http://www.E-LIEratum.de
#1

Frühling

in Liebe und Leidenschaft 22.02.2005 16:16
von muh-q wahn (gelöscht)
nach oben

#2

Frühling

in Liebe und Leidenschaft 22.02.2005 18:40
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.991 Beiträge | 2011 Punkte
Erstaunlicherweise entdecke ich keine 2. Sinnebene. Ein hübsches Gedicht, dass zur Jahreszeit passt.
Ich sehe jemanden der Schnee schaufelt und sich seiner Liebsten erinnert. Der Frühling, die Präsenz der Sonne nach dem Winter steht für die Überwindung der Beziehung. Um nicht rückföllig zu werden streut das lyrische Ich die Wege, vielleicht hält es so auch gleichzeitig die Wege für die Liebste frei.
In der letzten Strophe schliesst es quasi ab mit der Beziehung und vergleicht sie mit dem Frühling.

Mehr weiss ich nicht zu sagen, ausser:

die Sonne küsst den karstigen Asphalt,

xXxXxXx?X?xX

Hier hakt's, ansonsten perfekte Metrik, wie immer

nach oben

#3

Frühling

in Liebe und Leidenschaft 22.02.2005 19:25
von muh-q wahn (gelöscht)
avatar
Liebesgedichte mit zweiter Sinnebene sind irgendwie scheiße. Das ist wie Heiraten mit gekreuzten Fingern.

Danke für den Kommentar, auch wenn die Interpretation nicht mit der Intention übereinstimmt. Das zeigt aber nur, dass trotz fehlender 2. Ebene mehrere Interpretationen möglich sind. Ich bin zufrieden.

nach oben

#4

Frühling

in Liebe und Leidenschaft 23.02.2005 00:35
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.991 Beiträge | 2011 Punkte
Nicht ? Ich bin enttäuscht. Für mich lag es vollkommen deutlich vor meinem Kolben. Willst du mir das "den karstigen" erklären ?

nach oben

#5

Frühling

in Liebe und Leidenschaft 23.02.2005 06:14
von muh-q wahn (gelöscht)
avatar
Mein lieber Willie !

Solltest du das mit der Enttäuschung ernst meinen, könnte ich das nicht verstehen. Verdichtung oder meinetwegen auch umständliche, verklausulierte Umschreibung bedingt zwangsläufig Auslegbarkeit. Selbst wenn wir unterstellen, dass der Dichter auf eine bestimmte Aussage hinaus will, sind andere Interpretationen nicht nur zulässig, sondern (zumindest mir) auch hoch willkommen. Wie weit auch immer du dich meiner Ansicht nach dabei vom Text entfernen magst, so muss ich doch anerkennen, dass diese Assoziationen vom Text ausgelöst wurden.

Ich finde es höchst bedenklich, dass viele DichterInnen hocherfreut begrüssen, wenn Rezipienten ganze Romane aus ihren dünnen Werken herauslesen, solange es sich um positive Rückmeldungen handelt. Wehe aber, jemand liest etwas ganz anderes daraus und bemängelt es vielleicht auch noch.

Deine Interpretation ist doch am Text begründbar und völlig in Ordnung. Wem sage ich das alles ? Das weißt du doch sowieso ! Was es allerdings an "karstig" zu erklären gibt, verstehe ich nicht. Der Asphalt ist karstig geworden, da er viele Winter, viel Streugut und viel Verkehr erfahren hat. Das kannst du eventuell nicht verstehen, weil du vielleicht noch glatt und schier wie ein Babypopo bist.

Digitally Yours

muh-q wahn

nach oben

#6

Frühling

in Liebe und Leidenschaft 23.02.2005 08:51
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi muh

Manchmal denke ich, dass, je älter ich werde, die Worte eine ganz andere Bedeutung erhalten. Aber das nur so nebenbei...

Das ist mal wieder so ein „Seufz-Gedicht“ (Richard kann die auch so gut), bei dem ich an Folgendes denke:

Ein Liebender (Mann oder Frau) spricht hier zu seinem Partner. Die Liebe ist schon älter, hat sicher schon das eine oder das andere überstehen müssen. Vielleicht auch schon eine Trennung, ein Unglück, Enttäuschungen, ist aber immer noch da. Natürlich nicht mehr so frisch und duftig, wie am Anfang. Andere Dinge sind wichtiger geworden. Gemeinsame Erinnerungen, Vertrauen, Erlebtes etc. aber es ist dem lyr. Ich wichtig, weiterhin die Romantik aufrechtzuerhalten. Ein zweiter Frühling sozusagen. Wie wird es ausgehen? Diese Frage bleibt offen.

Sehr schön, gefällt mir gut *snief*

Gruss
Margot

nach oben

#7

Frühling

in Liebe und Leidenschaft 23.02.2005 11:01
von muh-q wahn (gelöscht)
avatar

Zitat:

Margot schrieb am 23.02.2005 08:51 Uhr:
Manchmal denke ich, dass, je älter ich werde, die Worte eine ganz andere Bedeutung erhalten. Aber das nur so nebenbei...




Nein, das ist es wohl. Sag das Willie und er wird sich besser fühlen.

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich ganz besonders.

nach oben

#8

Frühling

in Liebe und Leidenschaft 23.02.2005 16:36
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.991 Beiträge | 2011 Punkte
*snief* ich heule ja auch, aber aus anderem Grund. Ich fand es nur schade, da ich dachte ich bin ein Muh-Versteher.

Naja, wenn's zum Versteher nicht reicht, werd ich zum Muh-Verdreher:

Mein lieber Willie !
...
Wem sage ich das alles ?

Na deinem Willie Es ist nicht schlimm mit dem Willi zu sprechen. Alle Männer versteifen sich gerne in einseitige Unterhaltungen

nach oben

#9

Frühling

in Liebe und Leidenschaft 23.02.2005 17:04
von sEweil (gelöscht)
avatar
Gerade der Schluss ist bombastisch, hat mich fast umgehauen.
Zwei Daumen und nen fetten Grinser hoch. Hat mir sehr gefallen deine Zeilen zu lesen.

Aaaaaber, wie es so kommen muss:
Die Martermetrik in S1Z2
die Sonne küsst den karstigen Asphalt

xXxXxXxXxX <- Die passt doch, was hast du Willie?
(Ihr dachtet sicher ich sag was böses!)

Eine Frage noch: Ich habs wohl immer mit den bestimmten Artikeln.
Mir drängt sich das Gefühl auf es müsse der Wehmut heissen und nicht die Wehmut. Gebt mir wieder eine Unterrichtsstunde mit den der die das etc.

Lg sEweil.

nach oben

#10

Frühling

in Liebe und Leidenschaft 23.02.2005 17:27
von muh-q wahn (gelöscht)
avatar
Viiieelen dank auch ! Auch hinsichtlich der Martermetrik.

Mit den Artikeln kann ich dir auch nicht mehr helfen, vielleicht ist das bei euch ja anders. Also ich kenne: der Wermut und die Wehmut. Ersterer schwingt vielleicht im Kopfe, letztere aber in dem Blick mit. Was soll/kann ich mehr dazu sagen, was mein Duden nicht viel besser sagen könnte ?

nach oben

#11

Frühling

in Liebe und Leidenschaft 23.02.2005 17:36
von sEweil (gelöscht)
avatar
Hm, recht hast du, es ist feminin.
Trotzdem scheint mir das andere gefühlsmäßig richtig-er. (vorsicht Umgangssprache!)

Belassen wir's dabei. Eine gratis Lektion mehr vom Muh.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Weinrebe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8601 Themen und 64104 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).