#1

Ins Land der Drachen

in Liebe und Leidenschaft 24.02.2017 21:43
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Verrate mir, was Dich von mir entfernt,
damit ich mich besinnen kann und sehe,
am dunklen Gleis, vom Neonlicht besternt,
warum ich jetzt von Dir verlassen stehe.

Durch trübe Scheiben wirkst Du wie ein Schemen,
ganz anders als ich Dich erinnern mag,
doch langsam muss ich mich dazu bequemen
Dich zu vergessen, jeden guten Tag

mit Dir: Die heit'ren Stunden wurden rar,
nur manchmal mochten wir zusammen lachen.
Du rollst davon, lässt meine Wunden bar
und bloß, und reist allein ins Land der Drachen,

dorthin, wohin Dein letzter Trotz Dich treibt,
nur fort von mir, bis mir kein Stolz mehr bleibt.

nach oben

#2

RE: Ins Land der Drachen

in Liebe und Leidenschaft 05.03.2017 17:25
von mcberry • Administrator | 3.230 Beiträge | 3490 Punkte

Den Drachen zu folgen, lieber Hannes,

kann auch für die Hinterblieben einen neuen Anfang bedeuten. Vllt hat es ja wirklich nicht gepasst.

Die unaufhaltsame Entfremdung mit ihrer gefühlskalten Sprachlosigkeit fangen die Zeilen recht gut ein.
Möglicherweise findet sich kein Grund, der sich noch in Worte fassen ließe: Es ist alles einfach vorbei ...

Zur Form: LI steht am Gleis und LD im Zug anscheinend, was sich mir etwas müsam enthüllte. Das
gegenwärtige "entfernt" in S1 meint nicht die Glasscheibe, gehört eigentlich in Vergangenheitsform.

Egal, die Tücken der Reimbildung sind mir vertraut. Den Text habe ich gerne gelesen. Hg - mcberry

zuletzt bearbeitet 05.03.2017 17:26 | nach oben

#3

RE: Ins Land der Drachen

in Liebe und Leidenschaft 05.03.2017 18:17
von ugressmann | 942 Beiträge | 929 Punkte

Das Land der Drachen - wo mag es sein?
Gruß Uschi

nach oben

#4

RE: Ins Land der Drachen

in Liebe und Leidenschaft 05.03.2017 22:33
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Lieber mcberry, liebe Uschi, ein Abschiedssonett, eine Beschreibung wachsender Entfremdung, und das etwas rätselhafte Bild vom 'Land der Drachen', fern dem LyrI auf jeden Fall ... eine Art Stillleben mit Reflexionen. Drachen und Trotz und Stolz, das sind Schlüsselvokabeln. Drachen - gierige Schlangenwesen mit langem Leben, die Schätze horten, Feuer atmen und von tapferen Rittern bekämpft werden, Trotz - ein nicht Eingehen auf sich bietende Möglichkeiten, Stolz - verletzlich sein, ohne sich beugen zu wollen, was aussichtslos sein kann

Herzliche Grüße

Hannes

nach oben

#5

RE: Ins Land der Drachen

in Liebe und Leidenschaft 07.03.2017 02:15
von Joame Plebis | 3.690 Beiträge | 3826 Punkte

Guten Morgen, Hannes!

Je öfter ich es las, umso besser gefiel es mir. Zu kritisieren, sehe ich keinen Anlass.
Wenn ich auch an einigen Stellen andere Wörter gewählt hätte, läge das an meiner Art,
doch eine Notwendigkeit, die vorhandenen zu ändern, ist nicht gegeben.

Auch das Land der Drachen, wohin sie reist, finde ich nicht unpassend.
Denn ob der Zug nun tatsächlich Richtung China fährt oder das Land der Drachen
symbolisch die große Welt mit ihren unzähligen Gefahren darstellen soll,
es passt auf jeden Fall; ich finde es sogar sehr gut.
Soviel nur kurz beschrieben.

Freundlichen Gruß
Joame

nach oben

#6

RE: Ins Land der Drachen

in Liebe und Leidenschaft 12.03.2017 14:59
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Lieber Joame, es freut mich, dass Dir dies Gedicht gefällt. Sicherlich schreibt jeder ein wenig anders, doch ist das nicht auch das Salz in der Suppe? Mit den verschiedenen Interpretationsmöglichkeiten für das Land der Drachen gebe ich Dir völlig recht, neben geographischen kann man auch psychologische finden.

Herzliche Grüße

Hannes

nach oben

#7

RE: Ins Land der Drachen

in Liebe und Leidenschaft 25.03.2017 05:29
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 2.006 Beiträge | 2043 Punkte

Wird Trennung auch zu Eskapismus
zu einer Flucht von ihm und ihr
so bildet sich zum letzten Isthmus
die Flucht von dir zu mir zu dir

Erinnert mich an Etwas. Führt die Flucht in allzuweite Ferne, so war der Grund des Bruches im Fliehenden begriffen - sie war vorherbestimmt, unvermeidlich und unabänderlich. Manchmal geht es mehr darum, von sich selbst zu fliehen, als von jemand anderem.

Liebe Grüße,

Willi




E-LITEratum: reimt Laute - traut Meile - Mut elitaer - eitel Armut - Traum leite - Eile tut Arm - Reimtet lau - Laut Metier - Maul eitert - Team Urteil
zuletzt bearbeitet 25.03.2017 05:34 | nach oben

#8

RE: Ins Land der Drachen

in Liebe und Leidenschaft 26.03.2017 19:53
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Lieber Willi,

diese Rückbezüglichkeit ist durchaus mitgemeint gewesen beim Schreiben. Das LyrI spiegelt sich im Nacherleben.

Liebe Grüße

Hannes

zuletzt bearbeitet 26.03.2017 19:55 | nach oben

#9

RE: Ins Land der Drachen

in Liebe und Leidenschaft 28.03.2017 23:24
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 2.006 Beiträge | 2043 Punkte

Das ist wahr, wie auch das Nacherleben das Schicksal spiegelt. Doch verneinen wir das Schicksal als allumfassende und unvermeidliche Instanz und fassen es eher als unwiderlegbare logische Konsequenz auf, so bringen wir mehr Ordnung in diese entropische Welt.

Gleichzeitig lässt das lyrIch los und erzeugt für sich gleichzeitig eine Absolution, die es von jedweder Schuld bereinigt. Ein harmonischer gedanklicher Abschluss, welcher fast zu schön ist, um wahr zu sein. Wo war die eigene Rolle, wenn die Verabschiedete in das Land der Drachen floh?




E-LITEratum: reimt Laute - traut Meile - Mut elitaer - eitel Armut - Traum leite - Eile tut Arm - Reimtet lau - Laut Metier - Maul eitert - Team Urteil
nach oben

#10

RE: Ins Land der Drachen

in Liebe und Leidenschaft 29.03.2017 22:45
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Es gibt sie noch, die Abschiede, wo jemand ratlos zurückbleibt... Aber es gibt auch die, wo jemand den Grund kennt, aber verdrängt, um intakt zu bleiben, was allerdings oft nicht funktioniert...

nach oben

#11

RE: Ins Land der Drachen

in Liebe und Leidenschaft 29.03.2017 22:49
von der.hannes | 1.768 Beiträge | 1750 Punkte

Das LyrI muss übrigens kein Mann sein und das LyrDu keine Frau.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).