http://www.E-LIEratum.de
#1

flußabwärts

in Parodien und Persiflagen 10.06.2018 17:10
von mcberry • Administrator | 2.590 Beiträge | 2470 Punkte

treibt die menge bunter
kaputter unrat frech und munter
hält sich eine kleine leiche
auf kollisionskurs eine weiche
kaltschaummatratze nass und schwer
die liegt zur strömung ziemlich quer
bis ihr der anstoß auftrieb gibt
weil sich ein körper drunter schiebt

doch bleibt sein knie in tüten hängen
ein wäschekorb beginnt zu krängen
schon müht sich ein oranger streifen
aus kunststoffgarn ihn abzugreifen
das bein kommt frei zieht zwischen flaschen
und regenzeug mit innentaschen
zwei gummientchen hinterher
wie alle auf dem weg ins meer


zuletzt bearbeitet 16.06.2018 08:29 | nach oben

#2

RE: flußabwärts

in Parodien und Persiflagen 11.06.2018 23:33
von Alcedo • Mitglied | 2.494 Beiträge | 2351 Punkte

Zitat von mcberry im Beitrag #1
treibt die menge bunter
kaputter unrat frech und munter
hält sich auch eine kleine leiche
auf kollisionskurs eine weiche
kaltschaummatratze nass und schwer
die liegt zur strömung ziemlich quer
bis ihr der anstoß auftrieb gibt
weil sich ein körper drunter schiebt

doch bleibt sein knie in tüten hängen
ein wäschekorb beginnt zu krängen
schon müht sich ein oranger streifen
aus kunststoffgarn ihn abzugreifen
das bein kommt frei zieht zwischen flaschen
und regenzeug mit innentaschen
zwei gummientchen hinterher
wie alle auf dem weg ins meer

p.s. vllt schreib ich gelegentlich noch ein paar strophen oder ihr wißt was ...


hallo Mc

was für a scheene Leich! und so herrlich schwarzhumorig wie bildhaft zugleich, dieses lässige Hinabtreiben ins Meer. hab mich köstlich amüsiert beim Lesen. vor allem bei Strophe 2 musste ich breitest grinsen, vom krängenden Wäschekorb bis zu den Gummienten.

kurz fragte ich mich noch ob es denn eigentlich zwei Leichen sein sollen (bei einer müsste es in S2/Z1 „ihr Knie“ heißen, oder?), aber vielleicht ist es auch Absicht gewesen um das ganze Kuddelmuddel wirrer zu gestalten.

metrisch passt mir die Kaltschaummatratze bestens als Obstakel um die wechselnden Trochäen & Jamben mit einem Kaltschaum-Daktylus aufzumischen. das klatscht gut rein: handwerklich sehr geschickt gemacht.

rhythmisch hatte mich nur das „auch“ in Z3 a weng rausgehauen. ohne dieses „auch“ ginge es wohl auch und klänge vielleicht sogar runder.

sehr gern gelesen Mc. und ja, das macht Lust auf mehr. wenn du davon noch mehr auf Lager hast, immer her damit.
aber brings bitte innem andern Faden. das Topic scheint mir hier trefflich beendet und ist wohl kaum weiter zu toppen.
bitte lösch auch die gelbe Schrift darunter weg - möchte es nämlich nominieren zum Sommercontest.

Gruß
Alcedo


e-Gut
zuletzt bearbeitet 11.06.2018 23:35 | nach oben

#3

RE: flußabwärts

in Parodien und Persiflagen 16.06.2018 08:36
von mcberry • Administrator | 2.590 Beiträge | 2470 Punkte

dann mach ich das mal
auf ein auch kann ich verzichten
das Knie gehört zum Körper und tatsächlich weiss man nicht wie viele sich davon herumtreiben
beenden lässt es sich gut, nur nominieren nicht weil ich aus Prinzip nicht anstehe für die Hall of Fame. Wenn du etwas nominieren willst frage ich mal rum, ob jemand da rein will. Und Danke der Ermutigung. HG - mcberry


nach oben

#4

RE: flußabwärts

in Parodien und Persiflagen 17.06.2018 12:12
von Alcedo • Mitglied | 2.494 Beiträge | 2351 Punkte

ah, verstehe, Mc,
du willst es offen lassen, wie viele davon herumtreiben.
das mit dem Prinzip hatte ich ja fast schon befürchtet, aber man kann es ja immer mal wieder antesten & versuchen, nicht wahr
gerade weil es ja so unterhaltsam war, kurzweilig und gut.

und ja, liest sich jetzt flüssiger, danke.

Gruß
Alcedo


e-Gut
zuletzt bearbeitet 17.06.2018 12:14 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: melidd
Forum Statistiken
Das Forum hat 8861 Themen und 71038 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
HajoHorst

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).