http://www.E-LIEratum.de
#1

.

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 18.05.2012 21:23
von Joame Plebis | 3.580 Beiträge | 3569 Punkte

.

zuletzt bearbeitet 14.01.2019 16:07 | nach oben

#2

RE: Künstler haben es schwer

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.05.2012 17:10
von alba | 526 Beiträge | 464 Punkte

wer so ein selten blödes argument anführt, joame,

der sollte die papageien nicht kriegen. egal was dieses federvieh pfeifft im dialekt aber sicher nicht.

sie vertun sich weder im ton noch in der mundart nurkrächzen sie wohl ein bisschen heiser. nimm einen südamerikanischen leierschwanz der bringt es auch noch melodisch rüber samt allen nebengeräuschen.
zum beispiel klicken von kameras und seufzen von tontechnikern usw. die story hat mich mitgenommen rutschruntergelesen ohne richtig sag mal wie geht hier die pointe. den piepmatz hätte ich gern. miau alba

nach oben

#3

RE: Künstler haben es schwer

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.05.2012 19:06
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte

Ich denke, dass es höchstes Kulturgut ist, wo wir stolz sein dürfen daran teilhaben zu können.

Eine Lehrstunde für uns.

Gem


[i]Über mich erzählten sie endlose Schrecklichkeiten und Lügen, dass einem schier die Phantasie platzen wollte. Offenbar stärkte es sie innerlich, derart über mich herzuziehen, es brachte ihnen Gott weiß welche Art Mut, den sie brauchten, um immer erbarmungsloser zu werden, widerstandsfähiger und regelrecht bösartig, um durchzuhalten, um zu überstehen. Und auf diese Weise schlecht zu reden, zu verleumden, zu verachten, zu bedrohen, das tat ihnen ganz offenbar gut.

L.F Celine[/i]

nach oben

#4

RE: Künstler haben es schwer

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 20.05.2012 16:51
von mcberry • Administrator | 2.890 Beiträge | 2746 Punkte

Über den Text denke ich immer noch nach, Joame,

Begrenzen nationale Interessen eine Weltkarriere? Was dem Sport Recht ist, kann dem Kunstmarkt billig sein.

Oder ist die Allgemeingültigkeit der Botschaft ohne Rückgriff auf Archetypen nur teilweise fassbar?
Die fliegende Spezies symbolisiert unsere sprituellen Ambitionen, nehme ich an. Hier werden gleich 24 Jünger samt dem heiligen Geist angeführt. Daß sie in den heiligen Hallen des Kommerzes Würdigung erfahren, stand kaum zu befürchten.

Dem Wechsel des Blickwinkels folgt die Pointe: verunreinigt kleingeistiges menschliches Bemühen eine Himmelsgabe?


Zur Form nur so Gedankenansätze:

Zitat
Er fand sich sofort zurecht; die Beschreibung, die er am Telefon erhalten hatte war einfach und klar gewesen. Von einer Sensation hatte er gesprochen und erwartungsgemäß auch sofort einen Termin erhalten. 'Zweite Tür rechts' war ihm gesagt worden. Davor stand er jetzt und las die Aufschrift 'Bitte ohne Klopfen eintreten!'. Fritz trat ein.


Geschmacksache, aber mir schien der Text herumzustolpern, während inhaltlich alles glatt geht:
Nicht weniger als eine Sensation versprechend wurde ihm umgehend ein Termin eingeräumt. Dank der telefonisch erhaltenen Wegbeschreibung machte er ohne Probleme seinen Weg bis vor ein Türschild: Bitte nicht klopfen!

Zitat
Er hob ein locker auf der Tasche liegendes Tuch weg und ein Grau-Papagei flatterte geräuschvoll heraus, verlor dabei eine kleine Feder und setzte sich auf die Schulter von Fritz. Dieser strich ihm mit einen Finger über die Brust. Dann wandte er seine Aufmerksamkeit wieder dem bekannten, nahezu berühmten Direktor der Kunst- und Vermittlungsagentur zu.


Nimm der Szene nicht den Schwung:
Eine flüchtige Handbewegung und ein Graupapagei flatterte unter einem losen Tuch geräuschvoll hervor, um auf Fritzens Schulter Platz zu nehmen. Ein Federchen schwebte in der Luft. Dann konzentrierte sich die Aufmerksamkeit wieder auf die global operierende Direktion der lokalen Kunst- und Vermittlungsagentur.

Die Geschichte liest sich tatsächlich flüssig und hat Potential. Wünsche noch einen schönen Sonntag - mcberry

nach oben

#5

RE: Künstler haben es schwer

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 23.05.2012 19:14
von Joame Plebis | 3.580 Beiträge | 3569 Punkte

Danke für die nicht strengen und sogar freundlichen Bewertungen. Nehmt keine Rücksicht, dass ich Anfänger bin!

Lieben Gruß !
Joame

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anisa258
Forum Statistiken
Das Forum hat 8646 Themen und 64233 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).