http://www.E-LIEratum.de
#1

Die Kautschukbaumrinde

in Minimallyrik 26.09.2018 01:51
von L A F (gelöscht)
avatar

In sie eindringen
ein milchiger Saft fliesst aus
drin steckt der Gummi

zuletzt bearbeitet 13.11.2018 09:26 | nach oben

#2

RE: Die Kautschukbaumrinde

in Minimallyrik 26.09.2018 12:05
von gugol | 226 Beiträge | 73 Punkte

Ist das Forum genauso wenig tot wie der Kautschukbaum nach dem Anritzen seiner Rinde? Dieses japanische Ding von dir hat eindeutig mehr Bedeutungsebenen als Zeilen. Mag ich, LG gugol

nach oben

#3

RE: Die Kautschukbaumrinde

in Minimallyrik 26.09.2018 13:10
von L A F (gelöscht)
avatar

SEX, oder Gummibaeume anschneiden ist sexy, nicht?, klar?, nun denn!, jub jub, auch dieses Ding wurde wohl in seiner wunderschoenen Zweideutigkeit nicht verstanden und als MINI abgetan, wein-wein, und die Frage nach dem Tod scheint gar nicht so schwer zu beantworten :)

zuletzt bearbeitet 26.09.2018 13:58 | nach oben

#4

RE: Die Kautschukbaumrinde

in Minimallyrik 27.09.2018 04:01
von chip | 402 Beiträge | 388 Punkte

die verständnisstörung liegt eher auf deiner seite l a f,

denn das problem ist nicht nur der fehlende schwierigkeitsgrad deiner texte sondern ihre überflüssigkeit


nach oben

#5

RE: Die Kautschukbaumrinde

in Minimallyrik 27.09.2018 04:05
von L A F (gelöscht)
avatar

Hi chip, ueberfluessig kann gut sein, aber es war zumindest fuer mich nicht einfach dieses Ding hier so hinzukriegen, L., ein Forum wie dieses lebt doch von Beitraegen, nicht? Anspruechen gerecht werden ist eine andere Sache

nach oben

#6

RE: Die Kautschukbaumrinde

in Minimallyrik 27.09.2018 05:46
von gugol | 226 Beiträge | 73 Punkte

Fehlender Schwierigkeitsgrad? Ich wollte das Mini, in dem ich maximal viele Ebenen entdecke, eigentlich nicht zerreden. Nun denn, ich tu's trotzdem:
Erstens handelt es sich um eine rein deskriptive Darstellung eines Arbeitsvorgangs. Da ich nicht neben einer Kautschukplantage lebe, musste ich mir das erklären lassen, hier z.B.: Link
Dann wird die Frage gestellt, wie der geheimnisvolle Prozess eigentlich vonstatten geht. Ist der austretende Saft der Gummi, oder steckt der Gummi im Saft drin? Es erinnert mich an Käseherstellung, wo ich mir diese sowohl naturwissenschaftliche als auch philosophische Frage auch schon stellte.
Drittens ist einem Mann nicht zu verdenken, dass er bei der doch eintönigen Arbeit an die schönen Dinge des Lebens denkt. Ich erachte es als eine Gabe, wenn jemand jede Art von Tätigkeit mit Freude verrichtet - mir gelingt das beim Staubsaugen bis heute nicht...
Unnötiger Text? LG gugol

zuletzt bearbeitet 27.09.2018 06:30 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Weinrebe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8582 Themen und 64033 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).