http://www.E-LIEratum.de

#21

Kurzes für Pimpfe

in Gesellschaft 31.10.2007 06:13
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte
Doch, das sollen hier Kindergedichte sein, na klar. Aber wie bei Erwachsenengedichten auch (ganz schön albern), sind die Geschmäcker und die Zugangsmöglichkeiten verschieden. Daher wäre ich an deiner Stelle vorsichtiger mit solchen Aussagen: "Ein Kindergedicht ist das ... nicht". Du bist aber nicht vorsichtig, sondern reklamierst auch noch die Wahrheit für dich: "ja nun wahrlich".


Zitat:

Hier wird hart an der Glaubwürdigkeit des Forums vorbeigeschrammt.


Wer schrammt inwiefern und was bitte ist die "Glaubwürdigkeit" eines Forums?


Zitat:

Ich würde der Administration raten, sämtliche Texte für für Mitglieder lesbar zu machen, damit kein 'Fremder' hier lesen kann.


Und warum rätst du so etwas? Welche 'Fremden' könnten Anstoß nehmen, warum sollten sie nicht und vor allem: Wozu dient denn ein Forum?


Zitat:

Es gibt so einiges, bei dem ich mich schäme, hier Mitglied zu sein.


Was denn? Und warum bist du dann noch Mitglied? Was ist überhaupt ein Mitglied in einem Forum? Unterschreibt man da irgendetwas? Bezahlt man Beiträge? Gibt es ein Programm? Welche Pflichten hat denn ein Mitglied?


Zitat:

Ich behaupte nicht irgendwas, sondern - stell dir mal vor ich kann lesen und habe das auch getan.


Stell dir vor, das habe ich nie bezweifelt. Ich bat dich auch nicht, erneut zu lesen, sondern zu schreiben. Aufzuschreiben, WAS dich stört, WELCHE Gehässigkeiten dir aufgefallen und WESSEN Schienbeine du betreten siehst. Bisher behauptest du tatsächlich bloß.


Zitat:

Aber Kinder mit diesem Text zu verunglimpfen, ist unterste Schublade.


Wo werden denn hier Kinder "verunglimpft" und, bitte-bitte, wie genau verunglimpft man Kinder? Das würde ich doch zu gerne einmal tun.


Zitat:

Da hört für mich der Spaß auf.


Also für mich fängt er erst an. Ich lache mir gerade den Arsch ab.
nach oben

#22

Kurzes für Pimpfe

in Gesellschaft 31.10.2007 08:17
von supikatzi | 67 Beiträge | 67 Punkte
Schade. Dann hast du keinen mehr.
Und das wäre schlecht für die vollständige Anatomie.

Aber das, was du hier geschrieben hast: Das ist sie, die Gehässigkeit.
Und für mich ein Grund, doch besser nur kopfschüttelnd zu lesen.
Zitieren werde ich keine deiner Passagen.
nach oben

#23

Kurzes für Pimpfe

in Gesellschaft 31.10.2007 08:28
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte
Und antworten auch nicht. Also bleiben alle deine Behauptungen unbewiesener Quark und müssen demzufolge auch nicht länger beachtet werden.
nach oben

#24

Kurzes für Pimpfe

in Gesellschaft 31.10.2007 08:40
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte

Zitat:

supikatzi schrieb am 30.10.2007 23:52 Uhr:
[...]
@brot:
Ein Kindergedicht ist das ja nun wahrlich nicht.




Zitat:

Brotnic2um schrieb am 30.10.2007 17:07 Uhr:
Noch eines sonst beschädige ich das Projekt von Don hier. Das Werk kann meinethalben in den Gesellschaftsfaden oder in den Parodienfaden verschoben werden. Letzteres fände ich aber nicht so schön, weil der Text ohne diesen Parodien und Persiflagenrahmen weiterhin beweisen muss ob er als Satire erkannt wird oder nicht, bzw. ob Bipontina recht hat, dass dieser Text als Satire nicht erkannt werden kann. Kann ja immerhin sein.






Zitat:

supikatzi schrieb am 30.10.2007 23:52 Uhr:
Ich verstehe es nicht:




Zitat:

Brotnic2um schrieb am 30.10.2007 16:43 Uhr:
Der Titel ist natürlich ein Kracher. : Mein erstes usw. usf. Das ist so blöd, dass der geneigte Leser da schon am Geisteszustand des Dichters zweifeln muss. Zweifelt er da noch nicht, so sollte er durch das in S1 folgende hauen tun den nächsten dezenten Zaunpfahl erhalten haben, dass das LI ein ziemlicher Idiot sein muss.
Aber – zurück zum Titel – ein Idiot, der es richtig gut meint und den Nazis mal gehörig den Marsch blasen will. Es ist ja schon geunkt worden, dass ich hier bipontinas Versuche mal ordentliche Antifa oder grundgute Sozialisten Poeme zu verfassen, auf die Schippe nehmen wollte, aber natürlich habe ich an bipontinas Versuche als letztes gedacht. Mehr eben an furchtbare Versuche es ganz ordentlich und korrekt zu machen aber meist mit dem Versuch eher für Gelächter oder Beifall von der falschen Seite – d.i. hier nur die ursprünglich nicht intendierte Seite - sorgen.
Es geht meist schief wenn man die braunen Kolonnen mal eben schnell mit einem Gedichtchen in die Schranken weisen will und erst recht wenn man bornierter weise auch noch dazu neigt gemäß einer aus der Historie eher fragwürdig als gewiss gewordenen Farbenlehre die Roten heilig spricht.






Zitat:

supikatzi schrieb am 30.10.2007 23:52 Uhr:
Es wimmelt hier nur noch so von Gehässigkeiten und gegenseitigen Vor-das-Schienbein-treten!
grußlos,
sk





Zitat:

bipontina schrieb am 30.10.2007 13:25 Uhr:

@ brotnicum: zu mehr reicht es nicht? Na ja: wenn's am Duden gebricht...

Gruß von bipontina(auf den Hinterhufen)





Zitat:

supikatzi schrieb am 31.10.2007 06:00 Uhr:
Hier wird hart an der Glaubwürdigkeit des Forums vorbeigeschrammt.
Ich würde der Administration raten, sämtliche Texte für für Mitglieder lesbar zu machen, damit kein 'Fremder' hier lesen kann.

Es gibt so einiges, bei dem ich mich schäme, hier Mitglied zu sein.



Ich auch.
nach oben

#25

Kurzes für Pimpfe

in Gesellschaft 31.10.2007 09:56
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Das Projekt war der Anlass, dieses Unterforum einzurichten, aber nicht jedes hier gepostete Gedicht ist geeignet, tatsächlich daran teilzunehmen - muss es allerdings auch nicht. Grundsätzlich gilt hier wie in jedem anderen Unterforum, dass die Beurteilung des Autors, in welche Rubrik ein Gedicht gehört, zunächst einmal Sache des Autors ist. Nur in Ausnahmefällen verschieben wir von der Moderation ein Gedicht in eine andere Sparte. Und natürlich finden in diesem Unterforum auch Texte Platz, die zB für ältere Kinder gedacht sind.

Ob dieses Gedicht für Kindergartenkinder geeignet ist, bezweifle ich persönlich, auch wenn das Thema natürlich behandelnswert ist. Ich fürchte aber, dass diese doch Schwierigkeiten haben, Satire als solche zu erkennen... auch wenn die Kinder in dem Alter bei vielen Gedichten Hilfestellungen benötigen. Unabhängig davon muss ich gestehen, dass ich persönlich dieses Gedicht allenfalls als Satire auf bipos Antinazigedichte tauglich finde, weniger als Kindergedicht.

Was mir ein wenig Sorge macht, ist die Form der Auseinandersetzung, die hier stattfindet. Dies weniger, weil ich selbst Probleme damit habe, wenn sich User auch mal gehörig aneinander reiben, sondern tatsächlich wegen der Außenwirkung, die oben genanntes Projekt mit sich bringt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass andere Erzieher oder auch Eltern mal nachsehen, woher die Gedichte stammen, die in der Gruppe behandelt werden sollen.

Den Tümpel nur angemeldeten Usern zugänglich zu machen, halte ich dagegen für keine gute Idee.

Unabhängig davon bitte ich um einen angemessenen Umgangston - und das hat nicht einmal etwas mit dem Kindergartenprojekt zu tun.

Grüße,

Don

Des Paten Missetaten

nach oben

#26

Kurzes für Pimpfe

in Gesellschaft 31.10.2007 10:24
von Arno Boldt | 2.759 Beiträge | 2758 Punkte
- verschoben -

mit Gruß,
AB.

http://arnoboldt.wordpress.com/
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8795 Themen und 70591 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).