http://www.E-LIEratum.de

#1

Mich friert, Tabea

in Diverse 11.02.2005 11:49
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
Mich friert, Tabea

Siehe HeftigeDichte

nach oben

#2

Mich friert, Tabea

in Diverse 11.02.2005 12:34
von Ahsil (gelöscht)
avatar
das ist richtig böse...
ich habe da eine ganz bestimmt Assoziation...
"Arbeit macht frei"
Gehe ich richtig in der Annahme?
Und dann die Beschreibungen darüber, hui, da konnte ich mir einen emotionalen Schub nicht verkneifen.
Also ich bin begeistert, auch wenn das Gedicht etwas mehr Fluidum , vertragen könnte. Speziell im Sinne der Metrik. Denn ich musste manche Stelle erneut ansetzten, was mir doch etwas die Stimmung kaputt machte.
Aber dennoch sehr schön
Grüße

nach oben

#3

Mich friert, Tabea

in Diverse 11.02.2005 12:57
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte

Zitat:

Ahsil schrieb am 11.02.2005 12:34 Uhr:
Denn ich musste manche Stelle erneut ansetzten, was mir doch etwas die Stimmung kaputt machte.




Ich danke dir für dein Interesse. Wenn ich dir die Stimmung kaputt machte, ist das gar nicht so verkehrt. Schön nehme ich als Lob und als flüssig - im Vortrag - empfinde ich es schon. So hat eben jeder seine eigene Melodie.

Ob deine Assoziation richtig ist ? Frag Ana.

nach oben

#4

Mich friert, Tabea

in Diverse 11.02.2005 13:10
von Ahsil (gelöscht)
avatar
Ana.? ICh kann mit diesem Seitenhieb nichts anfangen...
Aber ich kann nun mal nur das eine sehen...
Anne Frank?

nach oben

#5

Mich friert, Tabea

in Diverse 11.02.2005 13:17
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
Nein. Ana Gramm.

nach oben

#6

Mich friert, Tabea

in Diverse 11.02.2005 13:30
von Ahsil (gelöscht)
avatar
also ich fange hier nicht an Rätsel zu lösen... Ich beziehe das Anagramm auf die Überschrift, denn diese würde sonst kaum Sinn ergeben.

nach oben

#7

Mich friert, Tabea

in Diverse 11.02.2005 16:01
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
Sorry, das war nicht als Rätselraten gedacht, zumal du das "Rätsel" bereits gelöst hattest. Die Überschrift ist natürlich ein Anagramm des furchtbaren Satzes "Arbeit macht frei" aber ich verwahre mich dagegen, dass sie "sonst kaum Sinn" ergibt ! Nichts für ungut.

nach oben

#8

Mich friert, Tabea

in Diverse 11.02.2005 16:17
von Ahsil (gelöscht)
avatar
Klasse Idee mit der Überschrift, auch wenn ich vom Lesen selbiger nicht auf den Spruch gekommen wäre. Eher der Text selbst gibt einen eindeutigen Hinweis "denn sie sind frei."
Die Überschrift passt schon, nur hat sie mi dem GEdicht selbst nichts am Hut, eher der, in meinen Augen vielleicht jüdische Name Tabea steht für sich allein. Auch das "mich friert" steht allein. Die Kenntnisse um die Vergangenheit lassen Titel und Text verschmelzen.

nach oben

#9

Mich friert, Tabea

in Diverse 11.02.2005 16:34
von MrsMerian (gelöscht)
avatar
Hi muh.

Auch ich habe das Anagramm nicht entschlüsselt (ich vergesse die Titel auch immer zu schnell, wenn ich ein Topic angeklickt habe).

Trotzdem hatteich sofort dieselbe Assoziation wie Ahsil. Das Tor und "sie sind frei" sagte mir da genug.

geschnürt - marschiert - stolziert ist sprachlich sehr schön.

S.2 ist es, die an die farblosen Bilder mahnender Ausstellungen erinnert. Man stellt sich vor...

In S.2 stört mich allerdings die Dopplung von "mit".

Eine gewisse Resignation/ Enttäuschung oder wohl am ehesten fassungslosigkeit klingt in Z. 1 der letzten Strophe... was klammern sie sich noch an ihre Besitztümer, die sie in der Tasche den ganzen Weg mitgeschleppt haben... sie sind ja "frei". Wenn sie wüssten, was sie erwartet...

Gruß,
Mrs.


nach oben

#10

Mich friert, Tabea

in Diverse 11.02.2005 20:16
von kein Name angegeben • ( Gast )
Gefällt mir sehr gut!
Die Verniedlichungen (-> Mäntelchen, Schühchen, Ärmchen, Beinchen) in den ersten beiden Strophen finde ich äußerst passend, weil sie für mich die Unschuld und Zerbrechlichkeit symbolisieren.

Der Kleine ist scheinbar ein mutiges Kerlchen, doch verraten ihn seine staksigen Bewegungen (-> Unsicherheit).
Demnach könnten die (gedachten) Worte Mich friert, Tabea an seine Schwester gerichtet sein, denn kleine stolzierende Jungs mit hochgerecktem Kinn zeigen keine Furcht: Sie sind ja schon groß

Die letzte Strophe finde ich geradezu genial, rückt sie doch die zuvor so fröhlich anmutende Szenerie in ein anderes, düsteres Licht: Arbeit macht frei

Das Anagramm hab ich aber leider auch nicht sofort entdeckt.

Ich bin, wie Du hoffentlich merkst, wirklich begeistert

Liebe Grüße
Soyka

nach oben

#11

Mich friert, Tabea

in Diverse 11.02.2005 21:45
von kein Name angegeben • ( Gast )
ich könnte die begeisterung der vorherigen wiederholen, oder auch diesen satz sagen, damit du weißt, dass ich sie eigentlich wiederhole

und noch eine frage:

er ist schon groß, er braucht nicht mutters hand
und das ist gut, denn die trägt seine schwester

beim ersten mal lesen, und auch beim zweiten mal, dachte ich de schwester hält ihn an der hand
beim dritten mal, entdeckte ich, dass ja die schwester die hand der mutter hält oder die mutter in der hand einen säugling = die schwester trägt.
und jetzt bin ich... ich frag mich, was genau du gemeint hast. und wieso ich zweimal falsch gelesen habe.

nach oben

#12

Mich friert, Tabea

in Diverse 13.02.2005 13:31
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.989 Beiträge | 2007 Punkte
Du scheinst eine Affinität zu Verniedlichungen zu haben, muh Auf das Anagramm wäre ich nie gekommen, aber als Ex-Ossi habe ich die letzte Strophe verstanden.

Ein schöner Kontrast entsteht zwischen der Aufbruchsstimmung die das Gedicht vermittelt und dem was daraus wurde/dem heutigen Bild der DDR, was für mich durch die Erwähnung des Photos noch verstärkt wird. (Niemand würde heute so denken wenn er auf dieses Photo schaut, es sei denn ein Ostalgiker )

nach oben

#13

Mich friert, Tabea

in Diverse 13.02.2005 13:44
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
Jetzt, lieber Wilhelm, frage ich mich allerdings, ob du nicht auf einem völlig verkehrten Dampfer bist. Die Affinität zu Verniedlichungen - ich hasse sie ! - hast du korrekt erkannt, alles andere aber komplett anders interpretiert, als ich es intendiert habe. Wie hast du es eigentlich interpretiert ?

Ich wage gar nicht zu denken, dass du als Ex-Ossi (Was zur Hölle ist das denn ?) etwa solcherlei Vergleiche zögest oder spielst du etwa darauf an, dass die Ossies nach offizieller Lesart ein Volk von aufrechten Antifaschisten waren und nichts mit der Nazi-Vergangenheit zu tun hatten ? Letzteres würde mich versöhnen. Vermutlich hast du aber ganz andere Dinge im Kopf. Verrätst du mir, welche ?

nach oben

#14

Mich friert, Tabea

in Diverse 13.02.2005 14:21
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.989 Beiträge | 2007 Punkte
Wir müssen gerade auf 2 ganz unterschiedlichen Gedankenschienen fahren Ich hätte nicht gedacht, dass ich so unmissverständlich missverständlich bin
Hier kann ich die Verwirrung verstehen:
Ex-Ossis sind Exilanten aus dem ehemaligen Ost-Ländern de facto bin ich noch Ossi, aber eigentlich nur da geboren... sagen wir ich bin ein Mischling
Hier nicht:
Wie du auf die Nazis kommst kann ich mir nicht erklären Ich dachte eigentlich nur: Hey, das Gedicht ist recht fröhlich, der Fratz wirkt zuversichtlich, es ist jambisch, ja da schwingt eine erhebende Aufbruchsstimmung mit. Aber dann gehen sie durch das Tor, wie schon mehrfach gesagt wurde ist das die Pointe, die nachdenklich macht.
Naja und das heutige Bild der DDR ist nicht gerade positiv wenn ich das so behaupten darf ->der Kontrast.
Wenn es für dich missverständlich war, ich habe schlichtweg vergessen in meinem vorigen post zu erwähnen das die Aufbruchsstimmung durch die letzte Strophe relativiert wird, auch hinsichtlich der Gedanken eines Ostalgigers (was das ist weisst du ja). Tut mir Leid ich hoffe du kannst wieder mit mir leben, trotz dieses Fauxpas

nach oben

#15

Mich friert, Tabea

in Diverse 13.02.2005 15:13
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
@nebelregen: Die Mutter trägt die Tasche und die kleine Schwester, hat daher keine Hand mehr frei.

@Wilhelm: Das Gedicht hat nichts mit Ossies, Ostalgie or whatsoever zu tun aber sehr viel mit dem Nationalsozialismus. Ich betrachtete jüngst im Spiegel das hier beschriebene Foto und es machte mir das Grauen mit einem Hammerschlag erneut bewusst, obwohl darauf zur Abwechslung mal keine Leichenberge, Massengräber, ausgemergelte KZ-Insassen, zerschundene, zertretene, zerfetzte Menschen zu sehen waren, sondern eben dieser kleine Fratz (und andere Kinder) mit seiner Mutter auf dem unbeschwerten Marsch in die Gaskammer. Selbst das Tor mit seiner Inschrift war nicht zu sehen.

Es war lediglich das Wissen darum, was und warum diesen Jungen erwartete, was ihn eben erwartete, welches mir die Tränen der Wut, Empörung, Verzweiflung und Fassungslosigkeit in die Augen trieb. Ich kann, will und werde niemals begreifen, warum irgendjemand auf den Gedanken kommen kann, das alles sei doch irgendwann einmal vorbei, genug beredet und bedacht, die Deutschen doch nicht mehr Tätervolk als andere und was es der unsäglichen Äußerungen - zuletzt im sächsischen Landtag - nicht noch alles gibt. Und wenn nur ein einziges Kind, wie dieses, nur aufgrund seines Juden-, Zigeuner- oder Was-auch-immer-tums an der Hand seiner Mutter aufgrund staatlichen Wollens und Wirkens in die Gaskammer getrieben, hernach weitestgehend verwertet (!) und der nicht ausnutzbare Rest notdürftig verscharrt worden wäre, sollten wir alle sprachlos vor Scham sein. Ich ersticke fast daran, wann immer ich daran denke und daher ist es in Ordnung, nicht immerzu daran denken zu wollen/müssen/sollen. Wenn aber braune Horden wieder durch das Brandenburger Tor paradieren wollen, dann müssen wir.

Genügend Wort am Sonntag. Bitte entschuldige den moralinsauren Vortrag aber ich wurde das Gefühl nicht los, du hättest das Gedicht noch immer vollkommen fehlgedeutet. Nichts für ungut.

btw.: Liest du eigentlich die Kommentare der anderen ?

nach oben

#16

Mich friert, Tabea

in Diverse 13.02.2005 15:16
von kein Name angegeben • ( Gast )
ach gottchen.
die tasche. die ist mir ganz untergegangen, als ich noch der meinung war, es gäbe keine mutter.
ja. peinlich.
und danke.

nach oben

#17

Mich friert, Tabea

in Diverse 13.02.2005 15:32
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.989 Beiträge | 2007 Punkte
Ich muss beim Editieren des Beitrags meinen Hinweis auf den zusammenhang zwischen "Arbeit macht frei" und "Recht auf Arbeit" in der DDR ausversehen gelöscht haben ich werd wohl in zukunft meine Beiträge nochmal korrektur-Lesen müssen, sorry habe das gar nicht gemerkt. War eigentlich nur ein unwichtiger Nebengedanke.
Ja ich habe die anderen kommentare gelesen, mach ich immer.

Schön aber dass ich durch meine Wirrungen zu einer so schönen Ansprache bewegen konnte

nach oben

#18

Mich friert, Tabea

in Diverse 13.02.2005 15:43
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
Warum muss eigentlich immer, wenn ein Missverständnis sich aufklärt, ich der Blamierte sein ?

nach oben

#19

Mich friert, Tabea

in Diverse 13.02.2005 22:12
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.989 Beiträge | 2007 Punkte
Nein, muh ich habe mich blamiert durch meine Schludrigkeit. Du solltest an deinem Selbstbewusstsein feilen Eigentlich hättest du schreiben sollen: Dummer Mod, lösch deine Beiträge...

Ausserdem fand ich deine inbrünstige Ansprache schön *seufz* dieser idealismus Ich bin da übrigens auch deiner Meinung, doch sind wir nicht das einzige Volk auf der Welt mit übler Vergangenheit, nur das mit der Schlimmsten. Aber du und Ich können de facto nichts mehr dafür, was aber noch lange nicht heisst, dass man Neonazismus dulden sollte.

Im Übrigen finde ich deine Begründung toll, so wie du es beschreibst ist das Bild noch viel grausamer als die Menschenberge die jeder noch aus dem Geschichtsbuch kennt.
Wie ein Rehkitz, dass fröhlich in die Bärenfalle hüpft, noch morbider geht es nicht.
Heute beschämt es mich, jedes mal wenn ich mich damit auseinandersetze, wieder, dass ich als Jugendlicher den Auswüchsen solcher Verblendung nicht immer abgeneigt war.

Das heisst aber immer noch nicht, dass wir uns jetzt auch mit den Österreichern aussöhnen müssen Das ginge dann ja wohl zu weit mit der Einseherei von Fehlern, wir wollen doch keine perfekte Welt

nach oben

#20

Mich friert, Tabea

in Diverse 13.02.2005 22:44
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
Nein, da bin ich deiner Meinung: Somewhere you must draw the line !

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hans Hartmut Karg
Forum Statistiken
Das Forum hat 9001 Themen und 67483 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Sneaker

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).