http://www.E-LIEratum.de
#1

Herbst

in Minimallyrik 22.09.2018 22:54
von L A F (gelöscht)
avatar

Das Dach des Waldes
fällt von den Bäumen
Ein bunter Teppich


zuletzt bearbeitet 13.11.2018 09:20 | nach oben

#2

RE: Herbst

in Minimallyrik 24.09.2018 18:58
von HorizMan | 127 Beiträge

Wieder in schönes Gedicht.
Füße rascheln durch die roten toten Ziegeln des kahlen Waldes.

LAT.
ich lese dein Haiku auf meine Weise leise und langsam allein

das dachchchch .des.walldesssffälltvvondenboimmen. . ..ainnbuuntertepppichchch...

Danke

zuletzt bearbeitet 25.09.2018 23:04 | nach oben

#3

RE: Herbst

in Minimallyrik 25.09.2018 03:21
von L A F (gelöscht)
avatar

Hi HorizMan, aus deinem poetischen Kommi liesse sich mit Zeilenspruengen (sagt man das so?) auch gleich was machen, nicht? LG, L.

nach oben

#4

RE: Herbst

in Minimallyrik 25.09.2018 05:11
von HorizMan | 127 Beiträge

Ja L.A,F, du hast es erkannt Aber nur weil du den Schmetter-Aufschlag hattest! Er machte mein Return möglich. Spielen wir uns noch weitere Bälle zu? War übrigens der zweite Ballwechsel, = "Herbst 2".
LG HorizMan

zuletzt bearbeitet 25.09.2018 05:24 | nach oben

#5

RE: Herbst

in Minimallyrik 25.09.2018 05:45
von L A F (gelöscht)
avatar

bitte loeschen, danke

zuletzt bearbeitet 27.09.2018 23:35 | nach oben

#6

RE: Herbst

in Minimallyrik 25.09.2018 10:17
von mcberry • Administrator | 2.882 Beiträge | 2726 Punkte

@) L A F Erinnert mich eher an Prosa. Wozu der Zeilenumbruch? Aber hat was.
Auch erzählenderweise wäre das eine klare und vielschichtige dichterische Sprache. HG - mcberry

Der unentbehrliche Wikilink: Prosa

zuletzt bearbeitet 25.09.2018 13:03 | nach oben

#7

RE: Herbst

in Minimallyrik 25.09.2018 10:32
von L A F (gelöscht)
avatar

Hi mcberry, ich weiss echt nicht, was Prosa bedeutet :)! Egal, darf diese denn so kurz sein? Nun denn, es ging hier mehr darum, dem User Horizman einen Ort zu geben, wo seine Haiku-Kommentare willkommen sind, ein Schlagabtausch (um in seinem Bild zu bleiben) sozusagen. MfG, L.
PS: Zeilenumbruch!, danke

zuletzt bearbeitet 25.09.2018 10:33 | nach oben

#8

RE: Herbst

in Minimallyrik 25.09.2018 17:55
von HorizMan | 127 Beiträge

L.A.F. es ist kein schlagender Schlag-Abtausch. Ein Spielzug aus dem Tennis (der mir nie gut gelang), Lasst uns auf der Spielwiese bleiben, locker spielen und ohne Netz!
LG HorizMan


L.A,T. ich habe sehr gelacht. "Blumenkopf" nennt man in Deutsch (jedenfalls in meiner Heimat) einen - wohl bis zu 1 kg schweren kompakten festen Kohl= BlumenKOHL (Blumenkopf-Kohl). Weiße Oberfläche, wie ein Gehirn anmutend. Daher der Name. Sie würden nicht "hängen" können, wären viel zu groß. Was du meinst, sollte man besser -um Verwechselung zu vermeiden - Blüten nennen, die Köpfe von Blumen.
LG HorizMan

zuletzt bearbeitet 25.09.2018 21:16 | nach oben

#9

RE: Herbst

in Minimallyrik 25.09.2018 23:31
von HorizMan | 127 Beiträge

Sorry LAF, mcberry hat meine erste Beurteilung des neuen Haiku brutal gelöscht, Er hielt wohl die eine Zeile (Prosa) für Lyrik.

Also nocheinmal. Auch dieses Gedicht gefällt mir sehr. Man hört die trockenen Blätter in spiraligen Wirbeln um die Ecken des Hauses geistern und in wind-geschützen Ecken zur Ruhe kommen. Ich lese leise:

derrwiinnd.wehhtummdasshhauss..blletterrwwwierbellndurchchdiluffft...ffüülllenndiniiiischenn. ..

sehr schön.die Wiederholung des W in Windweht und des l und f in luftfüllen, dazwischen die Vokale i>e bzw. u>ü

Danke!
HorizMan

zuletzt bearbeitet 25.09.2018 23:41 | nach oben

#10

RE: Herbst

in Minimallyrik 26.09.2018 00:30
von L A F (gelöscht)
avatar

Oh my God!!! :)!!! Blumenkoepfe! Ja!, da hast du bestimmt recht! Wie auch immer, ich find's trotzdem ein schoenes Haiku. Jedoch!, Blumenkopf und Blumenkohl ist ja schon nicht dasselbe, nicht? :) hahahahahahaha

Dein letzter Kommi bezieht sich auf "Herbst 2", egal, danke, und ja, gefaellt mir auch, Wind, weht, wirbeln, fuellen.

MfG, L.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: zoe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8626 Themen und 64177 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Joame Plebis, munk

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).