#1

okzidentalisch

in Liebe und Leidenschaft 18.04.2014 01:11
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

okzidentalisch

du hast gelernt mich
zu hassen in der dämmerung
auf den stühlen wenn in laken
das zimmer sich hinter vorhängen
vom wind gebauscht versteckte mit tränen

du bist aus töpfen
voller erbsen in licht
ausgelesen ausgesondert sortiert
zweifeln entwachsen in zweige mutiert
aus duft geschwängerten vasen verströmt

du lebtest früher
im all gemein hin gerissen
in planetarische nebel ausgedünnt
voller farbschatten um lider und glieder
auf baldachine ausgestreckt und fahrigen sinnes

du erhebst dich mir
zu ehren des fühlend
herz tropfen förmig rinnend
bis zum tal blick aus höherer weihe
über schweifenden winden rücklings fliegend


Für Meral Vurgun

zuletzt bearbeitet 21.04.2014 13:24 | nach oben

#2

RE: okzidentalisch

in Liebe und Leidenschaft 18.04.2014 09:18
von mcberry • Administrator | 3.230 Beiträge | 3490 Punkte

Hallo Hannes,

war nicht mal einfach den Adressaten dieser Widmung im Internet festzumachen, da deutschsprachige
Kommentare in der Minderzahl sind. Offenbar gelingt es ihm, ein Publikum für Wochentagswahrheiten
aufzuschließen. Link: gedichtefluss

Zu den Zeilen: Übersetzungsbedingt ? gedrechselter Sprachfluss, der bei freien Versen nicht einleuchtet.
Warum nicht: aus töpfen voller erbsen bist du in licht ausgelesen
ausgesondert den zweifeln entwachsen /sortiert in zweige mutiert
und aus duft geschwängerten vasen verströmt
Schon schlage ich mich beim Lesen weniger mit einer Verständnisstörung herum. Rücken Probleme mit der
Textauffassung in den Vordergrund, reagieren User ungeduldig. Die Motive und Gedanken gefallen mir gut,
führen aus einer hasserfüllten Dämmerung heraus in den Überblick eines fühlenden Herzens. HG - mcberry

nach oben

#3

RE: okzidentalisch

in Liebe und Leidenschaft 18.04.2014 21:43
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Hallo mcberry,

das Gedicht hat durchaus eine Struktur, die mit Deinem Textvorschlag kollidieren würde. Kann sein, dass ich es mit der Drechselei etwas übertreibe und den Sprachfluss dadurch beim ersten Lesen behindere. Ich hoffe, dass das keine Rückenprobleme auslöst ;). Übersetzt habe ich nichts.

Meral ist eine hochinteressante Lyrikerin, wie ich finde. Ihre sehr schöne orientalisch geprägte Bilderwelt und ihren emotionalen Schreibstil wollte ich westlich spiegeln.

Ich arbeite noch dran.

es grüßt
der.hannes

zuletzt bearbeitet 18.04.2014 22:40 | nach oben

#4

RE: okzidentalisch

in Liebe und Leidenschaft 21.04.2014 13:29
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Hallo mcberry,

ich habe zwei Änderungen vorgenommen, die allerdings zu den Vorschlägen nicht direkt korrespondieren.

So gut wie zum Beispiel http://gedichtefluss.blog.de/2011/12/28/traumzeit-12363993/ oder http://gedichtefluss.blog.de/2013/09/14/...liven-16397375/
ist mein okzidentales Spiegelgedicht natürlich bei weitem nicht.

es grüßt
der.hannes

zuletzt bearbeitet 21.04.2014 13:32 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).