#1

Gedanken für L.

in Philosophisches und Grübeleien 18.11.2020 14:25
von Al le Gordien | 83 Beiträge | 197 Punkte

Gedanken für L.

Oft wacht ich auf im Pandemonium,
es rast des Kopfes Rad ins Omnium.
Ich schlafe tief - Gedanken scharf kastriert,
und morde manche Träume ungeniert.*

Es ist die Weiße die mich heiß umgrellt,
und schwerelos mein tiefstes Ich erhellt.
Im Sog des Coriolis ungehemmter Kraft,
eil ich hinab in Cerebellums hohlen Schaft.

Nichts kann mir jemals Nichts erzwingen,
fesselte mich selbst in wirrsten Zwingen.
So rase ich synthetisch durch Chemie.
Mag sein ich wache auf - doch gleichfalls nie.

A VIEW INTO PANDEMONIUM (Art and GIF by my fried ralfilein)

https://up.picr.de/35970124ms.gif


Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alles, was sich aussprechen lässt, lässt sich klar aussprechen. (Wittgenstein)
zuletzt bearbeitet 18.11.2020 14:32 | nach oben

#2

RE: Gedanken für L.

in Philosophisches und Grübeleien 20.11.2020 21:48
von alba | 586 Beiträge | 593 Punkte

kamman damit musik machen ralfchen
mit dem pannemonium meinich´so ne art quietschkommode ....

die denke hat es ihrer schlachkrafft beraubt und träumen geht auch nicht wirklich unzensiert
du solltest auf dein lI besser aufpassen echt da mach ich mir sorgen es stellt noch was an

was von berliner weisse wahrscheinlich nicht kommt denn die kann nicht mal kopfweh
copriolen habe ich gegoogelt die trägheitsmomente befördern einen also irgendwohin
aber kleinhirn ist kein hohlraum wie ich wohl weiss ich hab nämlich ab und zu mal eins gefressen
ich kenn ohnehin nur ohren zwang der rest ist nich so mein ding denn synthetisch schmeckt mir nicht

rasten wir in chemie oder meintest du rasen nee eher nicht der wäre mehr grün
ob wirresein von zwängen befreit mach sein aber durchblick zeigt den kürzesten weg wohin auch immer
lassen wirs aufwachen ausfallen das gedicht ist wirres zeug aber das solls ja sein. maunzer von alba

nach oben

#3

RE: Gedanken für L.

in Philosophisches und Grübeleien 20.11.2020 22:13
von Al le Gordien | 83 Beiträge | 197 Punkte

Hallo und danke für die Antwort –

Da du den Hintergrund nicht kennst kann ich mit dir weiter kein Wort darüber verlieren.

Gute Nacht


Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alles, was sich aussprechen lässt, lässt sich klar aussprechen. (Wittgenstein)
zuletzt bearbeitet 20.11.2020 22:14 | nach oben

#4

RE: Gedanken für L.

in Philosophisches und Grübeleien 21.11.2020 09:03
von mcberry • Administrator | 3.094 Beiträge | 3191 Punkte

Du warst gewarnt, Alain,

dass sie kratzen wird. Immerhin entnehme ich dem Kommentar, dass die Vorschreiberin ihren Spass an deinen Zeilen hatte. Warum sich sonst die Mühe machen?
Den historischen Bezug kennt wohl niemand hier; das ist aber auch nicht ausschlaggebend. Ein Text soll idealer Weise für sich alleine stehen können. Dieser wirkt quietschfidel, was immer er bedeutet. Wochenendgrüsse - mcberry

nach oben

#5

RE: Gedanken für L.

in Philosophisches und Grübeleien 21.11.2020 21:16
von Al le Gordien | 83 Beiträge | 197 Punkte

Servus -

vor solchen Dingen muss man mich nicht warnen, sie sind bedeutungslos.

Viele liebe Grüße!
a


Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alles, was sich aussprechen lässt, lässt sich klar aussprechen. (Wittgenstein)
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Al le Gordien
Forum Statistiken
Das Forum hat 8374 Themen und 61838 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Al le Gordien
Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).