
Als ich heute Vormittag wieder in den Zug eingestiegen war, wurde ich Zeuge eines Vorganges, der dieses Phänomen auf eine ebenso einfache wie profane Weise erklärt.
Ich sah zu meinem Erstaunen, dass dieses Mal in der dritten Sitzreihe rechts noch ein Platz frei war.
Gerade als ich verwundert, aber froh darauf zu steuerte, bemerkte ich, wie eine Frau aus der hintersten Sitzreihe ihren Körper duplizierte.
Die Kopie setzte sich mit Lichtgeschwindigkeit auf den von mir fixierten, gerade eben noch freien Platz, und steckte sich, ohne mich, oder mein verdutztes Gesicht zu beachten, die Kopfhörer ihres iPods in die Ohren während sie, wie es schien, vollkommen mit sich und der Welt zufrieden, zum Fenster hinaus schaute.
So machen die das also, dachte ich etwas irritiert, aber ohne Groll.
Auf eine so simple Erklärung wäre ich nie im Leben gekommen.
Das Geniale ist wirklich immer das Einfache.
Auf seltsame Weise erleichtert, ging ich wieder zurück in den Bereich zwischen den Türen, der mir von unzähligen Zugfahrten so vertraut war und wo immer ein Plätzchen bis zum nächsten Bahnhof frei war.


Mein neues ebook: "Himmelthor und Hondo" - ISBN 978-3-7368-5196-2
bei vielen ebook-Händlern erhältlich
nach oben

#2

RE: Eine einfache Erklärung

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 10.02.2014 15:00
von mcberry • Administrator | 2.882 Beiträge | 2726 Punkte

Eine ringelrothe Erleuchtung,

nun, wo mir die Augen endlich geöffnet wurden, sehe ich es auch. Nicht nur der öffentliche Nahverkehr
ist betroffen. Nein, sie duplizieren sich alle: Parkende PKW aller Couleur, lästige Lastwagenfahrer direkt
vor meiner Stoßstange, und wenn ich irgendwo einbiegen will, verlängern sich Warteschlangen wie oben
so trefflich beschrieben mit verfielfältigter Lichtgeschwindigkeit, gerade als ob die Dinger schon da wären.
Dieser Text war überfällig, mußte geschrieben werden und leitet Erkenntnisprozesse ein. HG - mcberry

nach oben

#3

RE: Eine einfache Erklärung

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 10.02.2014 15:29
von Ringelroth | 213 Beiträge | 213 Punkte

oh, ja, sie sind überall, immer und schon lange.
Sie arbeiten als Parkplatzbesetzer, Stauer, Warteschlangenverlängerer usw.
Sogar im Bäckerhandwerk schlagen sie zu. Als ich neulich zu meinem Bäcker am Bahnhof ging und mir einen Donat kaufen wollte - den mit dem Schokoüberzug auf den ich mich den ganzen Vormittag gefreut hatte - bedauerte die Verkäuferin: "Tut mir leid, die Dame die garade raus ging, hat die letzten vier gekauft."
Wieso, frage ich mich da, muss eine einzelne Dame gleich vier Donats auf einmal kaufen?
Doch nur, um mir zu beweisen, dass sie es kann und auch tut.
Aber wo liegt der Grund in all dem?
Mein Großcousin mütterlicherseits, Berthold Bertholdy, der halbtags als Tiefenpsychologe arbeitet, behauptet schon lange, dass wir nur Versuchskaninchen für eine außerirdische Macht sind.
So langsam glaube ich das auch.
Gruß
Ringelroth


Mein neues ebook: "Himmelthor und Hondo" - ISBN 978-3-7368-5196-2
bei vielen ebook-Händlern erhältlich
nach oben

#4

.

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 11.02.2014 11:29
von Joame Plebis | 3.574 Beiträge | 3551 Punkte

.

zuletzt bearbeitet 14.01.2019 15:38 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: zoe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8627 Themen und 64183 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).