http://www.E-LIEratum.de
#1

Eine Idee

in Märchen, Fabeln, Sci-Fi und Fantastisches 08.02.2014 15:46
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Sie sieht ihm zu, wie er über die orange glühende Straße der Shares sich vorsichtig entfernt. Ein wenig stolz ist sie schon, was sie da programmiert hat. Sie schmunzelt beim Gedanken an die lustbetronten Details und die Finesse, mit der sie ihn zu ihrem Gebrauch angeleitet hat. Sie lehnt sich zurück, schließt ihre Augen und überlässt sich ganz ihren angenehmen Träumen.

Er tritt vor den Bildschirm und betrachtet seine bildschöne Schöpfung. Sie sieht ungeheuer echt aus. Fast könnte er sich in sie verlieben. Nur noch wenige Schritte über das Ende der seltsam glühenden Straße, dann ist er bei ihr. Nur gut, dass sie nicht voll deterministisch reagieren wird, das erhöht den Reiz der ersten Begegnung. Er lächelt voller Vorfreude und bemerkt etwas erstaunt, wie sich zwischen seinen Lenden seine Erregung immer mächtiger zeigt.

Fantastisch, Franz! Wir haben zwei AIs, die sich gegenseitig programmiert haben: Unfassbar!

Das neuronale Netzwerk erhöht seinen Aufmerksamkeitsindex und erniedrigt die Schwellwerte für die parametrischen Erregungsresonatoren.

nach oben

#2

RE: Eine Idee

in Märchen, Fabeln, Sci-Fi und Fantastisches 08.02.2014 16:48
von mcberry • Administrator | 2.868 Beiträge | 2693 Punkte

Zitat
Sie sieht ihm zu, wie er über die orange glühende Straße der Shares sich vorsichtig entfernt. Ein wenig stolz ist sie schon, was sie da programmiert hat. Sie schmunzelt beim Gedanken an die lustbetronten Details und die Finesse, mit der sie ihn zu ihrem Gebrauch angeleitet hat.


Das würde ich gerne weiterlesen, lieber Hannes,

kann es aber wie üblich nicht lassen, den Oberlehrer zu spielen. Was bitte sind "shares"? Steigen die Aktien? Stolz mag sie sein und auch zu Recht auf ihr Werk, ihre Kreation, Schöpfung, was du willst, nur bitte nicht auf "was". Wie wäre eine Finesse, die sie ihm zu ihrem Gebrauch verlieh? Geschick bei der Anwendung setzt die Leserschaft voraus. Fortsetzung bitte. Schönes WE - mcberry

nach oben

#3

RE: Eine Idee

in Märchen, Fabeln, Sci-Fi und Fantastisches 08.02.2014 17:03
von yaya | 614 Beiträge | 610 Punkte

Wer ist Franz?

Die Idee mit der virtuellen Spielwiese ist nicht neu, verliert aber kein bißchen an Aktualität. Mit wäre ein
Haushaltsrobo im Alltag näher als der ideale Typ für ein Date. Die sich daraus ergebenden Geschichten
wären weit weniger affengeil als Stories wie diese. Man erwartet, daß der Robo Gefühle entwickelt, sich
aber für eine andere KI entscheidet als seinen Schöpfer, damit das Drama seinen sattsam bekannten
Lauf nehmen kann. Ein Happy End wäre langweilig. Sinn macht es keinen.
Warum sollte eine KI nicht gänzlich andere Ziele verfolgen als die Menschheit? Als da wären Bergbau,
Ölwirtschaft, Raumfahrt usw. Was könnte sie denn mit Liebe und Zuneigung verbinden? Grüße von Yaya

nach oben

#4

RE: Eine Idee

in Märchen, Fabeln, Sci-Fi und Fantastisches 08.02.2014 18:59
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Hallo yaya, hallo mcberry, das Ganze ist eher die Idee, die Zusammenfassung, der Klappentext zu einer Geschichte. Die Idee ist eine, die des neuronalen Netzes, in dem sich alles andere Geschehen abspielt. Auf der untersten Ebene des Geschehens programmieren sich zwei künstliche Intelligenzen gegenseitig, eine Ebene höher unterhalten sich zwei Wissenschaftler darüber, wobei diese auch künstlich sind und in dem sich selbst regulierenden neuronalen Netz in der Ebene darüber dessen Empfindungen triggern.... Vier kurze Absätze sind flür diese Fülle an Ideen gewagt knapp, aber ich habe derzeit nicht die Zeit, das Ganze weiter auszuarbeiten. Die "Shares" sind hier keine Aktien, sondern Dateisysteme, die im Netz "geshared" werden, auf die man also verteilt zugreifen kann. Das orange Licht ist ein Hinweis, dass die ersten beiden Absätze in einem gemeinsamen Bezugsrahmen ablaufen....

Lustig ist also, dass hier die Idee Mensch-Android Beziehung auf Android-Android auf der untersten Ebene hinausläuft, mit dem Geschmäckle, dass jeder den anderen programmiert hat.

es grüßt
der.hannes

zuletzt bearbeitet 08.02.2014 19:15 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Weinrebe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8601 Themen und 64104 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).