#1

Alba

in Liebe und Leidenschaft 15.04.2010 04:43
von mcberry • Administrator | 3.230 Beiträge | 3490 Punkte

Schnell bist du und heißt mich zuhause willkommen
am Ende des Tages, am Rande der Nacht.
Noch träumend schon hast du die Schritte vernommen,
beim Feuer gelegen und Mythen erdacht.

Schön bist du und weißt mein Gemüt zu bewegen.
Voll Zärtlichkeit schmilzt der erstarrende Sinn.
Dein seidiges Haar riecht nach Erde und Regen.
Angst, Nöte und Sorgen zerfließen darin.

Schwach bist du und schmeißt hier mit Worten nur um dich.
Den ganzen Tag nutzlos im Job durchgehangen?
Dir fehlen halt Biß und die nötige Umsicht.
Ach, hättest du mir ein paar Mäuse gefangen!

zuletzt bearbeitet 02.12.2019 16:23 | nach oben

#2

RE: Alba

in Liebe und Leidenschaft 15.04.2010 09:18
von Katerchen | 170 Beiträge | 170 Punkte

.


Das Ly. nimmt sich seiner Katze an, deren Funktion darin besteht,
all die kopflastig nachtschwarzen Nöte zu relativieren und die
versiegten Sinnesquellen mit gleichmäßig brillantem Tintenfluß,
der sich zudem erdtönig regt, zu manipulieren. Obwohl die Schöne
höchstwahrscheinlich sehr genau weiß; 'ich brauche dich nicht, um
mich zu lieben - du machst Gedichte, in deren Dunkel ich komme, um
dich dort zu stören. Ich höre dem Geklapper deiner Absätze zu (wohl
auch dem der Zahn-Prothese in der 3. S., was Geschmackssache ist)
und hiernach machst du mit mehr oder minder flatterndem Herz die Lichter
in deinem Blick aus. Aber ich, ich schlafe ganz tief und kann dich nicht hören.'

LG
Katerchen



.


->perhaps there is nothing in this universe but I self<-

nach oben

#3

RE: Alba

in Liebe und Leidenschaft 15.04.2010 19:53
von mcberry • Administrator | 3.230 Beiträge | 3490 Punkte

@ Katerchen
Ihr kennt euch? - Darauf hätte ich eigentlich kommen können. Intime Kenntnis traumtiefer
Gedanken verrät es mir nun. Miezen sind taktvoll, empfindsam, großherzig und verschwiegen.
Leider gewähren sie Menschen nur gelegentlich den Zutritt in ihr geheimnisvolles Reich und
dann auch nur an Außenbezirken. Möge es so sein, es bewahrt den Reiz.
Ich wünschte, meine Verse hätten die Poesie deiner Zeilen. Sei bedankt...........LG mcberry

@ Hannes
müßte ich die Verse auch noch lesen, oh nein, das mache ich nicht, also nur gesetzt den Fall,
dann würde ich am Anfang jeder Strophe den Rhythmus durchbrechen und eine kleine Zäsur
einlegen: Xxx-xXxxXxxXx. Sklaven der Metrik sind wir nicht. Danke der Rückmeldung mcberry

zuletzt bearbeitet 19.04.2010 13:23 | nach oben

#4

RE: Alba

in Liebe und Leidenschaft 19.04.2010 12:03
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Hallo mcberry,

gegen die Grammatik, aber für den Rhythmus würde ich

"Bist schön du"

etc schreiben.

Liebe Grüße

Hannes

zuletzt bearbeitet 19.04.2010 12:04 | nach oben

#5

RE: Alba

in Liebe und Leidenschaft 09.05.2010 16:32
von perry • Mitglied | 1.417 Beiträge | 1417 Punkte

Hallo mcberry,
ja Katzen sagt man die Mystik geheimnisvoller Frauen nach, trotzdem geht mir das "schmeißt hier mit Worten nur um dich" etwas zu weit, denn mit Blicken und Miauen kann ich mir das noch vorstellen, aber den sprechenden gestiefelten Kater gibt es nur im Märchen. Vielleicht liege ich aber auch total daneben mit meiner Intention.
LG
Perry

nach oben

#6

RE: Alba

in Liebe und Leidenschaft 10.05.2010 14:01
von mcberry • Administrator | 3.230 Beiträge | 3490 Punkte

Hallo Perry,

einerseits hast du natürlich Recht. Aber ich kann dir versichern, Albas Blick grün sprühender
Empörung, den ich mir einfange, wenn ihr das Futter ungenießbar erscheint, was immer öfter
passiert, steht an Eindeutigkeit keiner verbalen Kommunikation nach. Dann kommt sie auch
nicht eben tiefsinnig, sondern schlicht verfressen herüber - und entschlossen.

Ich hoffe inständig, daß Katzen keinen Rückschluß durch irgendeine Ähnlichkeit zwischen Herr
und Gescherr erlauben. LG mcberry

nach oben

#7

RE: Alba

in Liebe und Leidenschaft 23.01.2012 22:00
von alba | 645 Beiträge | 720 Punkte

hi mcbrekkie,
echt peinlich über personen zu reden die dann auch noch kommen und staunen nicht schlecht.

dieses gedicht über eine mensch haustier beziehung versucht gar nicht erst die innere position der tiere zu treffen. das schafft nur katerchen, den ich hier im forum wirklich sehr vermisse. uns interessiert nicht sonderlich was ihr tagsüber so treibt. natürlich weiß jede katze dass menschen selten mäuse fangen sondern als mittel der schädlingsbekämpfung gräßliche fallen aufstellen oder gleich verfluchtes gift ausstreuen. an unserer wirklichkeit gehen die verse vorbei.

perry erkennt dass etwas nicht stimmt. du wolltest dich aber über mentale kommunikationswege von tieren nicht auslassen. das weißt du besser. damit das mal klar ist habe ich eine deiner gute nacht geschichten ins forum eingestellt. miau alba

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).