http://www.E-LIEratum.de
#1

Kollateralschaden

in Diverse 17.04.2019 04:31
von Alcedo • Mitglied | 2.571 Beiträge | 2467 Punkte

.

.


Kollateralschaden


Die Rachendasselfliegenlarve
eines jungen Rehs
fiel auf das grüne Kreuzgetarne
eines Vierblatt-Klees.

Ein Jäger pflückt das Glück für sich
und steckt sich’s an den Hut,
drauf zielt er auf das ferne Reh
und hält das Blatt für gut.

Der Schuss ging glatt durchs Wild hindurch
und traf die Dasselfliege.
Verbluten sanft am Waldesrain
jetzt beide ohne Liebe?

Der Klee wird innem Minnesang
nach Ebersbach verschickt 💌
des Jägers Liebste liest daraus,
die Hochzeit naht, und nickt.


.

.


e-Gut
nach oben

#2

RE: Kollateralschaden

in Diverse 17.04.2019 21:10
von mcberry • Administrator | 2.871 Beiträge | 2700 Punkte

Hi Alcedo,

die Verse beginnen wie ein Kinderreim mit bunten Bildern auf Glanzpapier. Dann rutschen sie ab,
nicht sprachlich versteht sich, nur die Inhalte werden abgründig und spröde wie die Wirklichkeit.
Diese fatale Harmlosigkeit und vorgetäuschte Unschuld einer vermeintlich flachen Weltauffassung
kommen gut bei mir an. Am Ende weiß der geneigte Leser nicht, ob er lachen oder weinen soll.
Ganz wie im richtigen Leben, nicht wahr?
Denn vielschichtig geht es bei genauer Betrachtung wohl immer zu. Die Überlagerung diverser
Ebenen ist wahrscheinlich auch das Thema des Gedichtes. Aber ich verlor den Faden ...
Übrigens sind Kinderbücher keineswegs einfach zu schreiben. (Aber wem erzähle ich das.)
Bin ich jetzt ganz draus? Egal. Wie kamst du auf die Dasselfliege? HG - mcberry

zuletzt bearbeitet 17.04.2019 21:13 | nach oben

#3

RE: Kollateralschaden

in Diverse 18.04.2019 21:14
von Alcedo • Mitglied | 2.571 Beiträge | 2467 Punkte

hallo Mc

Danke fürs ausführliche Feedback.
freut mich dass Überlagerung und Vielschichtigkeit funktionieren.

Zitat von mcberry im Beitrag #2
Wie kamst du auf die Dasselfliege?
ein junger Freund hat diesen Winter seinen Jagdschein gemacht. bei der Vorbereitung auf das "grüne Abitur" hatten wir das Thema Dasselfliege. recht anschaulich war in seinem Fach-Manual ein aufgesägter Rehkopf mit den darin wimmelnden Dasselfliegenlarven im Nasenhöhlen- und Rachenbereich abgebildet.
abhustende Rehe hatte ich selbst schon beobachtet. dass der Befall so extrem werden kann, hatte ich bis dato auch nicht gewusst.

Gruß
Alcedo


e-Gut
zuletzt bearbeitet 18.04.2019 21:17 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: zoe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8616 Themen und 64142 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).