http://www.E-LIEratum.de
#1

Ficken

in Liebe und Leidenschaft 30.09.2005 15:27
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
Ficken


... ist doch was ich möchte
ficken ohne illusion
stündlich nervt mich mein gemächte
doch noch bremst die konvention

soll ich mitten auf der straße
die nächstbeste schlampe poppen
freilich wär es mir zum spaße
würde meine lust noch toppen

manchmal wenn ich in gedanken
hol ich meinen schwengel raus -
rufe gellen: schmeißt den kranken
wichser aus dem zug heraus

die frage, wo das enden soll
die sexuelle dystonie
die stellt sich nicht für einen proll
der wichst und fickt du weißt nicht wie

nach oben

#2

Ficken

in Liebe und Leidenschaft 19.06.2006 13:11
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo Mattes,

ein Muh in guter Form.
In Kürze nur eine Assoziation: "Ich will nur ficken" von Knorrkator.
Liest sich recht flüssig weg.

XxXxXx
XxXxXxX
XxXxXxXx
XxXxXxX

XxXxXxXx
XXxxXxXx Da rumpelt die Metrik
XxXxXxXx
XxXxXxXx

XxXxXxXx
XxXxXxX
XxXxXxXx
XxXxXxX

xXxXxXxX
xXxXxXxX
xXxXxXxX
xXxXxXxX

In der letzten Strophe tritt ein Perspektivwechsel ein, der durch den Metrik-Wechsel geschickt und anschaulich umgesetzt ist. Letzteres ist es eigentlich, was mir am besten an dem Gedicht gefällt. Den Inhalt finde ich jetzt nicht so stark. Aber ich schätze der war hier auch mehr Mittel zum Zweck, oder?

Grüße,
GW

nach oben

#3

Ficken

in Liebe und Leidenschaft 19.06.2006 13:30
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Auch wenn „Ficken“ damals eines der erfolgreichsten Gedichte bei dot.com war, hätte ich nicht damit gerechnet, dass du jetzt darauf reagierst. Ich hatte nur Fabians Vorlage etwas gröblicher zurückgeben wollen.

Den metrischen Rumpler kann ich nachvollziehen, wobei ich die nächstbeste Schlampe durchaus auch nur mittig betonen kann. Das Lied von Knorkator kannte ich übrigens gar nicht und mein Gedicht hat inhaltlich damit auch nur wenig gemein. Den Perspektiv- und Metrikwechsel hast du ja erwähnt, nur durch diesen erfährt das Gedicht nach meinem Ermessen überhaupt seine Tiefe und dadurch Daseinsberechtigung. Ohne inhaltlich jetzt tiefer gehen zu wollen, ging es schon um mehr, als nur den Akt.

Danke für dein Feedback, welches ich mir jetzt so richtig abgetrotzt habe, was mir auch ein wenig unangenehm ist. Allerdings freue ich mich, dass dieses für Muhs Schaffen repräsentative Gedicht auch auf dem Tümpel noch einen Kommentar abbekommen hat.

nach oben

#4

Ficken

in Liebe und Leidenschaft 19.06.2006 14:15
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Hi Mattes,
ein richtig "spritziger" Text. In zusätzlicher Version könnte man in S1/Z4 statt "Konvention" "Kondition" nehmen.
Gern gelesen.
Gruss
Knud

nach oben

#5

Ficken

in Liebe und Leidenschaft 19.06.2006 15:36
von Fabian Probst (gelöscht)
avatar
also ich habe auf jeden Fall gelacht als ich es las.

Der Reim "möchte - Gemächte" tut weh.

vielleicht wäre das besser:

... ist doch was ich liebe
ficken ohne illusion
stündlich nervt mich mein geTRIEBe
(stündlich nerven meine Triebe)
doch noch bremst die konvention

----

Na ja, war nur ein schneller Versuch, aber das passt auch besser zu
"bremst"

Einen Kommentar von mir hat es trotzdem verdient.

Dass es eines der erfolgreichsten bei Dingsbums.com war, ist schön zu hören. Nett, dass du es mal erwähnt hast.

Gruß, Fabian


nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8978 Themen und 67267 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).