#1

Rabenweiß

in Mythologisches und Religiöses 27.12.2020 16:08
von Al le Gordien | 146 Beiträge | 348 Punkte

Rabenweiß

Ich muss heut Abend wieder lächeln,
weil meine Hunde freudig hecheln,
denn unterm Haus am Zedernbaum,
den lauen Wind in seinem Flaum…

…sitzt Albuthos der weiße Rabe
und wartet auf die Abendgabe,
den feinsten Raben-Leckerbissen,
weil diesen will er niemals missen.

Nun stehn wir um den Zaun herum,
die Hunde schwanzwedelnd und dumm.
Albuthos krächzt vergnüglich leise,
in eleganter Rabenweise.

***

Vom weißen Raben-Zauber munter,
hüpft man gehängt vom Galgen runter.
So trieben Schwärme dieser Raben,
die Bösen in den Wassergraben.

Die Häscher von Atrocidat,
bekannt für jede böse Tat,
ertränkten Engel in Gewässern,
erdolchten sie auch oft mit Messern.

Die eleganten Rabenschwärme,
tauchten herab um die Gedärme,
den dunklen Brüdern zu zerreissen
und ihnen auf den Kopf zu scheißen.

Sie flogen dann zum Himmelszelt,
was uns - den Guten so gefällt.
Die Engel - ihr könnt endlich staunen -
bliesen dazu auf den Posaunen…

…das Credo schönster Himmelsgaben…
für Albuthos den weißen Raben...

https://up.picr.de/40146452rp.jpg


Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alles, was sich aussprechen lässt, lässt sich klar aussprechen. (Wittgenstein)

zuletzt bearbeitet 29.12.2020 13:54 | nach oben

#2

RE: Rabenweiß

in Mythologisches und Religiöses 28.12.2020 18:35
von mcberry • Administrator | 3.195 Beiträge | 3411 Punkte

Eine Rabenballade, lieber Alain,

zieht bei mir, der einen Raben im Schilde führt, natürlich immer.
Doch diese Heldensaga ist gar nicht einfach zu verstehen. S1-3 sitzt der Vogel und wartet auf eine
Abendgabe, während das erzählende Li lächelt und seine Hundemeute in Schach hält.

In S4-8 erfahren wir mehr über die ruhmreiche Vergangenheit der Rabenvögel:
Mittels Rabenmagie oder Schwerkraft fielen einst Gehängte vom Galgen. Die Bösen und/oder die bösen
Häscher wurden von Vogelschwärmen in einen Wassergraben getrieben, darin sie zuvor Engel versenkt
hatten. Nun entrissen die Raben deren Gedärme (der Engel - raffe ich das richtig?) um damit gen Himmel
zu fliegen, wo die auferstandenen oder andere musikalische Engel inzwischen Posaune gelernt hatten.

Der Inhalt ist etwas mühsam nachzuvollziehen. Aber auch die Form zeigt nachlässige Unebenheiten:
Grammatisch und metrisch läßt: "ertränkten Engel im Gewässer, /oder erdolchten sie mit Messer." noch
zu wünschen übrig. Wie wäre: ertränkten Engel in Gewässern, so nicht erdolcht mit langen Messern."

Der weisse Rabe ist ein schönes Oxymoron und hat gewiß etwas Lyrik verdient. Rabengrüße - mcberry

nach oben

#3

RE: Rabenweiß

in Mythologisches und Religiöses 28.12.2020 20:18
von Al le Gordien | 146 Beiträge | 348 Punkte

Servus MACCI –

Es ist ein Text zu meinem Gesamtkunstwerk ATROCIDAT die Stadt des Tormentors Schwarze Raben werden oft mit dem Bösen verwechselt. In der Stadt von der ich hier erzähle ist die Grausamkeit eine Tugend. Die Narren, die Engel und die Klaren gehören zu den Guten. Sie sind jene Menschen die einer ständigen Gefahr ausgesetzt sind. Die Symbolik der weißen Raben stellt eine Art Erlösung und Rettung dar.

Die Engel wurden ertränkt im Gewässer oder man erdolchte sie mit Messer.

Die Sprache ist ein wenig Barock – ähnlich wie diese aus meinem stil SCHWARZE PERLEN. Was ist an diesen beiden Zeilen grammatikalisch falsch? Vor allem sie wurden auf beide Arten getötet und nicht auf die eine oder die andere und das würde dein Text insinuieren


Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alles, was sich aussprechen lässt, lässt sich klar aussprechen. (Wittgenstein)

zuletzt bearbeitet 28.12.2020 20:19 | nach oben

#4

RE: Rabenweiß

in Mythologisches und Religiöses 28.12.2020 21:44
von mcberry • Administrator | 3.195 Beiträge | 3411 Punkte

Es ist ein Dativ, Alain,

der nach dem "mit" kommt. Entweder "mit einem Messer" oder im Plural "mit Messern".

Dann lass uns noch klären, dass "oder" nur eine von 2 Möglichkeiten eröffnet. Wenn beide zutreffen sollen, benutzen wir das Wort: "und".

Das ist nicht Barock sondern Logik. Montagsgrüsse - mcberry

zuletzt bearbeitet 28.12.2020 21:44 | nach oben

#5

RE: Rabenweiß

in Mythologisches und Religiöses 28.12.2020 21:53
von Al le Gordien | 146 Beiträge | 348 Punkte

Plural gilt aber nicht für das Messer das zur Ermordung von vielen verwendet wurde. Man kann viele mit einem Messer ermorden es ist eine Art und Weise zu töten, die Ermordung kann nur entweder durch ertrinken oder erstechen erfolgen aber selten durch beide mordarten zu gleich, das würde ich gern mit dir wirklich im Detail diskutieren. dAtiv stimmt weil wir im Deutschen die Frage Wem? benutzten,,,als mit wem wurden sie ermordet MIT DEM MESSER...UND würde akzeptabel sein nur dann ist es wieder eine doppelte ermordung oder?

oder so:

ertränkten Engel in Gewässern,
erdolchten sie auch oft mit Messern.


Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alles, was sich aussprechen lässt, lässt sich klar aussprechen. (Wittgenstein)

zuletzt bearbeitet 28.12.2020 22:01 | nach oben

#6

RE: Rabenweiß

in Mythologisches und Religiöses 29.12.2020 10:21
von mcberry • Administrator | 3.195 Beiträge | 3411 Punkte

Zitat
ertränkten Engel in Gewässern, /erdolchten sie auch oft mit Messern.


Ja, so geht es auch grammatisch korrekt.

nach oben

#7

RE: Rabenweiß

in Mythologisches und Religiöses 29.12.2020 13:54
von Al le Gordien | 146 Beiträge | 348 Punkte

danke


Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alles, was sich aussprechen lässt, lässt sich klar aussprechen. (Wittgenstein)

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gott nr. 93321
Forum Statistiken
Das Forum hat 8423 Themen und 62106 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).