http://www.E-LIEratum.de
#1

Polares

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 16.03.2010 16:07
von Ralfchen (gelöscht)
avatar

Polares

„Ich wünschte ich könnte ein Eisbär sein...!“

„Sag mal hast du nen Knall? Da wärst du vom Aussterben bedroht – hm?“

„Du Trottel, ich singe ein Lied nach – capisch?“

„Schon, schon, du Gurke, nur singst du den falschen Text.“

„Ah so?“

„Ja, der geht leider anders und zwar so: ich möööchta eiiin Eiissbäa saein, am kalten Puuular!“

„Deine Stimme iss echt zum Kotzen.“

„Mag sein, aber es ist der Text.“

„Hab ich noch nie gehört.“

Kennst du den? Ich wüünschte ich wäre ein Eeeskimooo…!“

„Sehr lustig und wie geht der Stuss weiter?“

„…daann wüüad ich dich haa-puuniern, am kalten Puular!“

zuletzt bearbeitet 16.03.2010 17:02 | nach oben

#2

RE: Polares

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 16.03.2010 20:22
von mcberry • Administrator | 2.882 Beiträge | 2726 Punkte

Hallo Ralfchen,

deine Protagonisten sind irgendwie alle vom Aussterben bedroht. Ganz in Ordnung so,
das spiegelt den bedrohlichen Zustand der Welt literarisch wieder.
Der Umgangston ist auch wirklich frech. Zwischen "hast du nen Knall?" und "Du Trottel"
hat der geneigte Leser das böse Ende kommen sehen. Identifizieren kann man sich mit
keinem. Sympathie weckt allenfalls der unschuldig geopferte Teddybär im weißen Pelz,
dessen Konterfei eine Phantasie wiedergibt: Nichts dergleichen geschah in der Handlung.

Und was will uns der Dichter sagen?
Sieh' mal an, so böse ist diese Spezies, daß sie nicht einmal vor sich selber Halt macht.

Wußten wir zwar schon, aber nicht immer wurde es uns so unterhaltsam nahegebracht.
Gekonnt locker und nebenbei aufgezeigt wird die seelische Verrohung, deren mangelnde
Bewußtseinslage konsequent ein Zerstörungswerk nach sich zieht.
Man kann darüber auch Romane schreiben. Bei Ralfchen geht das kürzer. LG mcberry

Nachtrag:
Nun weiß ich noch nicht, worin du dich mißverstanden fühlst. Wo fehlt die Akzeptanz?
Meinst du, der Spezies Eisbär wird erst nach ihrer Ausrottung Wertschätzung zuteil?

zuletzt bearbeitet 17.03.2010 00:12 | nach oben

#3

RE: Polares

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 16.03.2010 22:57
von Ralfchen (gelöscht)
avatar

nun - es ist immer wieder erstaunlich wie manche leser einen text erkennen und ausleuchten und für andere verständlich machen (oder es zumindest versuchen)


ps.: bedauerlicher weise passiert das bei meinen eher einfachen texten immer wieder in der falschen richtung. aber das ist so. denn die meisten maler oder wortmaler werden erst nach jahrzehnten, oder nach ihrem tod ein klein wenig akzeptiert.

zuletzt bearbeitet 16.03.2010 22:59 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: zoe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8626 Themen und 64176 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).